PK 50 XL2: Gasloch bei Lastwechsel, bzw. späte Gasannahme - Absterben beim Gasgeben im Standgas: Ursachen?

  • Liebe Vespa-Freunde,


    seit knapp 4 Wochen bin ich stolzer Besitzer einer PK 50 XL2 von 1991 :+2. Ein paar Informationen noch vorweg: Das Ding habe ich mit (richtigen!) 1800 km bekommen - hat einem alten Sammler gehört. Wurde aber nur ein paar Mal pro Jahr bewegt. Sie läuft eigentlich super - irgendwas zwischen 50 und 60 km/h :-7, Kupplung funktioniert (lediglich der 4 Gang braucht immer mal ein paar Momente um zu greifen), sie springt i.d.R. nach dem dritten Kicken an. Standgas hält sie super. Wenn ich sie aufdrehe, dreht sie auch immer wieder schön runter. Als ich sie bekommen habe, musste ich folgende Teile wechseln: Stoßdämpfer hinten, Reifen vorne und hinten, Getriebeölwechsel, neues Gemisch rein. Ansonsten scheint an der Möhre auch alles noch original zu sein. Inzwischen bin ich etwa 400km gefahren.



    Zu meinem Problem:

    Seit den letzten Fahrten fällt mir auf: Wenn ich unter Vollast das Gas ganz wegnehme, kurz laufen lasse und direkt danach wieder aufdrehe, gibt's ein Gasloch - d.h. sie ruckelt kurz und nimmt dann wieder normal Gas auf. Das wäre jetzt nicht das groooße Problem. Wenn ich allerdings an einer Ampel stehe, ist sie immer knapp vorm Verrecken :/ Sieht folgendermaßen aus: ich fahre an die Ampel, Standgas im Stehen kein Problem, Ampel schaltet um, ich dreh das Gas auf und die Möhre stirbt fast oder ganz ab. Nur wenn ich gaaaanz behutsam Gas gebe, komme ich über den kritischen Punkt und kann dann voll hochdrehen. Wenn sie mal läuft kann ich auch ohne weiteres die Gänge durchschalten und aufdrehen.


    Habt ihr eine Vermutung, an was das liegt oder was ich machen kann? Komm mir an der Ampel schon gut blöd vor, wenn ich erstmal ne Ewigkeit brauche um überhaupt vom Fleck zu kommen... X/ Was kann ich machen? Hätte mir jetzt mal die Zündkerze angesehen bzw. gewechselt und den Luftfilter sauber gemacht. Was kanns noch sein? zu wenig Sprit der im Gaser ankommt?


    Freue mich, wenn ihr mir ein paar Tipps geben könn! 2-)



  • da könnte der Vergaser und die Düsen verstopft sein , ausbauen reinigen und neu einstellen... bei der Gelegenheit würde ich auch alle Dichtungen im Vergaser ersetzen, bekommst eh als Set.

    In dem Zug auch den durchfluß und Menge prüfen vom Benzinhahn. Dieser ist über die Jahre auch schon mal verschmutzt ... ausbauen und gründlich reinigen hilft da auch oder im schlimmsten Fall erneuern. Um dieses auszubauen brauchst allerdings Spezielles Werkzeug. Aber bis dahin kannst dich ja nochmal melden

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Vielen Dank schonmal für die Info! Wie finde ich heraus, welchen Vergaser ich verbaut habe? Für meine XL2 habe ich kein Handbuch mehr. Ausgewechselt wurde das Ding bis dato nicht, also tippe ich auf Originalbauteil... Die Flut an Dichtsets und Vergasern im Netz hat mich ein bisschen erschlagen =O

  • welchen Vergaser ich verbaut habe?

    Steht auf dem Vergaser drauf.

    Wenn alles Original ist, wie Du sagst, dann sollte es der Dell'Orto SHB 16.15 F sein.

    Wunder Dich beim Dichtset nicht, daß da so viele Dichtungen drin sind. Das Set ist für mehrere Versionen des Gasers und da bleibt das ein oder andere Teil über.


    Falls Du noch ein gutes Schrauber-Buch suchst, lautet die gängige Empfehlung:

    Klassische Vespa Motorroller: Alle PK-, PX- und Cosa-Modelle seit 1970 - Technik, Wartung, Reparatur Taschenbuch – 14. Januar 2013von Hans J. Schneider (Autor)


    Gerne auch bestellbar bei Deinem lokalen Buchhändler um die Ecke.

  • Da ich ein ähnliches XL2- Schätzchen ( alt, wenige Kilometer ) hatte, kann ich noch folgendes zu den Standgasproblemen aus Erfahrung beitragen: Es könnte neben den bereits genannten Verschmutzungen im Vergaser auch Alterungsschäden der KW-WeDi sein. Ich habe mich damit arrangiert, nachdem alle Arbeiten am Vergaser zwar Verbesserungen, aber keine vollständige Beseitigung ergeben haben.


    Die Geschichte vom alten Sammler halte ich für Legende - XL2 und Sammler passen ( noch? ) nicht zusammen.

  • Und dass der vierte Gang schwerlich rein geht kann daran liegen, dass der Schaltdraht nicht richtig eingestellt ist. Dazu die Schraube, die den Zug am Motor hält, lösen, den Schalter am Lenker auf Leerlauf stellen und dann die Schraube am Motor wieder festziehen. Das Ganze natürlich im Leerlauf ...

  • Schonmal vielen Dank für die ganzen Tips! Volker PKXL2 : der 4. Gang lässt sich ohne weiteres einlegen. Bei warmen Motor und unter hohen Drehzahlen greift der Gang/Kupplung?? erst etwas später oder nach kurzem Gas-wegnehmen. Hat das auch damit zu tun oder sind das erste Verschleißerscheinungen der Kupplung?

  • " 4terGang lässt sich einlegen....greift aber nicht " - woher weisst du, das er eingelegt ist ?


    Und zur Kupplung: Wenn die Laufleistung stimmen sollte, ist sie ehr alterungsbedingt verhärtet als verschlissen. Dass würdest du aber wohl nicht nur im 4ten merken

  • Wenns am Gang Hebel schon nicht oder eventuell schwer in der 4. Gang schalten lässt, kann's an nem bereits aufgezwirbeltem defekten Gang Seil liegen!

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Die XL2 hat kein Schaltseil, sondern den allseits geliebten Schaltdraht...

    :/ hab's überlesen 😂

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Ja, ist ein Schaltdraht. Werde mal versuchen den nachzustellen und dann mal sehen... Solange sie sonst schnurrt und keine größeren Mucken macht, würde ich auch vorerst nicht dran rum schrauben....


    Das Problem mit dem Gasloch hat sich übrigens gelöst: zumindest ist es nicht mehr aufgetreten:thumbup:. Habe die alte Zündkerze und den Stecker ausgetauscht. ZK war schon alt (original vespa=O) und der Stecker war locker auf der Kerze.