Cosa 1 mit Bremsproblem

  • Hallo,

    ein Freund hatte eine alte Cosa 1 mit einem "nur kleines Vergaserproblem" in der Garage stehen. Jetzt steht das "Projekt" schon knapp 4 Jahre bei mir und soll jetzt endlich seiner ich Vollendung entgegen gehen. Das Vergaserproblem - und einiges mehr - ist schon behoben. Ebenso wurde der vordere Bremszylinder getauscht. Dasselbe wollte auch mit hinteren Bremszylinder machen, stelle jedoch nun fest, dass hinten überhaupt kein Bremsdruck über die Bremsleitung ankommt. Auch war die Entlüftungsschraube völlig trocken des hinteren Bremszylinder trocken....... Vorne funktioniert die Bremshydraulik wunderbar. Ich vermute deshalb, dass der Hauptbremszylinder ok ist und der Defekt beim Druckregler liegt. Was sagen die Experten hier zu meiner Vermutung?


    Mein weiteres Problem ist: Wie komme ich an den Hauptbremszylinder und Druckregler ran. Bucheli schweigt dazu vornehm. Ich wäre deshalb sehr dankbar, wenn mir hier jemand die notwendigen Demontagearbeiten zum Zugang zur Fussbremsanlage detailiert aufzeigen könnte. Schon mal vielen Dank im voraus hierfür.


    Grüsse

    Herbert

  • In diesem Fall alles was mit hydraulik bremse zu zum hat neu machen.

    Und die Leitungen stahlflex nehmen.


    Sonst bastelst du noch länger daran.


    Den hbz mittels der 6 schrauben lösen. Dann die Leitungen demontieren und dann geht die Platte raus.


    Ist ne fummelei.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Dank für den Tipp!


    Meine Problem/ meine Frage dazu ist: Wie komme ich an den Hauptbremszylinder im Fussraum ran? - Von oben oder unten? Was muss ich demontieren, dass die Platte zugänglich ist?


    Herbert

  • Hab ich doch geschrieben, die 6 schrauben lösen. Von unten sieht man die.

    Dann geht die Platte etwas runter, dann die Hydraulik trennen das die Platte ganz raus geht.

    Schwer zu beschreiben. Aber bei der Demontage sieht's du dann schon wie du vorgehen musst.


    Der hintere Bremsschlauch hat übrigens einen Splint als Befestigung der vom hinteren Radkasten zugänglich ist. Sonst bekommst du den nicht raus.


    Schau einfach Mal YouTube Videos an.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Danke für den Tipp.


    Bin heute einen Schritt weiter gekommen. Mit etwas Intuition die Schrauben der unteren Verkleidung unter dem Fussraumgummi gefunden und gelöst. Das Lösen der Platte mit dem Bremszylinder und Druckregler der Fusspumpe war dann nur noch ein Kinderspiel. Ich habe dann mal nur probeweise den Bremsschlauch für die Hinterradbremse am Druckregler gelockert und dann die Pumpe betätigt. Ergebnis: Es kommt Bremsflüssigkeit. Demnach funktioniert anscheinend die Fussbremse mit Druckregler und der Fehler scheint an der Bremsleitung (zugequollen?) zu liegen.


    Ich bleibe am Ball und berichte.


    Herbert

  • Die sind meist genau an der Stelle zu, an der die Klemme zum befestigen ist.

    Von der ich schon geschrieben habe.


    Neue stahlflex Leitung Einbauen....

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Und falls bitte die bremsen alt sind, tu dir den Gefallen und mach alles neu.


    Bremsen sind das a und o.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P