Vergaserprobleme P80X mit DR135

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vergaserprobleme P80X mit DR135

    Hallo zusammen,

    ich habe eine P80X Bj 82 und habe vor 4 Jahren einen DR 135 eingebaut (oder besser: einbauen lassen). Originalvergaser, Düse etc. blieben drin. Zudem habe ich seit 1 Jahr einen SITO Auspuff.

    Beim Gasgeben im Leerlauf im Stillstand (z.B. an der Ampel) hat er schon seit Jahrzehnten ein Loch von 1-2 Sekunden gehabt, bevor er wirklich hochdrehte. Da es bei Halb- oder Vollgas aber niemals Probleme gab, habe ich mich nicht weiter drum gekümmert.

    Seit 2-3 Wochen macht er nun aber Probleme. Bei Voll- oder Dreiviertelgas setzt er pötzlich für einen Sekundenbruchteil aus. Und wenn ich auf ne Ampel zufahre und das Gas wegnehme, geht er aus, nimmt kein Gas mehr an, und ich rolle ohne Power auf die Ampel zu. Neustart bringt meistens nix, ab und zu springt er zwar wider an und er läuft wieder für 1 Kilometer, aber es fängt dann alles wieder von vorne an.

    Was mache ich falsch? Was muss ich am Vergaser einstellen? Die Zündkerze zeigt mir dass das Gemisch auf jeden Fall nicht zu fett ist, ob zu mager ist schwer zu sagen. Mit der Luft(gemisch)schraube, die am Vergaser nach hinten rausgeht habe ich auch schon gespielt, mal nur 1 Umdrehung rausgedreht, mal 3 Umdrehungen, aber was passiert ist nicht ganz schlüssig für mich. Beschreibungen, die ich im Internt fand, verwirren mich, da dort meitsens von zwei (!) Luftschrauben ("Kolbenseitig" und "filterseitig") gesprochen wird, ich aber nur eine hinten am Vergaser habe, und nicht weiss, ob diese kolben oder filterseitig ist. Von daher verstehe ich auch nicht ob durch das rausdrehen dieser Schraube das Gemisch fetter oder magerer wird.

    Kann mir das mal jemand erklären? Oder hat es gar nix mit dem Vergaser zu tun und muss ich vielleicht eine der Düsen austauschen?

    Dankesgrüße aus meinem englischen Exil!
  • Hallo. Hab die selbe Vespa mit auch mit 135ccm. Fahre nur einen grösseren Vergaser. Das Loch am Anfang kenne ich ebenfalls zu genüge.

    Aber ich glaube nicht das es am Vergaser liegt. Evtl. sucht Du in der falschen Richtung. Dein Problem könnte die Tanklüftung sein. Ich weis nicht ob Du diesen Fahler kennst.

    Tanklüftung ist zu 95% dicht -> Unterdruck im Tank -> kein weiterer Sprit.

    Die Vespa geht aus -> ein wenig Luft kommt wieder in den Tank -> Unterdurck wird aufgehoben -> es läuft wieder Sprit in den Tank.

    Nach ein paar Kilometern wiederholt sich das die ganze Zeit.

    Fahr mal mit offenem Tankdeckel und schau ob Du dann noch immer dieses Problem hast.

    Viel Erfolg!
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • P80X Benzin läuft aus dem Vergaser

    Hi Mono,

    viele Dank für den Tipp mit der Tanklüftung. Ich habe mal durch den Tankdeckel geblasen (lecker) und das scheint ok zu sein. Ich habe auch den Deckel halb offen gelassen. Aber das PRoblem besteht immer noch.

    Ich habe daraufhin den Luftfilter ausgebaut und mit Benzin gereinigt (was glaube ich nicht notwendig war). Danach habe ich den Deckel der Schwimmerkammer abgenommen und den Benzinfilter gereinigt (was glaube ich auch nicht notwendig war). Daraufhin die drei Düsen raus, durchgeblasen (wieder lecker), und die Öffnungen für die Düsen im Vergaser durchgeblasen. Am Ende habe ich dann die Luftdüse hinten neu justiert (nach einer Anleitung die ich hier im Forum gesehen hatte).

    Danach habe ich dann wieder alles zusammengebaut, und habe nun das nächste Problem: es läuft Benzin am Motor runter, vermutlich aus dem Vergaser. Ich kann aber nicht festellen woher genau. Ich habe wieder alles aufgeschraubt und wieder zusammengebaut (inkl Benzinschlauchbefestigung an der Schwimmerkammer) Benzin läuft aber immer noch.

    Was habe ich falsch gemacht? Die Dichtung der Schwimmerkammer habe ich nicht ersetzt (weil ich hier in England keine zum Ersetzen habe), sie scheint aber gut in Schuss. Liegt es an der Schwimmerkammer?

    Hilfe sehr willkommen!

    Gruss

    Digi07