PX80 - Umbau Lusso auf Gemisch - kein Vergnügen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PX80 - Umbau Lusso auf Gemisch - kein Vergnügen

      moin,
      ich fahre nun meine erste Largeframe. Es ist eine PX80. Der Zustand ist ganz ok, und sie läuft :)
      Ich würde aber gerne ein paar Dinge ändern.
      Der Motor soll mittelfristig wohl einen DR135 bekommen.
      Langfristig soll natürlich die Vergaserwanne ovalisiert werden und der Zylinderfußdurchmesser erweitert werden
      Bis dahin soll er aber gut eingestellt sein und ich will genau wissen was ich da hab.
      Momentan kommt die Kulu recht spät und recht plötzlich.
      Der Motor geht für 80ccm einigermassen, aber nur in den hohen Drehzahlen. Man spürt deutlich, dass er in den hohen Drehzahlen plötzlich zieht.
      In den unteren Drehzahlen siehts sehr mau aus.
      Mein Plan sieht jetzt so aus, das Getriebeöl zu wechseln, die Zündung zu blitzen, den Vergaser zu reinigen und einzustellen, den Pott zu entrosten.
      Auch überlege ich noch ob ich auf Gemischschmierung umbauen soll ...
      Vielleicht habt ihr ja ein paar Tips was man dabei als Umsteiger beachten sollte. Diese Vergaserwanne z.B. ist für mich völliges Neuland, auch scheint es beim Abblitzen der Zündung eine andere Methode zu geben als bei der smallframe (Werksmarkierung Schaufel und Lüraabdeckung anstatt Kolbenstoppermethode und Edding [siehe veni-vidi-vici-vespa.de/]).
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Hi und glückwunsch :)
      Also als erstes würde ich die Ölpumpe ordnungsgemäß entfernen. Solltest du dir dann ne Vergaserwanne besorgen die für Modelle ohne Getrenntschmierung ist, musst du darauf achten das die Schrauben zu lang sind, aber das steht auch alles bei der angegebenen Seite.

      Eventuell ist die Alternative zu nem 139 Malle mit 24er Gaser auch noch zu überdenken, wenn der langfristig gut angepasst wird, ist da mehr rauszuholen als mit dem 135er DR
      Sollte es aber erstmal nur schnell gewechselt sein, dann geht der 135DR mit ner 102er Hauptdüse bei der Rotphase an ner Ampel zu wechseln. Allerdings ist der mit einfachem Plug and Play doch oft enttäuschend, mehr Anzug, aber die Endgeschwindigkeit ist nahezu identisch.

      bei der Zündung kannst du ebenfalls auf der Seite in Technik schauen, steht da für ne 125er beschrieben.
      Am Lüra Deckel solltest du 2 Markierungen finden I T für 80er und 125er und OT für alles >125ccm wenn ich mich nicht irre A P

      Die Kupplung würde ich dann beim 139er angepasst gegen ne 21 Zahn mit 4 Scheiben und verstärkten Federn tauschen. Denke das die 22 Zahn Version doch zu überdimensioniert ist... Da braucht man mal nen Erfahrungswert von jemandem der das Setup hat.



      Mfg, Holger
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Na aber auch wenn du den 135er DR anpassen willst, inklusive Kanäle etc. dann wirst du da auch mit dem 24er SI Vergaser besser zurecht kommen.
      Der 20er SI ist nur bei reinem Plug and Play mit 102er oder 104er HD zu gebrauchen.

      Spätestens bei nem besserem Auspuff wirst du auf den 24er umsteigen müssen.

      Wenn du aber alles nach und nach kaufen willst dann kannst du dass beim DR m.E. schon besser als beim 139er Malle.

      Ich hab mir auch die Vergaserwanne ohne Getrenntschmierung eingebaut da ich nicht genau wusste welche Löcher alle zu sollten :pump:
      Eventuell kannst du nen 24er SI mit Vergaserwanne bei Ebay günstig schießen, dann wär es nicht das Problem und der 139er wär auch wieder im Gespräch :D


      Mfg, Holger
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Mehr Spaß macht der Malossi, kommt doch wesentlich mehr raus.
      Der D.R./ Krüger hat eben den Vorteil des Gutachtens, so dass man den bis Bj. 89 problemlos eingetragen bekommt.
      Ist aber wie angesprochen auch einfach die Frage, was der Motor können soll.

      Als Alltagsroller, um mit 80 - 90 km/h durch die Gegend zu cruisen ist der DR sehr gut und vor allem sehr langlebig.
      Wenn der Motor richtig Dampf bekommen soll, ist der Malossi das Minimum, zu dem ich raten würde.

      Deine probleme, die Du oben beschreibst, klingen ein wenig nach Kupplungsproblemen, also ist Getriebeölwechsel schon mal ne gute Maßname.
      Kupplung gegebenenfalls mal neu einstellen.
    • Der Malossi hat auch ein Gutachten für Fahrzeuge vor EZ 01.01.1989...
      Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
      Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).

      The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.
    • So,
      der Vergaserdeckel ist runter, der Luffi auch, die Standgasschraube, der Ölschlauch ab und mit einer der Schrauben zugestopft, Choke- und Gaszug ausgehängt.
      Wie ich den benzinschlauch abmachen soll ist mir schleierhaft, da komm ich mit den Wurstfingern gar nicht ran.
      Also erst abziehen wenn die Wanne lose ist?
      Wie ist die Wanne am Block befestigt? Nur mithilfe der 2 gewaltigen Imbusschrauben?
      Roller-aus-Blech.de
    • also Benzinschlauch hat vorne an der Spitze ja ne Schraube mit 11 SW und Schlitz. Die kannst du abschrauben und wenn die dann vom Vergaser ab ist, kannst das Metallstück das im Schlauch hängt rausziehen. Das geht meist einfacher als zu versuchen den Schlauch komplett los zu machen.

      Die Vergaserwanne wird mit den 2 Schrauben gehalten, die auch den Vergaser halten, aber zusätzlich ist unter der Vergaserabdichtung noch eine kleine Schraube die man lösen sollte vor dem Versuch die Wanne rauszureissen :D

      Willst du die Ölpumpe noch komplett rausbauen oder willst du den Ölschlauch nur zugestopft lassen ?
      Würde dringend raten es direkt komplett zu entfernen.
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • das mit der Demontage der Benzinfilterkappe ist ne echt gute Maßnahme :thumbsup:
      Mir scheint, dass der Vergaser bereits mal ovalisiert worden ist, oder täusche ich mich?
      So, was müsste nun getan werden um auf Gemisch umzubauen?
      Ich möchte Weicon Titanium zum Verschließen verwenden

      Was mache ich mit dem Röhrchen für die Ölzuführung?
      Muss die Wanne jetzt runter?

      PS: Ist es richtig so, dass der Gasschieber am Deckel keine Dichtung benötigt?
      PS2: Und brauche ich nun einen Dichtsatz "alt"?
      Bilder
      • pict0314.jpg

        257,14 kB, 1.280×960, 128 mal angesehen
      • pict0321.jpg

        304,57 kB, 1.280×960, 124 mal angesehen
      • pict0322.jpg

        294,83 kB, 1.280×960, 103 mal angesehen
      • pict0315.jpg

        286,04 kB, 1.280×960, 112 mal angesehen
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • So, welche Löcher müssen nun zu?
      Bilder
      • pict0316.jpg

        261,22 kB, 1.280×960, 76 mal angesehen
      • pict0317.jpg

        281,02 kB, 1.280×960, 88 mal angesehen
      • pict0318.jpg

        263,84 kB, 1.280×960, 76 mal angesehen
      • pict0319.jpg

        257,9 kB, 1.280×960, 85 mal angesehen
      • pict0320.jpg

        271,3 kB, 1.280×960, 73 mal angesehen
      Roller-aus-Blech.de
    • Also ganz genau weiss ich es nicht auswendig, aber das was ich weiss, dass geb ich nun mal zum besten :D

      Der Gasschieber hat keine Dichtung am Deckel, hat mich auch gewundert, ist aber so.
      Das Röhrchen von der Ölpumpe wird ja mit der Ölpumpe ausgebaut, das Durchführungsloch an der Wanne kann man dann mit nem Blindstopfen abdichten.

      Was allerdings ganz wichtig ist, du brauchst nun ein anderes Gestänge am Gasschieber, um den Gaszug einhängen zu können. Du hast da jetzt einen einfachen 90° Knick, der dann in den Ölpumpenarm eingehangen wird, das neue Gestänge hat aber diese Form:
      germanscooterwiki.de/images/th…-Vergaser.si.vespa.px.jpg

      Am Vergaser brauchst du nichts ändern, aber unter der Wanne ist ein Kanal den du zumachen musst, aber ich finde im Moment leider nicht das passende Bild daz :( Vielleicht kann jemand anders das besser erklären als ich, denn ich hatte mir ne Vergaserwanne einer Gemischschmierung gekauft, wodurch das zumachen der Löcher entfällt. Lediglich das Loch, in dem vorher die Welle der Ölpumpe drin war musste dann verschlossen werden, hab es mit Silikon zu gekittet und das hält ganz gut.

      Hab eben mal ne Email an Vespa-T5.org geschrieben, ob er die Bilder wieder einstellen kann oder mir diese zumailen kann, sobald ich was habe/höre sag ich Bescheid :D

      Edith glaubt du solltest die Vergaserwanne abschrauben und dann schauen ob dort ein Kanal von dem Loch der Ölpumpe zum Vergaser im Motorblock läuft, dass muss glaub ich zu gemacht werden, aber wie gesagt bin ich nicht sicher :( Gefährliches Halbwissen ...

      Mfg, Holger
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Danke fürs Bild, werde es gleich vergleichen :thumbup:

      vielleicht sollte ich die Gute abert erst einmal wieder so zusammenbauen ...
      Muss ich dabei den Ölkreislauf entlüften oder sonst was beachten?
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • "unter der Wanne ist ein Kanal"

      Ist das der Kanal in dem das Ölröhrchen läuft.
      Oder noch ein weiterer?

      Düsen sind:
      Mischrohr 160/BE3/102
      Nebendüse 52/140
      Chokedüse 60


      Wo bekomm ich so ein Gestänge her?
      Oder einfach ein Stück umbiegen?
      War mir gar nicht aufgefallen dass das Gestänge irgendwo einhakt?
      Aber stimmt, es hat nur den einen rechten Winkel
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

    • Die Düsen sind soweit ok, nur die Hauptdüse ist mit 102 viel zu groß, die 102er nimmst du eher bei dem 135er DR, original hat die 80er mit Getrenntschmierung ne 96er drinnen, hast du nen Selbstmischer nimmst du die 98er, da du dann ja auch 2% mehr Öl durch die Düse blasen musst. Beim Selbstmischer kommt die Ölzufuhr erst nach der HD.

      Das Gestänge bekommst du für da. 2€ bei nahezu jedem Vespahändler, ist eigendlich immer auf Lager, aber man kennt ja Murphy´s Law :(
      Das selber umbiegen kannst du natürlich versuchen, aber es muss schon halbwegs genau sein, da nicht allzuviel Platz beim einstellen des Gashebelspiels ist, die Schraube am Vergaserzug (an der Wanne) ist nicht allzu lang.
      Hatte das anfangs auch umgebogen, ist mir aber imemr wieder mal rausgeflutscht und dann hab ich diese Stange doch sehr gern gekauft :D

      Der Kanal den ich meine ist direkt zu sehen wenn du die Wanne runter nimmst. But like i told before,... ich hab keine ahnung mehr welche genau zu sein müssen...
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Der DR135 kommt jetzt definitiv drauf, und ich will mich nur einmal um den Vergaser kümmern müssen.
      Vergaser ist jetzt komplett sauber und mit neuen Dichtungen versehen, das Öl läuft gerade ins Fläschchen, werde gleich die Wanne abmontieren
      Roller-aus-Blech.de
    • Wie isn das mit den Ritzeln. Bleiben die drin oder gehen die raus?

      Jetzt ists soweit. Welche Löcher müssen zu?

      PS: Wo isn die eigentliche Pumpe?
      Bilder
      • pict0325.jpg

        265,24 kB, 1.280×960, 88 mal angesehen
      • pict0331.jpg

        263,42 kB, 1.280×960, 104 mal angesehen
      • pict0333.jpg

        269,65 kB, 1.280×960, 114 mal angesehen
      • pict0327.jpg

        299,99 kB, 1.280×960, 100 mal angesehen
      • pict0332.jpg

        299,4 kB, 1.280×960, 98 mal angesehen
      Roller-aus-Blech.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()