Kupplung löst nicht vollständig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kupplung löst nicht vollständig

    Hallo.....bin neu hier. Hab gerade meine 6 Jahre ín der Garage gestandene Vespa 50 Spezial reaktivieren wollen. Doch zu meine Übel löst die Kupplung nicht komplett, und meine Kenntnisse über die Vespa sind wenig UND veraltet !! Wenn ich also die erste einlege, möchte die Vespa schon wegfahren, obwohl ich eigentlich noch die Kupplung gezogen hätte ;) ! Nachgestellt und gespannt hab ich sie schon, keine Besserung.
    1. Problem. Der Auslösehebel auf dem Kupplungsdeckel wird komischerweise sehr schräg angesteuert. Ums bildlich darzustellen, schaut der Hebel von vornherein zu weit Richtung vorne (und zum Lösen bewegt er sich ja noch weiter nach vorne). Kann man den Hebel irgendwie um 90 Grad nach hinten bringen ?

    2. Problem. Ich hatte auf jeden Fall einen Ölverlust und dadurch zu wenig Öl im Getriebe. Kann dadurch die Kupplung "festgeklebt" sein ??

    3. Problem. Hab den Block nun herunten und den Kupplungsdeckel offen. Wie kann ich erkennen, ob ich die gesamte Kupplung austauschen muss ? Oder reichen die Scheiben ? Hab wie gesagt noch nie etwas mit der Kupplung zu tun gehabt, darum auch eine Kupplung noch nicht mal abgezogen, gescheige denn zerlegt !!

    Bitte dringend um Hilfe
  • hi,

    eine kaputte kupplung macht sich ja eher dadurch bemerkbar, dass die kraft vom motor nicht mehr auf die strasse kommt, nicht umgekehrt.
    d.h. in deinem fall sollte nachstellen was bringen und dafür muss die kupplung nichtmal aufgemacht werden.
    zug oelen und einstellen, oel ins getriebe rein eh.
    es kann auch der "dorn" sein, der zwischen dem aussenhebel unten und der druckplatte innen ist, wenn der verschlissen ist, könnte das auch das problem sein.
    ich weiss jetzt nicht, obn mensch die hebelstellung verändern kann, den zug kürzen geht - einstellschraube richtig?!


    gruss

    f.
  • ich würd erstmal direkt oel ins getriebe geben.Dann schön warm laufen lassen und öfter mal den hebel betätigen...und abwarten...alles mit der ruhe.Glaube eigentlich auch nicht das die Kupplung defekt ist...

    zum auseinander nehmen brauchste nur das richtige Werkzeug,ansonsten ist es mit Geschick kein Thema diese zu erneuen.Und die Kosten halten sich auch in Grenzen.