wiederbelebung v50special_bj.82

  • moinsen...


    wie ihr wahrscheinlich ja schon gelesen habt, hab ich einen 50special von '82 und würde dem jungen wieder gerne neues leben einhauchen. ich hab den '95 vom ortsansässigen zweiradhändler im o-zustand gekauft und komplett neu gemacht. heißt: auseinander, rahmen & bleche sandgestrahlt, gereinigt und in meinem jugendlichen wahnsinn in einem, von heut aus gesehn, widerlichen "audi königsblau-perleffekt" gelackt....

    50ccm raus, 135ccm rein, primär-übersetzung, rennkurbelwelle, auspuff, vergaser entsprechend rein, riffelbleche draufgeklatscht usw... das einzige was ich nicht gemacht hab waren die bremsen..hehe....war die kohle alle und ausserdem war bremsen in dem alter eher uncool...8)

    den bin ich dann todesmutig 2 jahre gefahren...

    dann kam das auto und er war uninteressant.

    mein vater wollte mir was gutes tun und hat ihn motor-mäßig wieder in den o-zustand versetzt und ihn mir zum dreißigsten "geschenkt"... sehr nice von ihm, allerdings hat der typ von dem er die teile gekauft hatte, sich schön die ganzen anderen teile geben lassen und wollte auch noch ein wenig bares, naja...

    das ende vom lied ist, das er von da an nie mehr richtig gelaufen ist. zündeinheit is im arsch usw usw...

    hab eig auch keinen bock was von dem alten antrieb bzw. motor zu verwenden. ausserdem wollte ich schon so bissel mehr als 50ccm, aber gemütlich halt...

    da ich jetzt eben schon paar tage aus der materie bin wollte ich euch eig einfach mal um anregungen, tips oder erfahrungswerte bitten. also wie gesagt, der rahmen ist top, auspuff is jetzt auch nicht das problem oder thema. es geht mir mehr um die treibende kraft. wollte eben morgens nicht mit 40 zur arbeit fahren. so 60-70 klamöttchen wären iwie cool.

    vielen dank mal schon im voraus...und ein gutes we...


    grüsse flo

  • Ich hab den Tread mal ins Restaurationen verschoben. Dann kannst du deine Fortschritte schildern und auftretende Fragen stellen.

    Wenn du wirkliche 70km/h fahren willst dann solltest du gar nicht erst 75ccm nehmen sondern eher 102ccm. Entsprechenden Führerschein dürftest du ja haben. Also 102ccm, 19/19er Vergaser und geänderte Übersetzung.

  • Wenn Du echte 60 fahren möchtest, ist mein Tipp für die Special der HP4-Zylinder in Verbindung mit der 12V-Vape-Zündung und dem 4109s-Pott. Ist alles eintragungswürdig und hält auch einer Probefahrt des Prüfingenieurs stand.


    Ergebnis: 50 steht in den Papieren, echte 60 kann sie abliefern. Weniger Drehmoment untenraus als 75er, dafür mehr Drehspass obenraus und kein Zittern vor Kontrolle.