Kupplungsprobleme und Öl austritt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kupplungsprobleme und Öl austritt

      Hi !

      Ich habe gerade eine kleine Tour gemacht mit der Vespa. 60 km können richtig fun machen mit dem Teil ! :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


      Sie läuft im Moment als wär der Teufel hinter ihr her ! Auf der Geraden völlig ohne Problem 55 - 60 Sachen laut Tacho. Die Beschleunigung ist ebenfalls ganz annehmbar. Macht also grad richtig laune.

      Nur habe ich ja seit ich die Vespa habe hier und da bissel Probleme mit meiner Kupplung. Mal gehn die Gänge ganz schwer rein, dann wieder ganz soft. Gerade wenn sie warm gefahren ist gehts sehr leicht.
      Heute allerdings ging es mir ein wenig zu leicht ! Ich brauchte den Kupplungshebel rein garnicht ziehen um nen Gang zu wechseln ! 8|
      Das habe ich zwei drei mal gemacht beim fahren. Das ging ohne murren und mucken ... schon arg komisch. Was kann das denn sein ?

      Und dann habe ich eben gesehn am rechten Trittbrett und am Kickstarter ist es ölig ! Da tropft irgendwie Öl. Dürfte ja dann so grob aus der Ecke Vergaser kommen denke ich.
      Auch nicht gerade gut oder ?

      Ich seh da morgen mal genauer nach. Heute kommt noch Besuch, und da will ich mich nicht so derbe einsauen.
    • Hi !

      Erstmal danke für die Antworten !

      Das mit dem Ansaugstutzen kann gut hinkommen. Die Richtung stimmt in jedem Fall einmal. Ich schau da moin nach. Iss ja dann gut zu wechseln da ich den Vergaser ohnehin nochmal ausbauen möchte zum zerlegen und reinigen.

      Und zur Kupplung, ja nu, das ruckt ja nichtmal. Das ging da besser, sanfter und geräuschloser schalten wie MIT Kupplung ziehen ! Schon komisch ... naja ich habe ja dutzendemale geschaltet und die dreimal oder so wo ich das gemacht habe, das wird das Getriebe usw. schon mal überleben. Dauerhaft mache ich das nicht, nee nee ... das wär nicht gut. Das weis ich ja auch. Deswegen fragete ich ja ob das denn überhaupt normal ist das das geht.
    • nabend,
      haste denn mal den getriebeölstand gecheckt? außerdem kann die vorspannung für die kupplung zu groß sein. rutscht die kupplung beim gas geben am berg?
      sind die kulubeläge abgefahren?
      neulich ist mir der kupplungszug gerissen...da bin ich auch ohne zu kuppeln noch 2km gefahren... sie hats mir verziehen ;)
      öl aufm trittblech? das wird wohl eher motoröl sein, welches ausm vergaser dorthin "sifft" - ist der vergaserschacht sehr feucht?
      alles halb so wild würde ich mal behaupten! ;)
      89er PK 50 XL, 75DR, HD 72, 16/15F, Sito Puff, läuft!
    • Getriebeöl passt.
      Die Kupplung rutscht nicht
      Ob die Belege abgefahren sind weis ich nicht, hatte da noch nix offen.
      Aber wenn das halbwegs "normal" ist, dann mach ich mir da auch keinen Kopf mehr drum jetzt. Ist halt meine erste Vespa und die habe ich jetzt erst seit dem Tag an dem ich ich hier angemeldet habe. Bin also noch arg Ahnungslos.

      Den Vergaser/ Schacht schau ich mir nachher mal genauer an. Den Gaser will ich eh reinigen. Da bietet sich das dann an.
    • Ich habe es mir mal im eingebauten Zustand angehsehn soweit es ging.

      Leider ist es so das ich die Vespa diese Woche wirklich brauche und ich mir das Zerlegen lieber für nächste Woche aufhebe. Bzw. für das Wochenende.

      Das Rohr vom Vergaser zum Zylinder scheint das Problem zu sein. Ist der Ansaugstutzen , oder ?

      Das ist quasi als solches nicht mehr zu erkennen. Eine Schicht von grobe 1 1/2 cm starker Ölschmiere umschließt das ganze Ding.

      Scheinbar ist das schon zig Jahre defekt. Ich hatte da noch nix zu schaffen an dem Roller. Ich denke aber das ich mit dem Austausch da nicht mehr lange warten kann.

      Wenn es der Stutzen ist, was brauche ich dann alles neu ? Bzw. was sollte man denn dann gleich erneuern ?

      Ich habe einen Piaggio Händler gefunden der 30 km weg ist von hier. Da kann ich ein paar Dichtungen usw. holen. größere Teile werde ich wohl besser gebraucht oder im Netz in einem der Shops bestellen.
    • du hast die gute sicher gebraucht gekauft, oder?

      bist du sicher, dass ein originalzylindersatz drauf ist, oder vll doch ein DR75er ?

      die siffe am ansaugstutzen kommt oft von einem nicht ganz dichten zylinderkopf und ist nichts ungewöhnliches. ein planen mittels schleifpapier und glasscheibe hilft dabei.

      ist der siff direkt am vergaser oder eher im motorraum?
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Hi !

      Die Vespa ist vom Opa meiner Frau und garantiert original. Wenn die nen 75iger Satz hätte, dann wäre der wohl defekt so zäh wie die manchmal beschleunigt *fg*

      Nee, also das Teil ist sicher original.

      Der Siff ist im Motorraum. Meine Digicam ist leider defekt und ich könnte allenfalls nen Foto mit dem Handy machen. Aber das wird da drin glaub nix.
    • Ich habe heute mal angefangen zu reinigen.

      Den Vergaser habe ich sauber, aber auch da gibts noch Abstimmungsprobleme.

      Hier mal ein Foto im Anhang bei dem man den Zustand NACH dem groben Putzen sieht.

      Ich habe echt nur grob gereinigt und drei gute Hände voll Dreck da rausgeholt bisher.

      Die "Nut" die man da sieht ? Iss die normal ? Iss das der Ansaugstutzen ?

    • Sieht aus wie die Hülse die über dem Ansaugstutzen liegt und in die der Vergaser gestekct wird.
      Aber an der Stelle ist das nicht normal - bin mir nicht ganz sicher, rechts ist der Gummibalg der in den Vergaserraum geht, nicht wahr?
      Oder ist der Motor schon abgelassen?


      Ah, jetzt hab ichs gecheckt - das ist das Endstück der Vergaserhutze.
      Die hat hinten so nen Schlitz, da am ASS so ein Nippel drauf ist, der da durchgeht. Dieser Metallring sichert die Hülle dann durch Drehung.

      Edit: Und geh da mal mit dem Dampfstrahler drüber, ist ja wiederlich!
      Biete nix mehr an...
    • Sprich das iss "normal" so ? Also ich mein jetzt von den Teilen her, net vom Dreck.

      Woher kommt denn dann das ganze Öl ? Ich muß wohl echt wieder Zylinderhaube und Co abbauen um da mal nen richtigen Durchblick zu bekommen.

      Die Karre ist im Motorraum aber auch so dermaßen eingesaut das iss echt der Hammer. Wie schonmal geschrieben, die hab ich ja erst bekommen vor nem Monat vom Opa meiner Frau. Der hat die in den fast 17 Jahren in dem Bereich NIE gereinigt und NULL gewartet. Aussenrum immer schön geputzt und alles, aber "technisch" iss halt nie was gemacht worden. Ich mach das jetzt halt nach und nach wie es grad passt. Das Saubermachen ist ebenfalls noch lange nicht abgeschlossen. Iss mir ja selbst nix das das so derbe dreckig ist.
      Kann ich da echt bissel VORSICHTIG mim Dampfstrahler ran ? Wenn ja, Motor dabei an oder aus ?

      Hier habter mal nen Bild vom Zylinder als ich die Haube zum Auspuffwechsel das erstmal runter hatte. Da habe ich auch erstmal ne ganze zeitlang schrubben dürfen.

    • Mal ne andere Art von Scheunenfund:

      Die Vespa stand nicht in der Scheune - die Scheue ist in der Vespa! ;)
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Und dass so Probleme auftreten ist ja wohl nicht verwunderlich...
      Immerhin hast du in deinen Kühlrippen Kacke kleben :S - aber da sollte doch eigentlich Kühlluft durchströmen. :thumbdown:
      Biete nix mehr an...
    • Das iss "nur" Stroh und Staub. Da war/iss nix, das schonmal im Darm von nem Lebewesen war, dabei soweit ich das beurteilen kann *ggg*

      Was soll ich machen ? Die Kiste sah nunmal so aus.
      Da das aber "nur" Dreck ist und ansonsten alles bestens ist vom Zustand iss doch alles im Lot.
      Ich bin ja dabei das nach und nach zu reinigen. Das das nicht so bleibt iss klar.
    • Du kannst da natürlich auch mit ner Zahnbürste drangehen - sehr viel streßfreier ist das allerdings mit nem Dampfstrahler!!!
      Alles schön sauber strahlen und die Vespa n paar Stunden trocknen lassen und gut is!
      Biete nix mehr an...