Seilzüge PK 50 XL1 VA52T

  • Hallo,

    ich bin neu hier im Forum weil ich mir eine Vespa pk 50 XL Automatik zugelegt habe.

    Zur Zeit steht mein Rahmen beim Verzinken und soll anschliesend zur KTL. Die Zwischenzeit nutze ich, um den Zusammenbau vorzubereiten und bin auf der Suche nach neuen Seilzügen (PTFE). Da ich in verschiendenen Online shops keine konkreten Angaben zu den Seilzügen der PK 50 XL Automatik finden kann, möchte ich euch fragen wo man die passenden Züge bekommt, bzw. welche Alternativen es gibt.


    Freue mich schon auf eure Antworten

    Grüße

    Tom

  • Das wird ein Problem werden für Automatik Modelle etwas zu bekommen.

    Der Bremszug vorne und der Schaltdraht passen von der Schalt XL2, der Rest meine ich nicht...

  • Hallo Mario,

    was meinst du mit Endstück?

    Soweit ich mich erinnern kann, liefen die 2 Schaltseile unterhalb vom Motor durch die Einstellschrauben direkt zur "Wippe" und waren dort mit je einem Schraubnippel befestigt.

    Oder sollte das anderst sein?

    Gruß

    Tom

  • Die VA52 hat nur einen Zug! Schaltdraht.

    Die VA51 hat 2.

    Am Ende der Hülle des Schaltdrahtes ist wie eine Verlängerung oder so angebracht. Kann es jetzt nicht genau beschreiben.

    Ich habe noch irgendwo ein Bild davon.

    Muss ich raussuchen.

    Bzw der Themenstarter sollte die alten noch haben?


    Grüße Mario

  • Es gibt universale zughüllen zum beliebigen ablängen. Und die passenden endhülsen gibt's auch dafür. Und die passende Schere zum kürzen gibt's auch. Einfach mal googeln

  • Langsam, es gibt VA52T mit zwei Schaltzügen. Die glücklichen nämlich, deren Lenker noch nicht scheiße aussieht und die schon eine relativ normale Vario haben.

    Um die Bj. 90 rum.

    Ich habe nämlich so eine Dame.

    Alles nicht so einfach bei der Automatik...


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...

  • Aber zurück zur Frage,


    ich weiß es nicht mehr, als ich meine Wespe zusammengebaut habe, habe ich nicht darauf geachtet, wie die Züge am Schaltrohr oben aussahen.

    Kuck, wie die Aufnahme am Lenkrohr aussieht, da muß das obere Ende der Züge passen. Unten sind wie du schon beschrieben hast normale Schraubnippel und Einstellschrauben.

    Gefühlt müssten einfach Schaltzüge einer PK-Schaltkiste passen.

    Vergiss das mit dem einen Schaltzug zwingend in der Kombination mit VA52T.

    Es wird gerne vergessen, daß es eine kurze Zwischenzeit zwischen der XL1 mit der hydraulischen Automatik und dem Designunfall XL2 mit der Variomatik gab, der den idealen Kompromiss zwischen Technik und Aussehen gab.

    Du Glücklicher hast anscheinend ein Mädchen wie ich.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...

  • Die XL1 gab es mehrere Jahre mit der Riemenautomatik.

    Ich meine von 1985 bis 1989.

    Die Züge sind die gleichen wie bei den Schaltrollern.

    Die XL2, ab 1989 hatte einen Schaltdraht.

  • Na siehste, Tom.

    Jetzt hast du deine Antwort. Und mit der Bestätigung hast du nun mehrere Bezugsquellen.


    Trogi : Danke!


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...

  • Jungs, ihr seid Klasseklatschen-)

    Ich habe in der Zwischenzeit eine zweite PK XL1 (VA52T) Automatik zugelegt und die ist genauso wie beschrieben mit 2 Seilzügen :thumbup:


    @ Paddy: "Du Glücklicher hast anscheinend ein Mädchen wie ich." Nö... zwei :-7:-7 und ich freue mich riesig darüber! Deine Ausführungen zu "Designunfall" treiben mir ein großes Schmuntzeln ins Gesicht :):) Da bin ich ganz deiner Meinung.

    Da ich vorhabe den Roller neu aufzubauen und auch dokumentieren werde, hab ich noch eine Frage. Gibt es eine Möglichkeit im Forum ein Projekt zu veröffentlichen?


    Grüße an alle

    Tom :+2


    Anbei noch ein Bild vom Drehgriff der PK 50 XL Automatik VA52T

  • klar gibt es hier die Möglichkeit, dein Projekt zu veröffentlichen, das wird sogar von allen gerne gesehen! Dort kannst du dann auch immer gezielt Fragen zu deinem Projekt stellen.

    Schau mal ins Unterforum

    Restaurationen, Lack & Optik

  • Moin,


    stehe gerade vor ähnlicher Herausvorderung. Ich muss die Hülle bei meiner PK 50 XL2 Automatik erneuern, da ich keinen neuen Schaltdraht durchbekomme (irgendwo auf ca. der Hälfte komme ich ums Verrecken nicht weiter).


    Wie ich die Hülle wechsle habe ich mittlerweile herausbekommen, aber das Ersatzteil mit passendem Endstück finde ich nicht. Muss diese Verlängerung da zwingend dran oder passt hier auch das der Standard-Typ (zum Beispiel hier)? Ich würde mir die Hülle natürlich auch selber bauen, falls möglich.


    Gruß.

  • Moin.


    Leider habe ich von den XL2 keinen Ersatzteilkatalog um mit der Nummer Google auszuquetschen.

    In Italien oder Griechenland würde man bestimmt was finden.

    Das Endstück habe ich bisher noch nirgends gefunden um es mit einer neuen Hülle zu verpressen.

    Wenn der Draht etwas hängt brauchst du eine 2. Person die unten etwas wackelt.

    Und unbedingt mit ordentlich Fett einführen.


    Grüße Mario

  • Moin,


    besten Dank für die Ersatzteilnummer, cool dass du die finden konntest.


    Bevor ich mich hier jedoch auf die Suche mache möchte ich wirklich alles versucht haben um den neuen Draht nicht doch noch in die alte Hülle im Rahmen einzubringen. Ich hab jetzt wirklich einiges versucht, dünnerer Draht, ausreichend Fett, Öl, mit drehen / ohne drehen, von oben von unten, mit wackeln von unten, er geht einfach nicht durch ... Auf Mitte der Strecke ist immer ein metallischer Widerstand, als wenn der Mantel dort einfach kaputt ist.


    Hast du noch eine Idee? Vielleicht von oben herausziehen, die Hülle damit etwas "bewegt bekommen" und somit vielleicht den Knick / die defekte Stelle "glätten"? Von unten bekomme ich die Hülle kein Stück herausgezogen, dass habe ich schon versucht. Als allerletzte Lösung fällt mir nur ein sämtliche Züge, die durch den Rahmen laufen, rauszunehmen und zu erneuern. Oder?

  • Mach doch mal den Tank raus und fummel mal runter, ob du den Schaden an der Hülle lokalisieren kannst. Ist scheiß eng da, aber vielleicht hast du Glück und merkst, wo es hakt.


    Gruß Paddy.

    Ich ziehe meinen Hut vor der Ikone klassische Vespa! Wenn aber selbst heute noch uralte Vespas aus den Siebzigern aufgrund der schieren Menge verbastelt werden können, sollte man sich seiner zunehmend seltenen Automatik bewußt sein...

  • hat die Automatik ein Bremspedal?

    Falls ja, hilft es auch das auszubauen und dann von unten im Tunnel rumzufummeln. Hilft zumindest bei den Schaltern und ist eventuell ein Anregung.

    Ansonsten würde ich den defekten Aussenzug tauschen, damit wirst du sonst nicht lange Freude haben.