Kaufberatung V50 Rundlicht

  • Hallo,


    ich möchte mich erstmal kurz vorstellen:


    Bin der netrocker (aka Andi), 42 Jahre alt, Vespa-Newbie und schon seit Wochen in Südbayern auf der Suche nach einer schönen V50.

    Jetzt bin ich vielleicht fündig geworden, würde aber gerne einmal eure Meinungen dazu hören.


    Es handelt sich um folgendes Angebot: V50 bei ebay-Kleinanzeigen


    Nachdem ich schon ein bisschen hier im Forum gelesen habe, bin ich bei der Herkunft der Vespa hellhörig geworden.

    Stichwort: Donauwörth, Wemding


    Nachdem es mit den Händlern in dieser Gegend scheinbar mal eine Zeitlang schlechte Erfahrungen gegeben hat, wollte ich mir vorab Klarheit verschaffen.


    Laut Impressum geht es um die Vespa Garage, Inhaber André Müller


    Vor allem in den Jahren 2012 - 2015 hat man hier im Forum sehr viel negatives über unterschiedliche Händler rund um Donauwörth und Wemding gehört. Leider weiß ich nicht, ob dies 2019 immer noch so ist und ob es sich hierbei auch um ein schwarzes Schaf handelt.


    Vielleicht gibt es ja aktuelle Erfahrungsberichte? Evtl. kann jemand anhand der Bilder Genaueres sagen?


    Ich bin für jeden Tipp dankbar!


    Beste Grüße


    netrocker

  • Erfahrungen mit dem Laden habe ich keine, wäre aber immer skeptisch bei "frisch restauriert" und schön bling bling.

    Ich persönlich würde lieber hier im Forum oder gsf nach etwas authentischem im O-Lack Ausschau halten. Auch wenn hier und da dann noch etwas gemacht werden müsste

  • Hi Dennis,


    vielen Dank für deine Antwort.

    Leider bin ich nicht so der Freund von O-Lack und ehrlicher Patina.

    Ich hab's gern "sauber" ;-)


    Und nachdem ich noch Laie bin, traue ich mir ehrlich gesagt auch nicht den Neuaufbau zu.


    Daher suche ich ja eine frisch restaurierte.

    Aber trotzdem Danke schon mal!

  • Erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Hast du einen an der Hand der sich mit Vespas auskennt den du mitnehmen kannst?


    Und steht das Hinterrad schief (nach links)? Bild 6

    Sollte ja eigentlich grade stehen

  • Braune Sitzbank:-5. Bling Bling Lackierung und dann noch WemdinglmaoNe V50 für 3,5k. Mann-o-Mann. Meiner Meinung nach eine Blenderkiste. Lass Dir Bilder von der Restauration zeigen und nimm unbedingt jemand mit der sich wirklich mit Vespas auskennt. Und les Dir hier im Forum die Wemding Geschichten durch.

  • Braune Sitzbank:-5. Bling Bling Lackierung und dann noch WemdinglmaoNe V50 für 3,5k. Mann-o-Mann. Meiner Meinung nach eine Blenderkiste. Lass Dir Bilder von der Restauration zeigen und nimm unbedingt jemand mit der sich wirklich mit Vespas auskennt. Und les Dir hier im Forum die Wemding Geschichten durch.

    Okay - über Geschmack kann man bekanntlich streiten...


    Im Zusammenhang mit "Wemding" (und ich hab' jetzt viel darüber gelesen) taucht immer wieder ein Laden namens "Rollerinsel" auf, den zwei Herren namens Josy und Moha führen.


    Ich habe aber keine Verbindung zu dieser "Vespa Garage" und Herrn Müller erkennen können.

    Der verkauft gewerblich mit Kaufvertrag und 12 Monaten Gewährleistung.



    Daher meine Frage, ob alles schlecht ist, was aus Wemding kommt...

  • Auf Bildern sieht viel gut aus. Die ist meiner Meinung nach auch schon überlackiert (ersichtlich an der Umfassung des Scheinwerfers der normalerweise Chrom ist). Im Prinizip kein Problem wenn der Zustand vor der Lackierung dokumentiert ist. Sonst kaufst Du unter Umständen einen Spachtelbomber, der in einem Jahr auseinanderfällt. Deshalb dringender Rat: Nimm jemand mit der sich mit alten Vespas auskennt, möglicherweise findest Du ja jemand aus Deiner Nähe hier im Forum. Generell Vorsicht ist geboten wenn in Verkaufstexten folgende Wörter zu lesen sind: Dolce vita, Restauration, Rarität, Wemding, Von Sammler, aus einer Sammlung, absoluter Oldtimer.....etc. Und nicht zuletzt Cafeposer-Kisten mit brauner Sitzbank und Weißwandreifen (die hat es Original nicht gegeben!)

  • Fahr mal zur Vesbar in der Maistraße in München.

    Die hat eigentlich nen guten Ruf

  • Ich empfehle die Vesbar auch. Auch Gronsdorf.


    Von beiden Vespas würde ich die Finger lassen, insbesondere von der ersten. Aber auch die zweite schwimmt im Bereich der Falze vom Trittbrett im Spachtel.


    PS: In und um München kann ich Dir Kaufbegleitung anbieten.

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)

  • Erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Hast du einen an der Hand der sich mit Vespas auskennt den du mitnehmen kannst?


    Und steht das Hinterrad schief (nach links)? Bild 6

    Sollte ja eigentlich grade stehen

    Steht deutlich schief. Auch der Wedi scheint auf dem letzten Bild zu tief gesetzt.

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)

  • Und die Motorlager sind die alten, daher wohl auch der Schiefstand des Hinterrads.

    Beide Kisten würde ich nicht nehmen.

    Außerdem kann ich bei der ersten kein Typenschild sehen, obwohl deutsche Papiere vorhanden sein sollen ....

  • Jetzt mal im Ernst! An Hand diesen Bildern, kann man doch jetzt wirklich nicht sagen, ob ein Wedi zu tief, ob schwimmende Spachtelfalzen oder ob der Motor schief hängt ( ich kann jetzt die Bilder von Kleinanzeige nicht nah genug ransumen um da irgendwas genau sehen zu können ... Mir gefällt die Graue, genauso wie die Weiße und auf den Bildern sehen beide inkl. Motor auch gut gemacht aus.

    Mit einem Magneten kann man vor Ort ja schon so einiges erfahren. Wenn ich dann auf den Kisten noch 1.Jahr Gewährleistung habe, ist das doch schon die halbe Miete! Vom Preis her, sind die Roller in dem (wenn sie dann auch wirklich so Aussehen) Zustand auch nicht überzogen und ihr wisst selber, dass an einem alten Rollerchen auch immer mal wieder was Kaputt geht ( "bis auf meine, die läuft seit September 2017 ohne Muckelchen ;0)))" ...)


    Nimm wie hier alle schon sagen jemand mit, der sich mit Vespen etwas auskennt und schaut sie euch an.

  • Mann kann sich allerdings auch etwas Zeit nehmen und sich auf den Roller seiner Wahl einlesen, die neuralgischen Stellen und Problemchen dann selber prüfen und wenn du dann noch ein sicheres Auftreten hast, ne ordentliche Probefahrt machst und evtl noch den Preis ein wenig drücken kannst, dann wird schon alles gut! Nicht immer nur negativ denken, bzw. das Haar in der Suppe suchen ( da ist wohl Spachtel und hier ist Farbe am Gummi) mein Gott, das ist alles alter Scheiß der viel Zuviel Geld kostet...

  • Solltest Du im Laufe Deiner Suche Deine Meinung zu O-Lack revidieren, kann ich Dir Kontakt zu jemand in FS herstellen, der schöne O-Lack-Fuffies hat, also nicht komplett rattig-patinös.


    Häufig ist es leider so, dass Dein Gedankengang - der ja per se schlüssig ist - sich so nicht bewahrheitet. Restauriert bedeutet häufig für den Laien große Probleme durch Pfusch, O-Lack bedeutet oft kleine bzw. schnell einschätzbare Probleme.


    Viel Erfolg weiter bei der Suche.

    Da ich Laktose und Gluten hervorragend vertrage, nehme ich mir im zwischenmenschlichen Bereich einige Intoleranzen heraus rotwerd-)

  • Und die Motorlager sind die alten, daher wohl auch der Schiefstand des Hinterrads.

    Beide Kisten würde ich nicht nehmen.

    Außerdem kann ich bei der ersten kein Typenschild sehen, obwohl deutsche Papiere vorhanden sein sollen ....

    hab auch keins und deutsche Papiere.


    Das Jahr Gewährleistung bringt nicht so viel, wenn das halbe Jahr in welchem der Verkäufer in der Beweispflicht ist, zu kalt zum Fahren ist.
    Ich habe auch schon Erfahrung mit nem anderen Kollegen gemacht, die winden sich wie Schlangen aus der Verantwortung.

  • Danke für eure ehrlichen Meinungen. Ich sehe folgendes Problem:


    V50s mit Patina gefallen mir nicht, da ich es gerne sauber und ordentlich habe. Aber fertig restaurierte scheinen oftmals Blender zu sein.

    Ergo: Es muss doch was in O-Lack her.


    Mal eine ganz ausgefallene Idee:


    Ich schraube schon seit Jahren an meinem Auto und bin handwerklich nicht gerade unbegabt. Zu deutsch: Ich hab' nicht unbedingt zwei linke Hände.


    Kann man eine V50 selbst auseinanderbauen und wieder zusammensetzen ohne das Wissen eines "Profis" zu haben?

    Sandstrahler hätte ich vor Ort, einen guten Lackierer ebenfalls...


    Was meint ihr?

    Gruß netrocker