Aufbau Schaltrohr PK50 XL2/HP4

  • Moin,

    Ich habe da mal eine Frage.

    Meine HP4 hat am Schaltrohr links neben der Markierungsscheibe noch eine Scheibe...siehe Bild

    Auf der Explosionszeichnung von SIP ist da nichts zu sehen. Kann mir mal einmal den Aufbau des Schaltrohres erklären.

    Also Griff - Markierungsscheibe - Buchse Markierungsscheibe - Scheibe - Wellendichtung - Schaltrolle

    Allerdings würde sich die Markierungsscheibe am Kupplungshebel fixieren. Dann sehe ich ja nicht in welchem Gang ich mich befinde.

  • Allerdings würde sich die Markierungsscheibe am Kupplungshebel fixieren. Dann sehe ich ja nicht in welchem Gang ich mich befinde.

    Das gehört so. Und weshalb sollte man nicht sehen, welcher Gang eingelegt ist?

  • Kawitzi mir ist aufgefallen , dass meine Schaltung anders aussieht wie bei anderen Vespas.

    Deshalb habe ich mir die Schaltung mal genauer angesehen.


    lelox wenn die Markierungsscheibe fest am Kupplungshebel fixiert ist dann fehlt mir doch irgendwo am Griff eine Markierung, oder? An meiner oberen Lenkradverkleidung ist jedenfalls keine Markierung um zu sehen, welcher Gang gerade eingelegt ist.

  • Im Kupplungshebel ist eine Vorgefertigte Bohrung/ Loch/ Ausschnitt ... wie auch immer du es Bezeichnen magst! An der Scheibe, wo die Zahlen von den Gängen aufgetragen sind (1-4) ist eine Nase/Nippel, dieser wird im Kupplungshebel in dieses Luch gesteckt und du schiebst jetzt nur noch den Griff drauf, fertig

  • Und oben in der Lenkerverkleidung sollte ein kleiner Punkt oder vertiefung sein das ist die Makierung

    Hast du die nicht Stelle alles im Leerlauf und mach dir auf Null ein Zeichen

  • Also wie auf den Bildern zu scheinst die Markierungsscheibe fest.

    Bild 1 Leerlauf

    Bild 2 4. Gang

    Sieht man nur weil der Griff beim 4. Gang schmutziger ist 😔

    Steht aber immer noch auf Leerlauf :-1

    mik9966 hatte keine Markierung und mir mal fix ein Aufkleber gebastelt.


    Und das letzte Bild ist der aktuelle Einbaustand.


    Ich Dreh durch mit der Karre

  • Genau, da sollte eigentlich eine Vertiefung sein.

    Ist übrigens auch bei anderen Vespamodellen so, daß die Ziffern mit dem Schaltgriff bewegt werden.

  • Für mich sieht Bild 2 eher noch 1. Gang aus als nach 4. Siehe die gewanderten Schmuzstellen und die Position des Kupplungshebels.

  • Der Kupplungshebel ist fest......ich drehe nur an dem Schaltgriff.


    Bei einer ˋ76 Spezial dreht man auch alles Kupplungshebel/Schaltgriff.

  • Du drehst den Griff auf dem Schaltrohr. Da schaltet nix und deshalb bleibt die Markierung auch auf Leerlauf. Schalte mal richtig, so daß der Kupplungshebel auch mitdreht.

    Ach ja: die Vespa lässt sich nur schalten, wenn Bewegung drin ist. Entweder Bewegt sich das Motorinnere oder der Roller.

  • Du drehst den Griff auf dem Schaltrohr. Da schaltet nix und deshalb bleibt die Markierung auch auf Leerlauf. Schalte mal richtig, so daß der Kupplungshebel auch mitdreht.


    Also der Griff und das Rohr bewegen sich und ich kann auch damit fahren ABER der Kupplungshebel bleibt so in der jetzigen Stellung. :-1

  • Stell dir hinten unter den Rahmen eine Kiste Bier das das Hinterad gerade frei drehen kann

    Kick sie an und schalte durch und mach ein Video davon immer diese Ferndiagnosen ist sehr schwer

  • Kann ich hier auch Videos reinstellen?


    Das ist jetzt nun schwer für mich....die Fussdichtung am Zylinder ist defekt. Jetzt will ich mit einem Kumpel lieber den kompletten Motor revidieren statt jetzt nur die Dichtung zu wechseln. Ist jetzt eh Winterzeit für die Vespa. Hatte sie leider etwas spät (im August) gekauft.


    ACH so......ist es wichtig, dass das eine italienische Vespa ist?

  • Du schaltest unten am Getriebe mit der Hand mal alle Gänge durch, vorher wie mik9966 es schon beschrieben hat (Stell dir hinten unter den Rahmen eine Kiste Bier)... Du musst den Motor nicht dafür laufen haben, geht auch so. Du drehst jetzt mit der linken Hand am Rad und mit der rechten schaltest du die Gänge durch! Jetzt merkst du gleich, wie sich das Rad an den verschiedenen Gängen, sich mal schwerer oder leichter drehem lässt! Da wo es sich am schwersten dreht, ( wie du auch bestimmt weißt ;0)...) , ist nun mal der erste Gang. Jetzt drückst du in Richtung zweiten Gang und spürst dass du dort zwischen den beiden Gängen, den richtigen Leerlauf für die Einstellung oben am Griff gefunden hast (Vorsicht! Leerlauf gibt es auch in den anderen Gängen!).


    Jetzt nimmst du deine Freundin oder Freund und die/er soll die Leerlaufstellung oben am Griff solange festhalten, bist du den Draht unten mit dem Nippel am Gangschalter Anschlag befestigt hast... Fertig, jetzt müsste alles so funktionieren wie es soll lebehoch-)

  • Sehr schön......Habe ich schon mal von dir gelesen 👍

    Das beseitigt wohl aber nicht mein festen oder nicht drehbaren Kupplungshebel, oder?

  • Wie schon gesagt, ich bin damit schon ein paar Kilometer gefahren. Ich drücke den nicht drehbaren Kupplunghebel und schalte die Gänge so......geht auch ist wohl aber nicht richtig, wie ich jetzt feststellen muss.