Lack

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Leute

      Ich muss meiner Vespa unbedingt eine neue Farbe spendieren
      meine frage selber machen ( Spraydose ) oder Profi ist ja auch eine kostenfrage habt ihr schon erfahrungen sammeln können was es ungefähr kostet beim Profi, oder geht das auch gut wenn man selber aktiv wird ?

      MFG Moskito

      PS Warum trägt sich eigentlich keiner in die Vespakarte ein confused
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • also vespa lackiert hab ich noch nie aber nen neuen roller kosenpunkt ca 50€ für dosenlack und alles und bei nem lackierer minimum 300€
      aber bei ner vespa eher noch teurer
      also selber machen geht prima aber ich rate zu kompressor


      hier müsst auch irgenwo ne anleitung steh wie man richtig lackiert aber halt nur für neue roller wo des ein bisschen leichter isch durch abnehmbare verkleidung
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Aber wenn ich erst ein kompressoe kaufen muss und ein lackieraufsatz spar ich doch nicht wirklich was zumal dann die farbe auch mehr kostet !
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • ja klar, aber die geräte kann man ja auch günstiger leihen, vielleicht einfach mal umhören bei freunden und bekannten, ob die nich jmd kennen. oder bei maumärkten bzw. lackierern. dann ists auch wieder billiger. mit so nem kompressor kann man das auch ziehmlich sauber machen.
    • OK danke für die Antworten ich werde mich mal umhören.
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • entweder jmd suchen der nen kompressor in der garage hat
      oder vielleicht ne lakierkabiene anmieten... in berlin geht sowas
      ansonsten würd ich sagen 300,- ist eher unterste grenze bei nem profi eher mal 400+

      ps ich machs in 2 wochen selbst dann kann ich ja mal bilder reinstellen wie das ergebnis geworden ist
      (ohne kabine mit kompressor bei meinen eltern)

      mfg
    • Binn mal gespannt wie es wird wünsche dir viel erfolg.
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • wär mal ganz nett zu wissen, wo es denn ne Lakiererkabine zum Mieten in Berlin gibt.. Will an meinem Roller nämlich auch noch was machen....

      Übrigens Hat einer ne Ahnung, ob man den alten Vespa Lack noch nachbekommen kann und wenn ja, wo? Mein kleiner PK50XL 2 is nämlich Türkis-grün und hat so viele Lack-Macken und der Idiot von vorbesitzer hat hellblauen, matten draufgeschmiert (könnte sogar Nagellack sein!). Ich hab schon ziemlich ähnliche Farben bei den Reperaturlacken im Atobedarf gefunden, aber der echte Farbton wäre natürlich schöner.. ansonsten könnte ich ihn ja auch ganz umlackieren..

      Liebe Grüße
      Lilli
    • also zum eryten empfel ich dir einfach mal die gelben seiten

      mein händler hätte mir als ich damals totalschaden hatte orilack besorgen können aber der hätte dann nimmer gestimmt da der lack ja in den jahren verwittert und ausblaicht deswegen wurde mir der lack angemischt kann eigendlich jeder lackier des kannsch auch machen lassen kostet net wirklich viel und ich muss sagen man sieht net das er mal lackiert wurde
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Hallo Leute

      Ich bin gerade dabei meine zu Lackieren, leider war das Ausbessern von Teilbereichen nicht erfolgreich, somit habe ich mich zum volllackieren entschlossen.

      Momentan ist es ja recht gut in der heimischen Garage zu lackieren, kein Staub keine Fliegen. Hat jemand erfahrungen im Bau einer home-Lackierkabine ? Hat jemand gute Tipps ?

      Noch eine Frage zur Nachbehandlung nach dem lackieren.
      Wie lange sollte man den Lack trocknen lassen, was kommt dann ?
      Klarlack in mehreren Schichten, dann polieren ?
      Kann mir jemand Tipps geben...

    • also um ne kabiene zu bauen brauchsch erst mal fiel folie damit mach dann halt alles dicht und dann halt noch für gute belüftung soreg zb ventilator ins fenster stellen
      wie lang der lack braucht zum trockenen steht drauf da da meistens 20 grd oder so steht verfünfach einfach die zeit dann solte der gut drocken sein

      und ja dann klarlack drauf inmehren schichten danach kannsch polieren falls nötig müsste aber auch so schön funkeln
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • "Richard" schrieb:

      Hallo Leute

      ..schnipp..

      Momentan ist es ja recht gut in der heimischen Garage zu lackieren, kein Staub keine Fliegen. Hat jemand erfahrungen im Bau einer home-Lackierkabine ? Hat jemand gute Tipps ?

      ...schnipp...


      Es gibt im landwirtschaftlichen Zubehörhandel dicke Silofolie, die ist gar nicht mal teuer.
      Ich hab mir einfach aus Latten ein Gerüst gebaut, die Silofolie drauf getackertund die Ecken mit Tape gedichtet, fertig war die Kabine.
      Zur Entlüftung hab ich ich nen Rohrlüfter mit vorgeschaltetem Eigenbaufilter, wobei die Luft mit Gasen direkt nach draußen geht, während die Partikel im Filter hängenbleiben.
      Vorteil dieser Kabine ist der unkomplizierte Auf- und Abbau.

      Fotos davon kann ich übrigens jetzt nicht reinstellen, die Kabine ist nämlich zerlegt ;)