Schwarzwald - Ostfriesland 2019

  • Letztes Jahr bin ich im Sommer auf der PX bis hinter Frankfurt und wieder zurück. 750 km; Plattfuß hinten in Heidelberg, nach etwa 200 km. Hinter Frankfurt hat das Blinkerrelais aufgegeben und auf dem Rückweg ging die PX in Böblingen einfach aus! Puh, nur die Kerze rausvibriert, bin also aus eigener Kraft zurückgekommen. Aber eine Frau meinte: "Dann kannst ja nächstes Jahr an die Nordsee fahren."


    750 km und drei Pannen. Nordsee und zurück sind etwa 1500 km, also sechs Pannen ... Das geht!


    Da es im Sommer wohl nicht geht, ich aber nach Ostern zwei Wochen Urlaub habe, war klar, dass ich nach Ostern drei Tage in Ostfriesland verbringe.


    Plan A: mit der PX, je drei Tage An- und Abfahrt

    Plan B: mit dem Rad in der Bahn


    Ist halt beides reichlich wetterabhängig!

    Habe die zwei Wochen vor Ostern gehofft und gebangt und dann entschieden, dass ich doch die Vespa nehme.


    Also Route geplant ... Schwester und Creutzfeld wohnen ja auf dem Weg ... dann noch für drei Nächte ein Zimmer in Emden gebucht.

    Na gut, der Plan für die Rückfahrt steht noch nicht, aber es soll ja Hotels geben ... hab ich gehört ... Werde sehen was kommt.


    Samstag, 20.04. also letzter Technikcheck: Ölstand perfekt, Reifen, Bremsen und Beleuchtung ok. 2,5 l Zweitaktöl sind eingepackt.


    Dienstagmorgen, 23.04., halb neun im Schwarzwald:

    Tachostand 39369

    Als Navi dient mein altes iPhone5, keine SIM drin, Karten sind in der App, ich kann offline navigieren. Ne Powerbank ist im Rucksack, will aber nur durch Städte oder beim Transfer von einer Bundesstraße zur anderen mit Navi fahren. Außerdem habe ich wichtige Bundesstraßen und Orte noch auf einem Zettel notiert.

    Die Erfahrung aus dem letzten Jahr zeigt, dass der Hintern bei 200 km am Stück empfindlich schmerzt. Also Radhose unter der Jeans und geplant alle Stunde, jeden Tankstopp oder alle 100 km eine Pause einzulegen. Irgendwie sollte das der Überlastung des Rollers doch auch entgegenwirken, denke ich.


    Bei Tachostand 39420 erster Tankstopp in Freudenstadt. Kurz danach Pause - es ist noch sehr frisch, obwohl der Tag sonnig werden soll, ich brauche wieder warme Finger, deshalb Kaffee und Schokocroissant im Stehimbiss. Tankstopp in Speyer, 39590; Pause zwischen Nierdorf Nierstein (Danke aarwespe , siehe weiter unten) und Mainz direkt am Rhein:


    Warum fährt man eigentlich bei Mainz über die Brücke nach Wiesbaden und hat am Ortsausgang das Schild "Mainz - Kastel"?

    Egal, gegen 16:00 Uhr war ich bei meiner Schwester, 39676 auf dem Tacho ... Hmmm ... Also knapp 300 km.

    Klar tat der Hintern weh, aber die Pausen haben geholfen. Bedenklich finde ich, dass man bei längerem Fahren in so einen Trott kommt und die Konzentration verliert!

    Also lieber ein paar Mal mehr halten und entspannen.


    Bin gestern, 24.04. ebenfalls gegen halb neun los. Die PX hat die Nacht in einer abgeschlossenen Tiefgarage verbracht und ließ sich problemfrei starten.

    Das Navi hat mich netterweise in einem Dorf über Hofzufahrten und unbefestigte Wege gelotst ... Nette Leute wohnen da, haben zwar wunderlich geschaut aber gelächelt und zurückgewunken.

    Tankstopp bei Gießen, 39754, Mittagspause bei Burgruine Mellnau, kurz vor Münchhausen:


    Schöne kurvige und bergige Sträßchen im Sauerland; B236 von Münchhausen nach Winterberg! Die PX zog sauber im vierten Gang.

    Tankstopp in Lippstadt, 39916.


    Gegen 16:00 Uhr dann in Oelde. Marco hat mir seine Werkstatt gezeigt, sodass dann 39975 auf dem Tacho standen.


    Vielen Dank für Tour, Geduld, Abendessen, Abdecken der PX und Kontrolle nach dem Gewitter, Couch, Frühstück und überhaupt!


    Heute, 25.04., gegen halb neun los.


    Bald darauf hatte ich 40000 auf dem Tacho:


    In Bad Iburg raus zu zweitem Frühstück und Pippi. Benzinhahn zu und der Hebel lässt sich frei bewegen ... und raus ziehen - Splint ab. Dachte "Vielleicht steht der Hahn auf offen, dann geht's irgendwie."

    Pustekuchen ... Kurz nach dem Losfahren ging sie aus. Netterweise gegenüber einer Tankstelle. Und die Tankstelle war mit Werkstatt, da war ein passender Splint aufzutreiben.


    Tankstopp hinter Osnabrück, 40065.

    Pause an der Thülsfelder Talsperre hinter Cloppenburg

    und dem Emssperrwerk


    Bin jetzt also in Emden

    und will hier in Ostfreisland noch hedge und rassmo besuchen.

    Hoffe, dass ich nach Oldenburg zum Anrollern komme und dann geht es wieder in den Süden.


    Das mit den Pausen klappt super. Der Hintern tut trotzdem weh, hatte aber nur am ersten Abend "Nachwehen".

    Die PX läuft saugut, gerne zwischen 70 und max. 80.

    Seit heute ist es sehr windig und böig. Ich eier manchmal über die Fahrbahn, das glaubt man nicht.

    Der Verkehr auf Bundes- und Landstraßen ist echt überschaubar und angenehm - so kann es und darf es weitergehen.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

    4 Mal editiert, zuletzt von bingele28 ()

  • Das ist jetzt nicht dein Ernst.

    Schon - aber ich komme trotzdem bei dir vorbei. Und wenn ich nicht mehr fahren kann bleibe ich bei dir ;)

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Langweiliger Ort?

    Dann ist Emden ideale Ausgangsbasis für Touren durch Ostfriesland :D

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Top ! Weiter so :-2:-6:-7:porn

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Spätestens wenn ich wieder zu Hause bin, mache ich hier weiter. Unterwegs, auf dem Smart phone ist das mühsam zum rein tippen. Aber wenn es was Erwähnenswerte gibt, gehts weiter yohman-)

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Moin

    Ja. War echt schön dich mal wieder zu sehen. Habe mich sehr drüber gefreut.

    Weiterhin eine gute und pannenfreie fährt wünsche ich dir.

    Bis zum Oldenburger Anrollern top-)

  • Schöne Geschichte.


    Wenn es dich nicht stört, hier kurze Ergänzung:

    Pause zwischen Nierdorf und Mainz direkt am Rhein:

    War wahrscheinlich NIERSTEIN.


    Warum fährt man eigentlich bei Mainz über die Brücke nach Wiesbaden und hat am Ortsausgang das Schild "Mainz - Kastel"?

    Kastel gehörte bis 1945 zu Mainz (Rheinland-Pfalz). Da es aber auf der rechten Rheinseite liegt (US-besetzte Zone) wurde es danach verwaltungstechnisch Wiesbaden (Hessen) zugeordnet. Ist seit meiner Jugend ein heisses Thema.


    Kannst du jetzt als Bildungsreiese beim Finanzamt geltend machen :-)

  • Tolle Tour! Ich hoffe sehr, dass Dir das Wetterglück weiter hold bleibt :thumbup:

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)

  • Spätestens wenn ich wieder zu Hause bin, mache ich hier weiter. Unterwegs, auf dem Smart phone ist das mühsam zum rein tippen. Aber wenn es was Erwähnenswerte gibt, gehts weiter yohman-)

    Du hast das alles ins Phone getippt? Das ist ja mehr Arbeit als die eigentliche Reise.

    Vielen Dank für den tollen Bericht und weithin eine entspannte und entpannte Fahrt :-7top-)

  • Heute vormittag Regen in Emden, Zeit für ein gutes Frühstück im Lesecafe. Mittags bin ich quasi am Deich entlang Richtung Norden. Aber irgendwie war nie Wasser hinter dem Deich.

    Dann ging es mal links ab nach Utlandshörn und auf einmal war da kein Touri mehr, aber fetter Deich, nur ich und laut Landkarte direkt dahinter das Meer. Also rauf:

    Besser mal umschauen

    Und hinter mir

    Habe mich da oben mal ordentlich durchpusten lassen!


    Insgesamt war es war reichlich frisch zum Fahren.

    Bin bis Norden um unseren Himbeertoni zu treffen ... Danke für entspannten Abend und Ausflug und anregende Unterhaltung und überhaupt! Liebe Grüße nochmal an Frau rassmo!


    Jetzt noch Nachtfahrt von Norden nach Emden über die Bundesstraße. Kälte und Luftfeuchtigkeit haben die PX flott laufen lassen.

    Liege jetzt froh im Bett und schau morgen mal auf den Tacho.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Tatsächlich Nierstein, Danke!

    Das editier ich tatsächlich besser an einem Rechner.


    Danke auch für die Erklärung, gibt immer wieder diese lokalen, historisch bedingten "Schwierigkeiten".

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Toller Reisebesricht , schöner lesestoff !

    Noch einmal schlafen und dann an nach OL....:-6

    Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
    Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
    2Takt Islamist

  • Jo find ich auch, schöne Tour, Hut ab, mein Arsch tut schon nach 3 Stunden weh...

  • Hoffe deine Labskausentjungferung hat dir gefallen. :-2


    War in jedem Fall schön dich mal persönlich kennenzulernen. Meine Frau liegt mir nun schon in den Ohren das deine Vespa viel sauberer und gepflegter ist als meine. Ich hab es jetzt darauf geschoben das man ich Schwarzwald im Winter außer Kuckucksuhren schnitzen oder Vespaputzen sonst nichts machen kann.2-)

  • Herrlich :) schön das Du Zeit für Dich nimmst..... und mit der PX fährst...

    beste Reisebegleiterin :)

    bei dem Tagesschnitt...hätte ich ne Karte genommen... auch wegen Pause und so ;)

    aber klasse Ziel.. wünsch Dir eine gute Zeit,

    Pannenfrei Zeit... schau auchmal nach dem Profil^^

    Bei meiner Nordseetour, war der hintere schnell runter^^

    Hast mir wieder Lust gemacht, Dank Dir dafür^^

    komm gut Heim :)

  • Danke Leute!

    Ja, im Winter sind wir eingeschneit und polieren den Hausstand, immer wieder yohman-)

    Der Labskaus war echt saulecker, vielleicht eine Alternative für lange Winterabende?

    Bin heute reichlich platt, will aber dennoch ein paar Eindrücke hier lassen.


    Gestern bin ich von Emden nach Aurich, kürzeste Strecke. Da kommt dann ein kleiner Ort, Ulbargen. Und in dem Ort gibt es die Ulbarger Straße. Straßennamen nach dem nächsten oder vorigen Ort, ok. Aber nach dem gleichen Ort?:-3


    In Aurich habe ich mal geschaut, wo Hedge arbeitet:


    Oder war es da?

    Dies ist jedenfalls die ehemalige Remise und jetzt ist da nebendran die JVA. Hier Eisengeländer im ersten Stock, dort Stacheldraht.


    Um die Ecke, typisch Aurich:


    Um den Mittag, wie angekündigt, etwas Regen. Hat mich nicht vom Stadtbummel und von Kirchenbesichtigungen abgehalten.


    Nachmittags dann gemütliches „Schnacken“ mit Hedge, Danke für Zeit und Gastfreundschaft.


    Bin früh ins Bett, weil ich gemütlich nach Oldenburg zum Anrollern wollte - guckst du

    28.04.2018 Anrollern Oldenburg

    Ich stand natürlich erst Mal auf der falschen Seite der Arena.

    Habe es aber gefunden und bin froh dabeigewesen zu sein. Ein bunter Haufen Typen und Fahrzeuge (nicht nur handgeschaltetes Mindestleistung-Pressblech) kommt da zusammen und macht ne Ausfahrt - alle reichlich entspannt. Freut mich ein paar Leute hinter den Nicknames hier kennengelernt zu haben.

    Wer den Preis für die weiteste Anfahrt bekommen hat ist wohl klar ... Danke dafür.

    Leute, wenn ihr Bilder vom Anrollern habt, stellt die im entsprechenden Thread ein, werde das mit meinen ein, zwei Bildern ebenfalls tun.


    Bin jetzt auf dem Weg zurück, ohne Unterkunfts- oder Besuchplan. Frage immer wieder das Navi nach der Richtung und nehme mir, so wie heute, einfach ein Hotelzimmer.


    Bin seit Dienstag 1300 Kilometer gefahren und heute, nach 300 Kilometern Tagestour, reichlich platt.

    Danke für die vielen guten Wünsche für meine Fahrt und für den restlichen Weg. Jetzt erst mal: gute Nacht.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

    Einmal editiert, zuletzt von bingele28 ()