Motorprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Motorprobleme

      Hallo zusammen,

      ich habe vor zwei Jahren meine 200er PX komplett zerlegt und umgerüstet. Sie hat nun nen 211er Malossi, eine Renn-Kurbelwelle, schnelle Übersetzung, verstärkte Kupplung sowie Sip-Performance-Auspuff. Bis jetzt war soweit alles in Ordnung.

      Letzte Woche hatte ich auf der Autobahn einen Klemmer, habe dann die Kupplung gezogen und nach ein paar hundert Metern wieder eingekuppelt, sie lief dann normal weiter. Seit diesem Ereignis habe ich jetzt das Problem das bei hohen Drehzahlen auf einmal die Drehzahlen immer rauf und runter gehn wie wenn ich immer wieder Vollgas gebe und dann sofort das Gas wieder wegnehme. Was kann das sein???

      Als ich den Zylinderkopf runtergemacht habe sah ich folgendes (siehe Bild unten):
      Bilder
      • DSC00061.JPG

        228,2 kB, 1.632×1.224, 275 mal angesehen
      Wer später bremst ist länger schnell!!!
    • vllt. (nur vermutung) dichten nach dem klemmer die ringe bei der belastung der hohen drehzahl net mehr richtig ab
      wie gesagt nur ne vermutung.
      wie sieht denn die zyli laufbahn aus wenn du den kolben runter drehst am lüra?

      greetz sain
      "Shes my life, shes so bad Shes the best ride I ever had" :love: :love:
    • Da ist bald ein Loch im Kolben...
      Deine Zündung stimmt hinten und vorne nicht!

      Außerdem hattest Du wohl ein kleines Falschluftproblem am Zylinderkopf, man sieht ja deutlich wo sich das Gemisch den Weg nach draußen gesucht hat.
      Die Feder des Auspuffs hast Du nicht zufällig an einer Rippe des Kopfes eingehängt? Dann ruckelst Du Dir nämlich immer wieder den Kopf lose. Was für einen Kopf fährst Du?
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • Nein ich hab natürlich die Feder vom Performance nicht an den Zylinderkopf geschnallt. Die Zündung ist richtig eingestellt und ich habe eine W3CC Zündkerze drin wie es von Malossi auch empfohlen wird.

      Kann es evtl. sein, dass das Pickup auf der Zündgrundplatte oder die Elektronikzentrale schadhaft ist und deshalb alles spinnt?
      Wer später bremst ist länger schnell!!!
    • Vespa Fahrer Avatar

      simpson1986 schrieb:

      Die Zündung ist richtig eingestellt


      Kann ich bei dem Schadensbild eigentlich kaum glauben...
      Oder ist Dir vielleicht der (Polrad)-Halbmond von der Kurbelwelle geflogen?
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • deine verbrennungstemperatur ist zu hoch, nun musst halt suchen warum...falschluft, düse zu klein, spritmangel (mein favorit würde auch vollastsägen erklären), falsche kerze....
      deinem kolben ist jedenfalls ordentlich warm geworden, glück gehabt ,danach kannst die kurbelwelle durch den kolben anschauen
    • Das mit der schwankenden Drehzahl ist auf defekte Kolbenringe zurückzuführen.
      Mit meinem Plastikbomberrennmotor hatte ich das mal, dass der richtig geeiert hat als der Kolbenring auf war, schwankte die Drehzahl so +-500-800 Umdrehungen :D
      Ich hab hier mal nochmal den Link zu den Kolbenbildern ausgegraben: apriliaforum.de/apriliaforum/Kolbenbilder.pdf

      Kolbenbilder geben wesentlich mehr Aufschluss über die Verbrennung im Motor, die Kerze kann da gerade bei einem falschen Wärmewert gerne mal täuschen!

      Ich deute das Kolbenbild so, dass das Gemisch in jedem Fall NICHT zu mager ist, eher schon bisschen fett, würde aber sagen, füre Straße in Ordnung. ich würde aber in jedem Fall mal den Kolben von den Ablagerungen befreien.

      Ich kann mir gut vorstellen, dass der Klemmer von der Undichtigkeit am Kopf kam, mach ne neue Kopfdichtung rein und lass den mal mit gesäubertem Kopf und neuen Kolbenringen ein neues Kolbenbild bilden.
    • Hallo Simpson
      Das Problem mit dem Loch im Kolben kenn ich hab auch vor kurzem so was schönes gehabt.Zündung OK Quetschspalte auch w3cc Zündkerze hat nen guten breiten Bereich. Kann mir Vorstellen das du viel mit Motorbremse fährst -längeres Stück Vollgas und dann Gashahn zu und rollen lassen.Welchen Gaser fährst du denn,hab auf meinen 30 Mikuni 270 HD, 80erPJ und 25er ND vieleicht die w3cc gegen ne w4cc tauschen.Hast bestimmt kein Klingeln gehört-so wars bei mir Kerze und Bild war auch ok
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Die Frage nach dem Zylinderkopf ist immer noch unbeantwortet. Einfach den originalen auf den Malossi gesteckt, oder wurde der Kopf in Bohrungsdurchmesser und Brennraumgeometrie angepasst?

      Zündung eingestellt heißt was? Auf die eingegossenen Markierungen an Motorblock und Zündgrundplatte oder mit Stroboskoplampe kontrolliert?

      Falls originaler Zylinderkopf und Zündung nicht abgeblitzt, wundert mich der Schaden überhaupt nicht.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Sag mal fährst du Membran oder Drehskibär.Wenn du auf Membran mit ner Drehschieber Welle fährst kann sowas leicht passieren.Der Auspuff will Frischgas ziehen, bekommt aber keines, dann läuft der ganze Motor viel zu mager und im Zusammenhang mit einer guten Verdichtung kackt das Teil dann vollends ab.
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • Also, ich fahre den normalen Drehschiebervergaser lediglich mit großer Düse, Rennkurbelwelle, den 211 mit geändertem Zylinderkopf und habe auch die Zündkerze schon gegen eine kältere getauscht. Heute habe ich die Elektronikzentrale sowie das Pickup erneuert leider ohne Erfolg.
      Wer später bremst ist länger schnell!!!
    • Mach mal den Kopf runter und schau mal wie weit die Zündkerze in den Brennraum reingeht.Durch das Ausdrehen des Kopfes ist das gewinde jetzt zu kurz .Von ner alten Zündkerze Dichtung runter machen und auf die neue Kerze drauf machen.Dann schau mal
      Set Up: 221 Malle Döner mit allem.
    • So habe jetzt neue Kolbenringe drin sowie neu Kopf- und Fussdichtung. Außerdem habe ich den Vergaser komplett zerlegt und gereinigt und das Benzin abgelassen und neues rein. Es ist jetzt besser, Sie läuft jetzt auch wieder 120-130 aber man merkt immer noch im 4. Gang Drehzahlschwankungen. Also er dreht nicht sauber aus.

      Was meint ihr? Aufgrund der Riefen im Zylinder, Zündung oder Vergaser (Düsengröße)? Das komische is ja dass er so wie er ist 2 Jahre komplett perfekt ging.
      Wer später bremst ist länger schnell!!!
    • Schwankungen?

      Hallo erstmal,

      bei allem was bisher geschrieben wurde, denke ich es liegt an dem Simmerring an der LIMA Seite. Mag sein, das Du keine Undichtigkeit erkennst. Und es mag auch sein, das es bei der Zündankerplatte trocken ist. Aber die Geschichte mit den Schwankungen passiert Dir ja nur, wenn er richtig warm ist, oder? Das ist ein Zeichen für einen Falschluft ziehenden Motor.

      Nun Teil 2. Kann aber auch sein, das VESPA PX Typisch, die Spritversorgung bei Vollgas nicht hinterherkommt. Dann schwankt er auch. Gehst Du dann vom Gas runter , hat er kurzzeitig keine Spritversorgung. UNd klemmt natürlich. Zuviel Vakum. Das hatte ich bei einem Kunden. War unglaublich. Großen Benzinfilter zwischen TANK und Vergaser verbaut, und das Problem war echt aus der Welt geschaft. Und der Malossi zieht ja doch mehr als der Originale Zylinder. Hast Du über der Hauptdüse ein 2,5 mm Loch in den Luftfilter gebohrt? Und 1,5 mm über der Nebendüse? Dadurch hast Du eine viel bessere Gemischaufbereitung. Und dadurch auch eine bessere Zylinderinnenkühlung. Das wirkt wunder.

      Probier das aus, und Du wirst sehen es funkt....

      Gruß Patrick

      Es lebe die Vespa..
      Es lebe die Vespa auf ewig. Piaggio sei mit Dir !!!