PK50S im Leerlauf ausgegangen - Kicker blockiert

  • Guten Morgen zusammen,


    Ich habe seit gestern leider ein Problem mit meiner PK50S, wo ich gerade nicht weiß, wie ich es am besten angehe.


    Nach einem ca. 8 km Weg habe ich sie gestern ungefähr eine Minute im Leerlauf vorm Haus laufen lassen (ich wollte nochmal los). Sie ist dann mit einem - schwer zu beschreibenden - Metall auf Metall Schleifgeräusch ausgegangen. Seitdem ist der Kicker blockiert, sodass ich sie nicht mehr anbekomme.

    Ich muss dazu sagen, dass sie mir während des 8km Weges ebenfalls einmal im Stand an der Ampel ausgegangen ist, ich sie aber einfach wieder ankicken konnte.


    Wie eingangs beschrieben, weiß ich nicht, wo ich nun ansetze.

    Habt ihr Ideen/ Tipps, die ihr mir anhand der Beschreibung geben könnt?


    Danke schonmal.


    LG

    René

  • Ich tippe auf einen Kolbenfresser.

    Hast du vorher getankt und evtl das Oel vergessen?

    Probiere jetzt nochmal den Motor anzuklicken.

    Kann sein, dass er sich jetzt zumindest dreht.

    Wo kommst du her ?

  • Richtiges Gemisch (1:50) war definitiv im Tank.
    Heute Abend werde ich mich mal dransetzen und gucken, ob ich ihn mittlerweile ankicken kann.
    Das sich eine große Menge Benzin im Zylinder befindet/ sie brutalst abgesoffen ist, ist eher unwahrscheinlich?

    Ich komme aus München.

  • Wenn Dein Kicker blockiert und Du ein metallisches Geräusch hattest, dann vorsichtig mit weiter probieren zu starten. Es kann ein klemmender Kolben oder aber auch irgendwas im Getriebe sein. Es reicht hier schon dass irgendein Teilchen die Zahnräder blockiert. Mit relativ geringem Aufwand kannst Du versuchen den Zylinder zu ziehen um zu sehen ob es der Kolben ist. Für alles andere muss der Motor auf. LG

  • Zum Verständnis: Kicker blockiert = Motor lässt sich nicht drehen ? Das würde bedeuten, dass ein Schiebstartversuch zu einem blockierenden Hinterrad führt. Hast du das schon versucht ?


    Obwohl mir ein Kolbenfresser mit blockiertem Motor im Stand merkwürdig vorkommt, schließe ich ihn nicht aus, zumal du schon während der Fahrt ein ähnliches Ereignis erlebt hast.

  • Zum Verständnis: Kicker blockiert = Motor lässt sich nicht drehen ? Das würde bedeuten, dass ein Schiebstartversuch zu einem blockierenden Hinterrad führt. Hast du das schon versucht ?


    Obwohl mir ein Kolbenfresser mit blockiertem Motor im Stand merkwürdig vorkommt, schließe ich ihn nicht aus, zumal du schon während der Fahrt ein ähnliches Ereignis erlebt hast.

    Ein Anschieben habe ich noch nicht probiert. Da mir die Ursache des Ganzen etwas unklar war/ ist, wollte ich da letzte Nacht nichts übersützen bzw. mehr kaputt machen als vermutlich schon ist.


    Ich werde nachher mal probieren, ob ich mit gezogener Kupplung ankicken kann; ich werde die Zündkerze raunehmen und mal checken ob der Motor ggf. komplett abgesoffen ist.

  • was hat ein blockieren des Kickers mit absaufen zu tun ?

    Kannst du das mal erklären habe wenig Ahnung

  • was hat ein blockieren des Kickers mit absaufen zu tun ?

    Kannst du das mal erklären habe wenig Ahnung

    Dann sind wir was Ahnungslosigkeit angeht wenigstens zu zweit ;)
    Ich habe in einem anderen Forum von dem (den sich mir zugegebenermaßen auch nicht komplett erschließenden) Zusammenhang gelesen (https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=20&t=33636). Das ist der Grund es hier gennant zu haben :)

    Kupplung ziehen und kicken. Was passiert?

    Kicker lässt sich durchdrücken

  • Wenn du mit gezogener Kupplung den Kicker durchtreten konntest, kannst du dir den Schiebestartversuch sparen - der Motor ist mechanisch blockiert / fest.


    Nach der Ursache ( Kolbenfresser ? ) musst du suchen.