Vespa P80X: Schaltvorgänge schwer und mehr

  • Hallo zusammen,


    ich bin neu hier und hab ein paar Fragen an euch, da ich seit kurzem ne PX80 Bj. 82 mit 135DR Zylinder habe, was meine erste Vespa ist.


    Zum einen lässt sich das Schloss der Lenkradsperre nicht rein drücken, also egal in welche Richtung ich den Lenker drehe, lässt sich der Schlüssel etwas drehen aber nicht abziehen und das Schloss rein drücken geht gar nicht. Kann das an der Feder liegen oder ist das eher das ganze Schloss?

    Und das zweite ist, dass die Schaltvorgänge ziemlich schwer gehen und ich hinten etwas Ölverlust habe.

    Ich würde jetzt mal das Getriebeöl wechseln und schauen wo der Verlust herkommt.

    Laut Suche ist es oft das Schaltkreuz.

    Wenn man das in einer Vespawerkstatt tauschen lässt,könnt ihr ungefähr abschätzen, was das kosten würde?

    Bin mir nicht sicher, ob ich mich da selbst ran trauen soll. Hab zwar Schraubwissen, aber nur was Autos betrifft.


    Danke schon und viele Grüße aus München

    Toni

  • Oh je. Das hört sich nach Motorrevision an.

    Das kannst du natürlich selber machen wenn du Werkzeug hasst (Grundausstattung).

    Dazu noch einiges an spezial Werkzeug für Vespa (kannst dir besorgen)

    Dann ein Revisionskit für ca.120€ inkl schaltkreuz.


    Werkstätten verlangen um die 400€ bis 500€ für eine Revision inkl. Dem Material.


    Dafür musst du den Motor aber ausgebaut vorbeibringen. Und später wieder selber einbauen.


    In München sind ja mehrere gute Vespa Werkstätten. Frag doch da Mal nach.


    Dort kannst die Ersatzteile auch kaufen und selber die Revision machen und zur Not auch Mal nachfragen ...

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Als sich das Schaltkreuz meiner PX bemerkbar gemacht hat, sind mir die Gänge rausgesprungen; also den vierten eingelegt und - zack - hatte ich keinen Vorschub mehr. D.h., der vierte Gang ist rausgesprungen, aber nicht in den dritten, das Schaltkreuz hat es sich irgendwo dazwischen bequem gemacht.

    Schwere Schaltvorgänge ... hmmm ... meinst du, dass du den nächsten Gang nicht reinbekommst oder dass das Drehen am Schaltgriff schwer geht?

    Die Schaltzüge könnten schwergängig sein oder sich eventuell aufdröseln.

    Ich würde dafür mal die Schaltbox unten am Motor am Stück abschrauben und dann den Schaltgriff betätigen. Wenn dann immer noch schwergängig, dann Züge checken.

    Es ist immer komisch wenn der Satz nicht so endet wie man es Kartoffel.


    Früher hieß es "Iss deinen Teller leer, dann scheint die Sonne!" - Heute kämpfen wir mit Übergewicht und Klimaerwärmung.

  • Hallo,


    danke schon mal für die Antworten.

    Motorrevision, oh je, so schlimm gleich?

    Damit hätte ich jetzt erstmal nicht gerechnet.


    Auf das Schaltkreuz bin ich eigentlich nur durch die Suche gekommen. Also rausspringen tun die Gänge nicht. Es geht hauptsächlich der erste Gang schwer rein, wenn ich an die Ampel komme z.b.

    Aber ich habe leider auch keinen Vergleich.


    Wegen dem Ölverlust habe ich gelesen, dass der äußere kein Problem wäre, nur der kupplungsseitig.

    Muss aber in auch bei dem äußeren der Motor raus?


    Danke + Gruß

    Toni

  • Wenn die Gänge nicht rausspringen, ist es eher nicht das Schaltkreuz, sondern ich würde wie meine Vorschreiber anregen, erstmal die Züge und deren Einstellung überprüfen.

    Motor spalten und revidieren ist nicht so schwierig. Es gibt jede Menge gute Anleitungen und das erforderliche Spezialwerkzeug ist erschwinglich. Ich hatte mit Zweitaktern auch nicht so viel Erfahrung - und es hat auf Anhieb geklappt. Außerdem lernst du Deine Vespa kennen. Und kannst gleich die üblichen verdächtigen Verschleißteile (Simmerringe, Schaltkreuz z.B.) ersetzen. Beim Auseinandernehmen halt nicht hudeln, zweimal hingucken, evt. fotografieren und was zusammengehört, zusammen weglegen. Und bevor man Gewalt anwendet, erst nochmal genau hingucken... Meistens gehts ohne.


    Beim Schloß würde ich erstmal reichlich WD40 einsetzen. Wenns dann nicht geht, wirds fummlig. Die Explosionszeichnungen der einschlägigen Teile-Lieferanten (SIP, Scooter-Center u.a.) sind hilfreich.

    Gruß Robert

  • ..
    Und das zweite ist, dass die Schaltvorgänge ziemlich schwer gehen und ich hinten etwas Ölverlust habe.
    ...

    Es kommt ein wenig darauf an, wo Du 'Ölverlust' hast. Wenn es am Motor und am Rad ist, dann kann es auch sein, dass die PX lange und oft mit offenem Benzinhahn stand. Dann sapscht das irgendwann raus, da der Vergaser überläuft. Sieht fast wie 'Ölverlust' aus. Mach mal alles sauber und fahre ein wenig. Die Motoren schwitzen immer etwas..


    Ölwechsel selbst ist relativ einfach, dazu gibt es eine Reihe Anleitungen.


    Wenn die PX ansonsten fährt, dann wäre es m.E etwas übertrieben gleich eine Revision zu machen. Das wäre der Fall, wenn Du eventuell Druck an den Simmeringen verlierst, oder Kolben / Zylinder richtig Kilometer runter haben. An alle anderen Teile, wie Kupplung etc kommst Du auch ohne den Motor gleich auszubauen und zu spalten.


    Wenn Gas, Kupplung und Schaltung schwergängig sind, liegt es oft an z.B. Korrosion an den Bowdenzügen. Die sollten mal entrostet und gefettet werden oder auch ersetzt. Das ist keine Raketentechnik und auch nicht teuer. Beim Ausbauen alter / Einbauen neuer Züge muß man sich aber ein wenig auskennen, was Schalthebelstellung etc betrifft.


    VG aus Hamburg!:-7

  • ... Es geht hauptsächlich der erste Gang schwer rein, wenn ich an die Ampel komme z.b.

    Aber ich habe leider auch keinen Vergleich...

    Es kann sein, dass Deine Kupplung nicht richtig trennt und etwas eingestellt werden muß. Ist es danach nicht weg, dann müssen die Kupplungsbeläge mal gewechselt werden.

  • Wenn die Kiste Öl verliert, warum kontrollierst du nicht erstmal und kippst wieder was drauf? Wenn viel fehlt geht auch alles schwer, also erstmal den einfachen Weg gehen! Und an die Schwarzmaler; es muß nicht immer alles revidiert werden...

  • Also ich hab heute mal das Getriebeöl gewechselt. Ist wirklich easy und eine Arbeit von 10min. Ich hab zwei neue M8x8 Sechskantschrauben mit neuen Dichtringen verbaut und das SIP Formula SAE30 Getriebeöl 250ml verwendet. Hoffe das war alles richtig :-)

    Erster Eindruck war, dass der Gangwechsel etwas besser ging, aber das kann auch nur Einbildung sein.


    Das Lenkradschloss hab ich mal richtig mit WD40 eingesprüht und siehe da, es geht. Nur das die beiden Nieten den äußeren Ring nicht richtig halten. Gibt es die einzeln oder habt ihr da nen Tip?


    Also ansonsten läuft die Vespa echt gut, zieht sauber durch, nur der Ölverlust hinten eben.

    Ich hab mal ein Bild in ungesäubertem Zustand gemacht.

  • irgendwie sieht es so aus,als würde es in die Bremstrommel suppen --> Simmerring Antriebswelle.

  • Also ich würde jetzt mal richtig sauber machen und dann nochmal ein Foto schießen. Denke es ist dann deutlicher zu erkennen, wo die Suppe herkommt.


    Auf jeden Fall läuft wie erwähnt in die Bremstrommel rein und ist für mich vom Simmerring der Antriebswelle.

    Ist der Austausch viel Aufwand?

  • Nö, das ist leicht zu machen. Besorge dir dann auch gleich ne Dichtung für die Ankerplatte.

    Und dann eigentlich auch noch eine für die Vergaserwanne und den Vergaser in der Wanne.

  • Gibt es zufällig ne Anleitung oder ähnliches zum Tausch des Simmerring der Antriebswelle?

    Für den Vergaser hab ich einen Dichtungssatz gefunden. Das sollte selbsterklärend sein, wenn der vergaser runter ist oder?


    Danke + Gruß

    Toni

  • Das Vorgehen zum Tausch des Simmerrings hängt davon ab, ob er innen oder außen liegend ist. Am besten mal die Bremstrommel ab und nachsehen.

    Dichtungen des Vergasers ergeben sich eigentlich, einfach eins zu eins tauschen. Lass dich nur nicht verwirren, die Dichtung-Sets sind meist universal; es werden also wohl Dichtungen übrig bleiben

  • mono

    Hat den Titel des Themas von „Schaltvorgänge schwer und mehr“ zu „Vespa P80X: Schaltvorgänge schwer und mehr“ geändert.
  • Moin FMMA und an alle anderen.


    Zum Thema Lenkradschloss:

    Hast Du ein neues Steuerrohr in der PX alt drin? Die Steuerrohre der neueren PX Lusso Modelle haben die Nut für das Lenkradschloss in einer anderen Position. Da lässt sich das alte Lenkradschloss nicht mehr in die Nut drücken und Du musst eine neue Nut anfertigen. Habe ich die Tage bei meiner Vespa noch gemacht:


    Was auch passiert sein könnte ist, dass die Schrauben auf dem Steuerrohr locker geworden sind und sich somit die Position der Lenkradschlossnut verändert hat, so dass das Schloss nicht mehr verriegelt. Dann müsstest Du aber ein Spiel des Steuerrohres senkrecht im Rahmen merken und der Roller fährt vom Fahrwerk her wie ein Sack Nüsse.


    Zum Thema Gangspringen & Getriebe


    Ich habe zum allgemeinen Verständnis einige Infos zum PX Getriebe zusammen gesucht und verlinke sie Dir hier:


    Schlechte Schaltmechanik muss nicht zwingend vom Schaltkreuz kommen, ist aber meisten so. Ich würde bei so einem Problem als erstes schauen, ob die Schaltzüge korrekt eingestellt sind. Dann Schaltraste selbst checken und wenn dort auch alles ok ist, dann wirst Du den Motor spalten müssen.


    Siff am Motor


    Für mich sieht der Siff am Motor auch mehr nach Sprit vom Vergaser aus. Wäre es Getriebeöl wegen einem undichten Simmering von der Antriebsachse an der Bremstrommel, so würde der Siff nicht oben aus dem Zentrum des Bremtrommelblechs (Dat schwarze Ding da) kommen, sondern es würde zwischen dem äußeren Rand des Bremstrommelblechs und der Bremstrommel heraus suppen UND die Bremse hinten hätte kaum noch oder sogar keine Bremskraft mehr, weil das Getriebeöl ja auch auf die Bremsfläche in der Bremstrommel träufelt.


    Wenn Du Lust und Laune hast, die Vespa selbst wieder auf Vordermann zu bringen, bin ich hier im Forum dabei und kann Dir neben den anderen Leuten weitere Tipps geben, oder aber Du gibst den Roller bzw. den Motor ab an eine Fachwerkstadt in München.


    Vesbar in München (Fachwerkstadt für klassische Vespa)