ETS Banane passt nicht in PKXL2

  • Hallo miteinander...


    Gestern habe ich endlich die ETS Banane unter meine PK geschraubt.

    Ist ne PK mit 125er Motor und ne Banane für ne 125er.

    Geliefert wurden Topf, Krümmer und Halteblech.


    Problem ist, Krümmer und Topf haben einen Versatz von ca. einem Zentimeter. Mit Gewalt kann man die beiden zusammenschrauben, dann steht das aber kräftig unter Spannung.

    Das hat mir nicht gefallen, daher habe ich den Topf samt Halter mittels „Distanzstück“ soweit nach hinten versetzt, dass er sich spannungsfrei an den Krümmer montieren ließ. Nun schlägt die Banane beim Einfedern unten an der Backe an. wuetend-)


    Gibt es bei der Montage etwas spezielles zu beachten oder hat da ein Teil gefehlt?

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Orten ist eine kurvige Landstraße.

  • Moin

    Das sind " Fertigungstoleranzen"

    Anpassen,feddich

  • Fertigungstoleranzen - das erklärt, warum ich ein kleines Stück des inneren Stehbolzens am Zylinder abnehmen musste, um den Krümmer überhaupt montieren zu können. Der Stehbolzen stieß bei der Montage am Krümmerrohr an.


    Was meinst Du mit korrigieren? Den Krümmer biegen?

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Orten ist eine kurvige Landstraße.

  • Ein cm geht doch noch ich hatte drei bis vier cm.

    Entweder vorsichtig den Krümmer biegen, oder wenn der Motor ausgebaut ist. Mit Spannung zusammenbauen und mit einer Lötlampe, oder ähnliches, heiß machen das die Spannung raus geht.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.

  • Mit meinen Metallverarbeitungskenntnissen hätte ich eher einen Knoten in den Krümmer gemacht, statt ihn anzupassen. Daher bin ich einen Kompromiss eingegangen. Habe die Banane mit einem halben Zentimeter Versatz unter Spannung eingebaut. Jetzt federt sie ein ohne anzustoßen und den Rest wird die Betriebswärme richten.


    Die Banane klingt übrigens ziemlich pubertär - sehr nach frisiertem Mofa wenig nach ner Vespa. X/

    Mal schauen...

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Orten ist eine kurvige Landstraße.

  • Mechanisch einfach Mal die 5mm biegen war keine Option?


    Sind die Mittel für die etwas nicht vorhanden?

    Geht nicht gibt`s nicht!


    Special V 50N 102ccm 19.19 Vergaser
    Px 150 Lusso mit 200er Motor Bj: 86

    Vespa VBB1 Bj 1961mit PX Motor und Parmakit 177ccm


    und ne Zündapp Bella 203 :P

  • Warum musste es eine ETS Banane sein? Der Sip- Road sieht genauso gut aus und passt ohne zu friemeln ( halbe bis dreiviertel Stunde arbeit ) und hört sich wie ne 2-Takt Vespa an ...


    P.S. zumindest war es bei mir so

  • Dr. Sonny, nein, ich kann ein Nummernschild wieder einigermaßen gerade klopfen und biegen. In Blech kann ich Löcher bohren und durch Schrauben oder Nieten mit einem anderen Blech verbinden. Ein Metallrohr kann ich absägen oder -flexen. Ich habe sorgar schon einmal Kuperrohre erfolgreich verlötet.2-) Das ist der bescheidene Rahmen, in dem ich Metall verarbeiten kann.

    Einen Aupuff habe ich bisher nur unter massiver Kaltverformung des gesamten Autos an einer Eiche gebogen.


    Kawitzki: Eine ETS-Banane musste es nicht zwingend sein. Eigentlich wollte ich lieber einen Originaltopf. Bisher war ein Sito Plus verbaut, mit dem die Vespa im sonstigen Seriensetup auf immerhin 102 km/h (Tacho) kam. Der Sito war aber von Beginn an unschön schepperig und laut. Nach 15 Jahren Stehen war das nicht besser geworden.

    Habe nach Alternativen gesucht, da es originale Töpfe nicht mehr zu kaufen gibt. Banane fand ich optisch irgendwie schräg-schick. Die ETS ist immerhin der direkte Nachbau eines Originalteils mit freilegbarerer Piaggio-Nummer. Auf ein paar YouTube Videos klang sie ganz okay und als dann noch eine originalverpackte in den Kleinanzeigen für echt kleines Geld angeboten wurde, war meine Entscheidung gefallen.


    Insgesamt habe ich den Eindruck, dass die nachgebauten seriennahen Auspuffe insgesamt von so schwankender Qualität sind, dass es Zufall ist, wie er passt oder klingt.

    Die kürzlich erworbene PK 50 eines Freundes hat nen SitoPlus, der gar nicht so übel klingt. Allerdings läuft sie wie ein Sack Nüsse und der Vergaser lässt sich kaum einstellen. Aber das ist ein anderes Thema.

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Orten ist eine kurvige Landstraße.

  • Wegen der "freilegbarerer Piaggio-Nummer" wäre auch dann der einzige Grund weshalb ich an einer "PK XL" diesen Auspuff verwenden würde, wegen der ganzen friemelei (wie du es ja selber bemerkt hast), hab ich es direkt sein lassen ;0). Und ich kann in einer gut ausgestatteter Werkstatt selbst Hand anlegen!

    Den Auspuff dran montieren darfst du mit oder ohne Nummer sowieso nicht. Aber jeder wie er mag...

    Es hat bei gefühlten Hundert Jahren Zweirad fahren, bei mir noch nie jemand nach einer Auspuffnummer geschaut!


    Mein Simonini Lefthand (darf auch nicht montiert werden) hatte ein Loch und war dementsprechend auch mehr als laut, Die netten Herrn der Verkehrskontrolle, baten mich lediglich darum, den Auspuff reparieren zu lassen.

    Aber wie schon gesagt, jeder wie er mag. Weil, bisschen Schwanger gibt es nicht ;0)...

  • Um den Thread abzuschließen:


    Die Banane habe ich, wie oben beschrieben, mit einem halben Zentimeter Versatz unter Spannung eingebaut. Nach dem ersten Warmlaufen im Stand hat der Auspuff heftig geknackt und geknistert. Dann nicht mehr. Ich gehe davon aus, dass er sich entspannt hat. :sleeping:

    Die schnellste Verbindung zwischen zwei Orten ist eine kurvige Landstraße.

  • Hoffentlich, gute Fahrt weiterhin.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte.