PK50 XL (VA52T) automatic, Keine Leistung, Wo zuerst schauen?

  • Hi Leute,
    Ich bin neu hier, heiße Christian und besitze seit kurzem eine PK50XL Automatic. Mit Vespas im speziellen kenne ich mich nicht wirklich aus. Hatte bisher dafür aber schon sehr viel mit den Plastikbombern (automatik-roller) zu tun.


    Meine PK50 habe ich seit ca 3 Monaten. Sie war ein Geschenk ohne Papiere. Diese sind nun neu beantragt. Zugelassen ist sie nun schon. Leider macht das fahren keine Freude.


    Sie hat extrem wenig Leistung. Fährt auf der gerade etwa 40km/h, bei einer leichten Steigung ruckzuck nur noch 25km/h.

    Vergaser ist sauber, Luftfilter auch. Aber ob da das richtige verbaut ist kann ich nicht sagen.


    Fakt ist, drehe ich die Gemisschraube 2 Umdrehungen raus, läuft gar nichts, geht sofort aus. Aktuell ist die Gemisschraube ca. 8 Umdrehungen raus, dann läufts zumindest im Standgas froehlich-)


    Womit sollte ich bei der Fehleruche starten?

    - HD größe checken? Was ist denn standart beim original-Setup?

    - Wie und wo gibts bei den Vespen Falschluftprobleme?

    - Glaubt ihr an ein Problem mit der Verdichtung

    - Was kommt noch in Frage bei so starkem Leistungsverlust?


    Aufgrund dem unnnormalen Verhalten im Standgas (8 Umdrehungen raus) vermute ich, es liegt am Vergaser....

  • Kann man eine Gemischschraube 8 Umdrehungen herausdrehen ? Ist sie dann nicht schon rausgefallen ?


    Leider kann ich dir nicht wirklich weiterhelfen, aber eine Blechautomatik kann alles haben , was du schon aufgezäjlhlt hast ( und noch einiges mehr ).

  • Gude,


    vorne weg es fehlen ein paar Angaben um gezieltere Aussagen zu treffen. Also Leistungsmangel kann am Vergaser liegen oder auch nicht! Es kann die Zündung sein, der Kolben usw. Nutze mal die SuFu, dort findest du viele Hinweise die dir weiterhelfen! Vergaserwerte siehe Bild. Falschluft kann an allen Dichtflächen des Motors auftreten samt Wellendichtringe. Mit Bremsenreiniger abduschen (aber sachte).


    Grüße

  • Hi, wie verhält sich die Vespa denn bei 40 km/h?

    Der quasi Standard bei den Automatiks ist das Pickup.

    Hier kannst du im Forum alles Wichtige nachlesen.


    Ansonsten den Vergaser checken. Düsengrößen usw.

    Einstellen musst du ihn nach folgender Anleitung

    Dell'Orto 16.14 die Wahrheit!


    Auch den Luftfilter und Auspuff würde ich prüfen, ob verstopft.


    Aber in fast allen Fällen ist es das Pickup

    Automatica= Motor mit Öldrucksteuerung

    Plurimatic= Motor mit Variomatik

  • Hi, vielen dank für die Antwort.
    Vom Pickup hatte ich auch schon gelesen, das oft auch die "neuen" dann nur wenige meter halten und so. Hat jemand einen Link (am besten immer SIP-Scootershop) welches da das richtige ist?
    Bei SIP kann ich meine Vespa VA52T bj.93 nicht finden. Welche ist da die richtige? Ein Kickstarter hab ich nicht.


    Das Topic über den 16.14 Dello kenne ich auch schon, danke dafür noch mal.


    @40kmh: Sie verhält sich "ganz normal". Kein stottern,kein rotzen. Sie fährt einfach 40 und wird nicht schneller. Anzug / Bescheleunigung ist "unter aller sau". Damit einhergehend sind die 25km/h sobald es eine ganz leichte Steigung ist.
    Sie Hat also auf ganzer Linie einfach zu wenig Leistung, ohne ansonsten irgendwie komisch zu klingen. Komisch ist eben nur, dass ich die Gemisschraube 8 Umdrehungen raus hab. nicht wie beschrieben ca. 4 Umdrehungen.


    Werde mal folgende sachen checken, in der Reihenfolge:
    1. Vergasereinstellungen (HD, ND....)
    2. Luftfilter (ist ziemlich sicher sauber)

    3. Auspuff (Wie prüfe ich das?). Ein neuer Sito kostet mich bei SIP 60€, bringt der generell auch Leistung?

    4. Falschluft (an welchen Stellen sind die Schwachstellen)?

    5. Pickup (gibt es ne gute Beschreibung, wie man das ausbaut/prüft)?

  • Moin.


    Auspuffendstück mal mit einem Schraubendreher freikratzen.

    Defektes bzw schwächelndes Pickup mach sich durch Zündaussetzer bei höheren Drehzahlen bemerkbar. Zunehmend bei Betriebswärme. Ähnliche Symptome wie Zündspule.

    Das Pickup ist nur ein elektrischer Zündunterbrecher der in der CDI ein Relais ansteuert was wiederum den Zündstrom für die Zündspule freigibt.

    Fehlzündungen und wegbleibender Funke kommen meist von der CDI.

    Das Pickup einfach mit dem Multimeter testen. Hat bei jeder Umdrehung einen kleinen Ausschlag.

    Aber deine Kiste springt ja an.

    Ich würde auch mal den Keilriemen begutachten und die Variomatik öffnen. Die Gewichte kontrollieren und wenn noch ok wieder mit Wandlerfett einbauen.

    Ein zu alter Riemen kann bei den Motoren zu Problemen führen da die Gegendruckfeder relativ weich ist. Rutsch dann gerne durch.

    Bei 8 Umdrehungen raus würde heissen die Kiste bekommt zu viel Sprit.

    Entweder Choke schließt nicht weil Zug falsch eingestellt oder Gummi unten am Chokekolben defekt.

    Oder Schwimmernadel abgenutzt bzw Schwimmernadelsitz nicht sauber. Grünspan.

    Zu große Hauptdüse. Normal ca 74.


    Grüße Mario

  • Danke, das hilft!


    Dann kann ich also den Pickup/Zündung "erst mal" ausschließen, denn Fehlzündungen/Zündaussetzer hat sie def. nicht.


    Ich mach mich als erstes mal an den Vergaser und schau was da sache ist... werde dann Berichten, ob etwas erfolg hatte.


    PS: Bekommt sie nicht MEHR sprit, wenn ich die Schraube RAUS drehe? Sprich, das würde bei mir heißen, sie bekommt zu wenig Sprit, zu viel Luft --> Falschluft?!

  • Nein durch rausdrehen wird es magerer.

    Der Luftkanal zur Nebendüse wird reguliert.

    Danke, das macht Sinn!
    Dann werde ich mal schauen, warum sie anscheinend zu viel sprit bekommt. Ich zerlege mal den Vergaser und schau was da so drin steckt und schmeiß ihn dann einfach ins ultraschallbad. In der hoffnung mein problem ist der Vergaser ;)

    Verdichtung müsste ja auch leicht zu prüfen sein, um den kolben ausschließen zu können. Wie viel druck müsste der denn eigentlich machen?

  • Beim 2Takter ist die Messung nur ein grober Anhaltspunkt da der messbare Kompressionsraum über dem Auslass nur messbar ist.

    Im Betrieb hat der Zylinder aber Resonanz aus dem Auspuff und somit eine höhere Kompression wie ohne Verbrennung.

    Mit schlechter Kompression ist der Kaltstart meist schlecht. Dreht mit Choke etwas zu hoch nach mindestens 4x Kicken oder längerem orgeln.

    Warmstart kein Problem auch ohne Choke.

  • Auch das macht wieder Sinn! Mensch, heut lern ich richtig wasklatschen-)

    Anspringen tut sie eigentlich gut/zuverlässig. Ich hab ja nun erst mal ein paar Anhaltspunkte die ich nachschauen kann. Vielen Dank

  • Also bei mir war es immer der Kolben wenn sie keine Leistung hat.

    Sehr schlechter Anzug und wenig Endgeschwindigkeit.

    Die Gemischschrauben sind nur für den Leerlauf zuständig, bei Volllast saugt der Vergaser durch die Hauptdüse.

    Als erstes Kompression prüfen.

  • Natürlich nicht aber da sie im Leerlauf gut läuft kann man davon ausgehen das die Leerlauf und Nebendüse in Ordnung sind.

  • Hallo Christian, anbei die interessante Seite der Betriebserlaubnis einer VA52T aus 1993, PK50 XL2 Automatik mit Elestart ohne Kicker. Hier findest du die Angaben zur Hauptdüse und dem Vergaser. Viel Erfolg. Falls du mal so etwas wie ein Werkstatthandbuch hast, ich würde mich über eine Quelle oder Scan freuen.

  • Na ich hoffe du hast nen neuen Riemen drauf, wenn der stark eingelaufen oder sehr schmal ist geht das sehr auf Leistung und Endgeschwindigkeit...

  • Meine 18mm, Kauf nen neuen, dann siehst du es ja...