Leistungsabfall unregelmäßig im höchsten Gang - Ursachensuche...

  • Hallo Alle.

    Meine alte Lady (PK50XL2) bringt mich jeden morgen zur Arbeit, aber sie röchelt hin und wieder.

    Zum Einen braucht sie immer einen Moment bis ich ihr Leistung abverlangen kann, sie startet sehr gut beim spätestens dritten Kick, und das könnte meinem Fuß geschuldet sein, muss im Moment mit dem falschen Fuß kicken und der will das kaum lernen.

    Dann kann ich aber nicht sofort los, weil sie kaum aus der Hufe kommt. Im Schritttempo auf der Bundesstraße einordnen geht nicht gut. Oder sie säuft mir gleich auf dem Ständer ab. Nach einem Moment warmlaufen tut sie es dann aber.


    Sind wir dann unterwegs wird sie manchmal urplötzlich, unregelmäßig, im höchsten Gang langsamer. Auch ohne Tacho weiß ich, dass wir die 50 ganz gut schaffen, aber ab und an, ohne ersichtlichen Grund, wird sie langsamer, als wenn jemand dickes zugestiegen ist oder Sturm-gegenwind aufgekommen wäre.

    Ziehe ich die Kupplung brüllt sie sofort hoch, also kann es ja nicht am Motor oder der (Falsch)luft liegen - oder?


    Hat jemand Ideen woran es liegt oder noch besser wie man es beheben kann?


    Bin dankbar für Tips, muss nächste Woche mal mehr Schrauben....

  • mach den Vergaser mal ordentlich sauber und stell ihn richtig ein.

    Prüfe die Kontakte der CDI.

    Prüfe den Zündzeitpunkt, nicht, dass der sich verstellt hat.

  • Genau, ich würde jetzt den Vergaser auch als Hauptverdächtigen annehmen... Wie viel Kilometer hat der Roller runter und wann wurde das letzte mal ne Inspektion ( mit Reinigung des Vergasers und Ölwechsel ) durchgeführt?

  • Ölwechsel war vorgestern, hatte die Vermutung dass er sehr leckt, Hinten alles ziemlich ölig, ich befürchte die große motordichtung ist hin, fehlten dann aber "nur" 70 von 200ml in 3 Jahren. Roch auch gut, also weder spritig noch besonders verbraucht, der letzte ist aber auch erst 3 Jahre und höchstens 1500km her.

    Da ich keinen Tacho habe kann ich die laufleistung nur schätzen. im moment täglich 30km, ca 500 in 2 monaten, geschätzt nach verbrauch. Die neue Tachowelle wartet auf freien Tag zum Einbau.


    in den letzten 18 jahren hat sie 14 jahre gestanden, danach (2015) vergaser ausbau, saubermachen, einstellen, nur probefahrten, 2016 hat mein mann sie machen lassen und mir gebracht, ich bin zwischenzeitlich ausgezogen. Seit dem läuft sie zwar, aber eben mit den beschriebenen einschränkungen. Wobei das im obersten Gang erst nicht war.


    Ich nehm mal den vergaser raus und guck mir den nochmal an. Ich hoffe der war es, ist ja das kleinere problem. Die große Revision hat hoffentlich bis zum Winter zeit.

  • Zitat "...Zum Einen braucht sie immer einen Moment bis ich ihr Leistung abverlangen kann, sie startet sehr gut beim spätestens dritten Kick, und das könnte meinem Fuß geschuldet sein, muss im Moment mit dem falschen Fuß kicken und der will das kaum lernen.

    Dann kann ich aber nicht sofort los, weil sie kaum aus der Hufe kommt. Im Schritttempo auf der Bundesstraße einordnen geht nicht gut. Oder sie säuft mir gleich auf dem Ständer ab. Nach einem Moment warmlaufen tut sie es dann aber."

    Klingt nach absaufen wenn kalt.

    Start möglich ohne Choke? Ja -> Gemischregelschraube 1,5 Umdrehungen draußen? ( Zusatz: Vergaser komplett reinigen!)

    Der Kurbelwellenraum ist Sprit drinnen und der muss erst raus und in den Zeitraum ist sie einfach zu Fett!

    MMn kann sich ein hochdrehen und "Bremsfallschirm" zeigen wenn sie Fehlluft zieht, hierdurch Mager wird und der Kolben klemmt/ reibt.

  • fehlten dann aber "nur" 70 von 200ml in 3 Jahren

    da gehören 250 ml Getriebeöl rein, nicht 200 ml! Das nebenbei, sollte aber Deine Motor-Probleme nicht beeinflussen.

    Fraglich aber, warum da Öl fehlte: Verbrannt, da Simmering defekt?



    in den letzten 18 jahren hat sie 14 jahre gestanden, danach (2015) vergaser ausbau, saubermachen, einstellen, nur probefahrten, 2016 hat mein mann sie machen lassen und mir gebracht,

    Ist dann auch wieder eine Möglichkeit der defekten Simmeringe, einfach kaputt gestanden.

    Ich nehm mal den vergaser raus und guck mir den nochmal an. Ich hoffe der war es, ist ja das kleinere problem.

    Nur gucken wird da nicht helfen, mach den ordentlich im Ultraschall sauber, vorher eventuell noch mit Kaltreiniger/ Bremsenreiniger sauber machen, Düsen mit feinstem Draht durchpicksen.

    NAch dem Ultraschallbad schön mit Drukcluft trockenpusten.

  • da gehören 250 ml Getriebeöl rein, nicht 200 ml! Das nebenbei, sollte aber Deine Motor-Probleme nicht beeinflussen.

    Fraglich aber, warum da Öl fehlte: Verbrannt, da Simmering defekt?

    und wenn nur 200 rein gehen?

    um mehr als 200 reinzubekommen müsste ich sie mit der nase nach unten afstellen oder ganz oben reinkippen... bei der hinteren Ölschraube läuft es mir spätestens bei 200 entgegen.... hat mich ja schon beim letzten mal gewundert aber ganz oben wüsste ich auch kaum wie ich das Öl da um die ecke bekommen soll... erklären konnte mir das aber auch noch keiner...


    Ich suche ja auch nach dem Ölleck, sie scheint aber vorne richtung kickstarter (ich mach mal ein foto) zu siffen. hab vorgestern mal bissel geputzt um zu gucken ob man jetzt sehen kann wo es herkommt.


    Gestern hatte ich nen plattfuß, und muss jetzt erstmal schläuche besorgen, mäntel stehen ja schon in der Garage.

  • Und dann schraubst du mal deine Kupplung etwas lose (ziehe an dem Kupplungshebel, damit du den richtigen Zug lösen tust, am Hinterrad gehen nämlich drei Züge dran ;0)...) und schaust mal ob dann der Motor beim fahren immer noch hochheult... ;0)

  • Da das hochdrehen weg ist seit der "Fachmann"* am Vergaser rumgeschraubt hat denke ich eher es wird (falsch)Luft sein... Dann wollte sie nicht recht anspringen, der Portugiese greift einmal in den Vergaserraum und plötzlich läuft sie. fachmännisch ist was anderes, aber für den Moment war ich ja auch froh.


    *der Fachmann betreibt einen Motorradhandel hat aber bei meiner PK die Reservestelleung des Benzinhahns eingezeichnet (die es nicht gibt, der kennt nur auf oder zu, merkt man auch bei der kleinsten probefahrt) - mit einem ausgefusselten Lackstift in feuerrot=O

    Naja, bin ja froh dass mein Ex sie mir gebracht und nicht verscheuert hat.

  • Sind wir dann unterwegs wird sie manchmal urplötzlich, unregelmäßig, im höchsten Gang langsamer. Auch ohne Tacho weiß ich, dass wir die 50 ganz gut schaffen, aber ab und an, ohne ersichtlichen Grund, wird sie langsamer, als wenn jemand dickes zugestiegen ist oder Sturm-gegenwind aufgekommen wäre.

    Ziehe ich die Kupplung brüllt sie sofort hoch, also kann es ja nicht am Motor oder der (Falsch)luft liegen - oder?

    Diesen Part begreife ich noch nicht ganz. Ziehst du, wenn der Roller langsamer wird, bei Vollgas die Kupplung und er brüllt hoch? Dann ist das, zumindest aus Sicht des Motors, normal. Oder dreht er immer, also auch wenn du kein Gas gibst, hoch? Dann dürfte es Falschluft sein.

    Zum Einen braucht sie immer einen Moment bis ich ihr Leistung abverlangen kann, sie startet sehr gut beim spätestens dritten Kick, und das könnte meinem Fuß geschuldet sein, muss im Moment mit dem falschen Fuß kicken und der will das kaum lernen.

    Dann kann ich aber nicht sofort los, weil sie kaum aus der Hufe kommt. Im Schritttempo auf der Bundesstraße einordnen geht nicht gut. Oder sie säuft mir gleich auf dem Ständer ab. Nach einem Moment warmlaufen tut sie es dann aber.

    Dein Chokezug ist aber in Ordnung? Oder ist der gerissen? Würde die Probleme m.E.n. erklären.

  • ... und die 250 ml Getriebeoel werden eingefüllt, wenn der Roller auf dem Boden steht.

    Also 250ml gehen in meine auch nicht rein. Ich hab eine 60ml Spritze und die vierte geht schon nicht mehr zur Gänze bzw. ein Teil suppt wieder raus.

  • ... und die 250 ml Getriebeoel werden eingefüllt, wenn der Roller auf dem Boden steht.

    Nicht auf dem Hauptständer ....

    werde ich nochmal probieren, aber seit dem das reserverad drauf ist, steht sie aufm ständer auf beiden rädern... was sich mir auch noch nicht erschließt.. aber gal, gibt spätestens am Wochenene neue reifen, sobald die felgen da sind.

  • Hab jetzt mal Bilder in meine Galerie gestellt. vielleicht hat ja jemand ne idee... Mir ist ganz mulmig bei dem ganzen Öl in nicht mal einer Woche - beim Ölwechsle habe ich geputzt.

    Nur nebenbei: Wasser kann es nicht sein, und gestern bin ich noch durch pudelsand - wundert mich dass der nirgends klebt.

  • Diesen Part begreife ich noch nicht ganz. Ziehst du, wenn der Roller langsamer wird, bei Vollgas die Kupplung und er brüllt hoch? Dann ist das, zumindest aus Sicht des Motors, normal. Oder dreht er immer, also auch wenn du kein Gas gibst, hoch? Dann dürfte es Falschluft sein.

    Ich denke der "Fachmann" hat das Falschluft ptoblem gelöst, indem er den Vergaser so eingestellt hat, dass er immer nur knapp genug luft bekommt, und jetzt halt eher absäuft, als wie vorher hochdreht. Das hochdrehen konnte man ja leicht in den Griff bekommen indem man die kupplung kurz kommen läss, auch wenn man stehen bleiben möchte, dann kam er ganz von selber wieder runter und man musste nicht brüllend an der ampel stehen. aber jetzt mit kriechtempo anfahren ist auch dämlich.


    zuerst widme ich mich aber jetzt der binkerei. Alle Teile die in den Lenkerkopf müssen sind jetzt da.

  • Der rotzt ja auch am ASS raus wer weiß vielleicht am Zylinderkopf

    Ich würde den Motor einmal machen ginge bei mir nicht so ein gesiffe

  • Der rotzt ja auch am ASS raus wer weiß vielleicht am Zylinderkopf

    Ich würde den Motor einmal machen ginge bei mir nicht so ein gesiffe

    du sagst das so einfach... "eben den Motor machen" ich blutiger Anfänger. ja hab das einmal gemacht als ich sie bekommen habe, aber nur als Helferchen auf dem Weg zum ersten Führerschein.

    Kannst du genauer definieren wo du denkst dass es herkommt?

  • sorry habe meine Glaskugel verlegt

    Dampfe und reinige den Motor mal komplett

    Dann altes Oil ablassen 250ml einfüllen richtig warm fahren das sich das Oil verdünnt dann schauen wo es genau raus sifft


    Damit fange mal an