oelverlust ausm kupplungsdeckel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • oelverlust ausm kupplungsdeckel?

      hi,

      habe oelflecken unter meiner vespa festgestellt, nachverfolgt woher und festgestellt das es nur von diesem hebel aus dem kupplungsdeckel, an dem der kuzug fest gemacht ist, kommen kann. tropft vom hebel an das seil und dann weiter runter.

      deckel aufgemacht, und diesen kleinen schwarzen gummiring getauscht.(siehe bild, nummer acht)

      dann war es etwas weniger, und jetzt schon wieder. sind ca. 1000km und 20 tage vergangen

      hat jemand ne idee an was es sonst liegen kann?

      thx
    • ne auf dem bild die nr 6 aba das währe schon zuviel öl was du da schilderst.

      dann würde mir spontan nur die ablass schraube, die kupplungs deckel dichtung und der simmering in der bremstrommel einfallen wo es noch raus könnte
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • den Dichtungsring habe ich nicht gewechselt, nur den kl. O Ring. Die letzte nachverfolgbare Stelle waere der Hebel, ab da sieht man nix mehr.

      wenn es der S-Ring der Bremstrommel waere, verstehe ich nicht wie es dann auf den hebel spritzt, und zwar nur auf den Hebel. ausserdem sieht dieser Siff schwer nach oel aus, fast schon Getriebeoel.

      Die Ablassschraube sitzt oben am Kudeckel, muesste ne Spur am Deckel zu sehen sein wo es entlangtropft, is aber nix.


      Der neu eingesetzte Ring sah aber nicht besser aus als der alte, hat mich schon etwas gewundert!

      mal schauen

      thx f die antworten
    • moment..stop!

      oben am kupplungs deckel das ist die entlüftung. wie soll man da bitte das öl ablassen?
      die kiste aufm kopf stellen? :D
      ie ablaß schraube ist unterhalb.

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • ablasschraube is sauber, der hebel sifft alles ein, tropft dann auf den bremszug

      kann echt nur an diesem hebel, der dann zu nem splind wird innerhalb des deckels, liegen.

      oder die dichtung um den deckel
    • Blöderweise haben O-Ringe bauartbedingt ne Toleranz von 10%, also am besten einfach alles nochmal tauschen und weiter schauen. Eventuell ist der O-Ring auch nicht an der richtigen Stelle gewesen. Wie Diabolo schon geschrieben hat kann es nur daran liegen.

      Mfg, Holger
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • meiner meinung nach war der neue O-ring(ist identisch v der groesse m dem alten) etwas zu klein um gescheid zu dichten. ich habe mich noch gewundert das der neue genauso gross ist, habe ihn von meinem schraueberguru bekommen. der kam mir echt zu schwach vor beim einbau, war aber genauso gross wie der alte

      jetzt uebrlege ich ob es nicht besser waere einen etwas dickeren ring zu besorgen, den reinhauen u dann schauen was passiert. duerfte eigentlich nix am schalten aendern, da der splint in dem ring sich nur dreht, kann sein das es dann etwas schwerer wird den kuhebel zu druecken!?

      s ring waere die 2. alternative, aber es sifft halt ausm hebel.

      thx