abschleifen beim lackieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • abschleifen beim lackieren

      also ich will jetzt endlich meinen roller lackieren (ok will ich schon länger) aber hab mich bis jetzt immer vor dem abschleife gescheut
      da ist mir gerade eingefallen das ich ihn doch eigendlich auch mit benzin oder einem anderen lösungsmittel abreiben könnte da mir als ich mal ein paar kleber entfernte aufgefalen ist das der lack mit abgeht
      natürlich werden kratzer und roststellen schgeschliffen und gespachtelt aber die grossen flächen da müssts doch gehen

      was haltet ihr von der idee und weis einer wie das ergebnis sein wird oder bin ich der erste ders testen wird
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Ich glaub du bist der erste, könnte mir aber gut vorstellen das du so schon ein großen teil vom lack abbekommst !


      Lese dir D A S mal durch wird zwar glaub ich ein auto abgebeitzt aber das ist ja wurscht !
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • ich will ja nicht den lack bis aufs blech runter bekommen sondern nur drüber lackieren dazu muss man ja sonnst mit feinem schleifpapier den lack anschleifen und wenn ich da mit nem benzingetränktenlapen drüber geh geht auch nur die oberste lackschicht ab man sieht nur das der lack heller wird und der lappen die farbe annimmt
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Ah so meinst du das, dann kannst du aber pech haben und der lack hat noch rückstände von der verdünnung drauf und der neue lack hält nicht oder verleuft den effeckt hatte ich bei meiner kaskade !
      Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
    • also ich hab erst den lack etwas mit schleifpapier gebrochen und dann hab ich beize aufgetragen ging fast nur mit einem lappen koplett bis auf blech runter den rest hab ich mit 1024er papier abgeschliffen
    • Original von Moskito
      Ah so meinst du das, dann kannst du aber pech haben und der lack hat noch rückstände von der verdünnung drauf und der neue lack hält nicht oder verleuft den effeckt hatte ich bei meiner kaskade !


      genau das wollte ich auch sagen, ist ne riskante geschichte ;)
      mach dir lieber die mühe alles mit nem feinen schleifpapier anzuschleifen
      was heißt mühe, mit verdünnung o.ä. da rumzuwischen ist auch nicht weniger arbeit
    • also ich kann dir empfehlen : machs gscheit....

      Ich hab vor 1 woche meine Veps lackiert neuen zylinder auspuff usw eingebaut....für die lackierei + vorbereitungen hab ich knapp nen Monat gebraucht... hierbei empfehle ich dir auch erst mal ruhig mit nasschleifpapier (600er) schön anschleifen.. dann beizer nehmen und bis aufs blech runterkratzen.... dann kaufste dir gscheite rostschutzgrundierung und gscheite farbe und gscheiten klarlack und dann siehts prima aus .... wie neu.... aber um hier in die einzelheiten zu gehen dauert jetz vieeel zu lange.....

      aber grundsätzlich würd ich mir viel zeit dazu nehmen
    • ich will ja nicht den ganzen lack runterhaben sondern nur ne andere farbe an sich ist der lack ja noch gut
      wenn ich ihn ganz runter haben wollte würd ich ihn strahlen lassen
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • nja dann würd ich einfach nur abschleifen... da wirste nicht drumrumkommen... denk ich mal ....und dann trotzdem nochma grundierung weil der lack auf lack net wirklich gut haftet....aber wer weiß ob du dann nicht ne zu dicke lackschicht insgesamt hast.. nja ich bin kein lackierer
    • dann wird mir woll nix anderes übrig bleiben als das alte anzuschleifen
      dass es mit den lackschichten übereinander geht weis ich wär ja net der erste der das so macht
      aber mal sehen vielleicht teste ich das mit dem lösungsmittel an ner seitenbacke oder so die muss eh abgeschlieffen und gespachtelt werden
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • bin seit paar tagen dabei meine v50 zu grundieren, und ich sach dir eins: wenn du da mit verdünnung o.ä. drangehst, dann löst es den lack auf, und weißt du was dabei rauskommt? eine wirklich übel klebende schicht!

      schleif lieber an, is viel weniger arbeit und nicht so ne sauerei!