Vespa PX150 Lenkkopflager defekt?

  • hallo,


    habe meine PX 150 (BJ2014) gerade beim Pickerl (57a) stehen und die Werkstatt meinte, dass eine Auspuffdichtung kaputt ist und „das mittlere Lenkkopflager“ defekt sei, weshalb der Lenker mittig etwas einrasten soll.


    Mir kommt das etwas komisch vor, das ich nie was bemerkt habe und die Vespa nur 3000km drauf hat... da gleich ein kaputtes Lager?


    Kosten sollen für beides mit Arbeitszeit ca 380,- ausmachen, da er Bremsleitungen lösen muss und neue Bremsflüssigkeit braucht und das alles angeblich viel Aufwand ist...


    ...bin da jetzt sehr sehr skeptisch!

    Hat wer mehr know how und kann mich beraten, ob das realistisch ist bzw wie ich prüfen kann, ob das stimmt?


    Danke!

  • Wenn du den Lenker leicht von einer Seite auf die andere bewegst - idealerweise steht die Vespa dabei auf dem Ständer und das Vorderrad schwebt frei - und du dabei ein leichtest "rasten" spürst, dann ist das Lenkkopflager zu fest angezogen. Das hat nichts mit Laufleistung zu tun.

    Mein Rat ist, entweder selbst und mit viel Gefühl einstellen oder die Werkstatt macht das und die macht das dann gerne alle halbe Jahre.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Ich steh auch am Schlauch mit dem "mittleren" Lenkkopflager!

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • kenne nur das untere und obere Lenkkopflager aber das in der Mitte musste mir mal zeigen !!!

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist