PK50 XL2 Kupplung mit 3.00 Primär - muss ausgedreht werden?

  • Hallo!

    Da bei meiner XL2 zwei Mal im Jahr das Kupplungsseil reißt bin ich irgendwie wieder bei dem Thema angelangt und über etwas gestolpert, dass ich vor zwei Jahren bei der Motorresvision und dem Einbau der 3.00 Übersetzung nicht beachtet habe. Nämlich, dass ja scheinbar die Kupplung am Kupplungskorb schleift, wenn man die Übersetzung ändert. Das war mir völlig unbewusst. Ich kann mich noch wage erinnern, dass es irgendwie alles etwas enger war beim Einbau, aber so richtig weiß ich es nicht mehr.


    Insgesamt finde ich, dass die Kupplung nicht so super trennt und dass das Seil immer wieder reißt ist ja auch nicht so normal. Das Seil reißt nicht am Nippel sondern kurz davor. Dort wird es immer beim Ziehen der Kupplung geknickt und splittert dann irgendwann auf - auch die Mörder-Seile der XL2. Jetzt dachte ich eigentlich, okay der Trennpilz ist abgenutzt, der Weg zum Trennen wird dadurch zu lang und das Seil wird dann dadurch geknickt. Jetzt kommt aber auch noch die Möglichkeit in Betracht, dass es an diesem Schleifen liegt wobei ich mich ganz ehrlich frage: Nach zwei Jahren und 6000km wird sich das von selbst eingeschliffen haben, oder? Wenn ja ist halt die Frage, ob ich Gefahr laufe, dass dort in der Ecke durch dieses eher eigenwillige Anpassen des Korbes ein größerer Schaden entstehen kann.


    Hat in dem Fall jemand Erfahrung? Man hätte es wirklich machen müssen oder bezieht sich dass nur auf die XL1 und andere Vespen, bei denen man die XL2 Kupplung nachrüstet? Verbaut wurde folgendes Primär: "Getriebeübersetzung Primär Z24/72 (3.0)"


    Danke schon mal für eure Hilfe!

  • Es gibt keinen Zusammenhang zwischen Primär 3.0 und einem gerissenen Kupplungszug - und einen verschlissenen Druckpilz in einer XL2-Kupplung schließe ich auch aus, Da ist eine Positionierung des Pilzes beim Zusammenbau, die zu einer ungünstigen Position des Küpplungsarms zur Zugrichtung des Kupplungszugs gefüjrt hat, sehr viel wahrscheinlicher.

  • Kannst dir mal den Kupplungshebel oben am Nippel ansehen hatte ich auch vor kurzem da hat sich eine Rille rein gefressen da reißt der Zug immer

  • Kannst dir mal den Kupplungshebel oben am Nippel ansehen hatte ich auch vor kurzem da hat sich eine Rille rein gefressen da reißt der Zug immer

    Da reißt das blöde Ding zum Glück nicht.. Hab mich bisschen unklar ausgedrückt. Es reißt circa 8mm vor dem Schraubnippel unten wo der Zug bei dem Kupplungsarm eingehängt wird. Seele, Kupplungshebel, Schraubnippel etc. pp. alles schon in allen Variationen getauscht.


    Die Frage, die ich mir stelle ist halt, ob ich damals beim Einbau nen Fehler gemacht habe indem ich den Kupplungskorb nicht ausgedreht habe...