Cosa (1) 200 - Radzentralmutter hinten

  • Hallo,


    jetzt stellt sich leider die 24er Radzentralmutter einer weiteren Bremsenüberholung (noch) erfolgreich in den Weg. Sprich: Die Mutter lässt sich selbst mit weiterer (Mann-)Hilfe und einem großen Hebel nicht öffnen. (Mein Drehmomentschlüssel knackt bei 200 NM........,,das tut weh...) Deshalb nachgefragt:


    - Hier liegt doch ein normales Rechtsgewinde vor?

    - Wäre es sehr verwerflich die Mutter alternativ mit einem elektrischen oder pneumatischen Schlagschrauber zu öffnen?


    Schon mal Danke für diesbezügliche Infos/Tipps.


    Herbert

  • Ich schraub jetzt ja schon viele Jahre an Mopeds unterschiedlichster Hersteller ( zugegebenen mit dazu meist guten Werkstatthandbüchern ) und die Cosa nimmt dabei jetzt langsam eine Sonderrolle ein............


    Die Radzentralmutter hat nunmehr 200NM meines Drehmomentschlüssels widerstanden und aktuell auch einem pressluftgetriebenen Schlagschrauber mit einer maximalen Leistung von sogar 300NM........ !!! (...keine Anhnung ob er die tatsächlich auch entwickeln konnte).


    Der nächste Versuch wird nun ein Hebel mit mindestens 1m länge sein.


    Aufgeben gibt's nicht!


    Grüsse

    Herbert

  • Melde "Vollzug": Nachdem sich die Mutter selbst mit gut 900 NM !!!! nicht lösen lies und bei dem Öffnungsversuch langjährig bewährtes Werkzeug "die Grätsche" machte, kam jetzt ein versierter Freund mit Bohrer und Meissel zu Hilfe. klatschen-)Nach geschätzt 10-15 Minuten war die Mutter dann gelockert. Jetzt steht der Überarbeitung bzw. dem Austausch der Hinterradbremse nichts mehr im Wege. (hoffentlich)


    Grüsse

    Herbert

  • Respekt, 900nm sind beachtlich.

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P