Motor nimmt kein Gas an

Hol Dir jetzt Deinen VO Kalender! Hier mehr dazu ...
Du willst Dein Bild im VO Kalender 2019 sehen? Dann reiche es ein....
  • Alles gut!

    Es ist halt nervig, wenn Hilfesuchende Tipp 1 bis 4 überspringen und dafür neue Fragen stellen, die sich bei Beachtung der ersten Hinweise wahrscheinlich nicht ergeben hätten.

    Und: jeder hat mal angefangen !

  • Moin Volker. Ich orientiere mich an den Tipps von DXR 85. Ich kann nur nicht wenn einer sagt, tausche mal den Vergaser oder Zündplatte, dies sofort umsetzen. Die Teile habe ich nicht rumliegen. Ein Arbeitskollege bot mir seinen SIP Road an und das hat sich überschnitten. Daher war es eine Ausschlussfrage, die ich extra so deklariert habe.....Schönes Wochenende für Euch alle....

  • Man kann natürlich schon mal den Sip drunterschnallen um zu sehen was sich dann verändert. Dann hat man den Auspuff als Fehlerquelle zumindest ausgeschlossen bzw. identifiziert. Das Fehlerbild das Docachtzehn beschreibt ist halt vieldeutig. Ich habe immernoch den starken Verdacht, dass der Fehler im Bereich Pickup CDI liegt. Mit dem Austausch dieser Komponenten, die eh Verschleiteile sind, kommt man dann schon weiter.

  • Guten Morgen,

    ein weiterer Lagebericht:

    1. Zündkerzenkabel und Stecker erneuert

    Keine Veränderung

    2. CDI getauscht

    Keine Veränderung

    3. Zündgrundplatte getauscht und auf 18Grad abgeblitzt.

    Leider keine Veränderung


    Nun liegt hier noch der Sip Road aber ich kann mir nicht vorstellen, dass dadurch 60kmh zurück kehren. Zumindest habe ich jetzt alles getauscht bis auf den Vergaser. Was ich eh nach und nach gemacht hätte!

  • Sie kommt einfach nicht über eine bestimmte Drehzahl hinaus. In den unteren Drehzahlen läuft Sie ganz gut. Oben raus habe ich das Gefühl da müssten noch mindestens 40 Prozent mehr kommen.


    P.s. auf dem Topf steht übrigens BSAU 193A/ 1990 T3

  • Es ist vollbracht. Heute habe ich noch den Vergaser getauscht. Lief zu fett, da der Vergaser wohl für das Parmakit aufgebohrt wurde. Nun läuft Sie endlich.


    So hat Sie nun das bekommen, was nach und nach passieren sollte. Komplette Elektrik und Vergaser neu.


    Im unteren Bereich etwas träge aber in den höheren Drehzahlen marschiert Sie gut. Endgeschwindigkeit ist noch nicht zu bestimmen da ich Sie noch einfahre. Bisschen Feinabstimmung noch an der Bedüsung und Zündung. 10W 40 für die BGM Superstrong Kupplung ist richtig? Das steht auch noch auf dem Plan....


    Vielen Dank erstmal für die ganze Hilfe....

  • Guten Morgen Mario,


    Ich hatte ja bekanntlich einen Kolbenfresser/klemmer. 2 Arbeitskollegen, die selber nicht schrauben, fahren diesen und dass seit mehreren 1000km.

    Im Netz stand auch sehr oft, das er sehr zuverlässig ist und das war mir zum Anfang sehr wichtig. Ich schraube sehr gerne und daher werde ich mir irgendwann bestimmt ein neuen Parma holen. Jetzt muss ich noch ein wenig an der Bedüsung arbeiten. Im mittleren Bereich läuft Sie gut aber unten und oben gefällt es mir noch nicht....

  • Nein, 10W40 ist NICHT das richtige Öl, du brauchst SAE 30 und nichts anderes. Ansonsten rutscht die Kupplung ganz fröhlichklatschen-)

  • Nein, 10W40 ist NICHT das richtige Öl, du brauchst SAE 30 und nichts anderes. Ansonsten rutscht die Kupplung ganz fröhlichklatschen-)

    Ausser er hat die Honda Beläge verbaut.!

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Cosa 1 200ccm BJ:89
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Kann mir jemand die Aufgaben der einzelnen Düsen erklären?


    Welche ist für den unteren Bereich, welche für den mittleren Bereich und welche für den oberen Bereich.

    Habe gelesen das ich für meinen Auspuff das BE2 Mischrohr nehmen muss.

    Ich habe die Bedüsung noch nicht ganz verstanden.....

  • Ausser er hat die Honda Beläge verbaut.!

    Sorry wenn ich dich da korrigiere, aber die Jungs mit Qualm am Hinterrad und Honda-Belegen fahren dann Castrol 75W 140.

  • Kann mir jemand die Aufgaben der einzelnen Düsen erklären?


    Welche ist für den unteren Bereich, welche für den mittleren Bereich und welche für den oberen Bereich.

    Habe gelesen das ich für meinen Auspuff das BE2 Mischrohr nehmen muss.

    Ich habe die Bedüsung noch nicht ganz verstanden.....

    Das ist nicht mal so eben erklärt, da die einzelnen Düsen ja auch in den Bereich der anderen reingehen .... Ebenso spielt z.B. der Schieber auch eine Rolle

    Ich denke in erster Linie sind die wichtigsten Düsen die Hauptdüse, die Teillastdüse (sitzt neben dem großen Düsenstock) und die Leerlaufdüse (wobei da eher die Einstellschraube hinten wichtig ist, die Düse muss so gut wie nie getauscht werden) ... alle weiteren Düsen sind dann schon etwas komplizierter, am Besten liest Du dich mal ein ;)

  • Also gaaaanz grob:

    Nebendüse (ND) wirkt von Standgas bis 1/4 Gas, also Teillastbereich

    HD (Hauptdüse) im Volllastbereich

    Das Mischrohr führt zur kontinuierlichen Anfettung je nach Drehzahl

    Die HLKD (Hauptluftkorrekturdüse) sorgt für genug Luft im Sprittnebel.


    Die dünne Düse ist die ND

    Die dicke Düse ist eigentlcih ein Düsenstock bestehnd aus HLKD, Mischrohr und HD


    Da gibt es hier und auch im GSF eine vollständige detailierte Beschreibung zu Aufbau, Abstimmung

    und Funktion des SI Vergasers... Ist eine spannende Lektüre und hat mir schon über mache Klippen hinweggeholfen.


    PS: Das da jemand am Vergaser rumfräst, um ihn passend zu machen und das beim Verkauf der Maschine

    nicht dem Käufer sagt, echt ulkig. ( Das andere Wort was mir dazu einfällt kann ich hier nicht schreiben. )

  • Vielen Dank für die detaillierte Hilfe....