schleifpapierkoernung?

  • hallo,


    will mal auch was f den lack tun, eigentlich alles neulackieren. ich moechte das teil selbst schleifen :thumbsup: !
    welche koernung empfiehlt ihr mir?
    1. schliff mit 120 bis 150
    das gleiche nachm spachteln
    dann nasspapier 400er an den gespachtelten stellen, oder komplett???


    thx

  • äh. ich schleife den lack auch gerade an. Aber mit 600er Nass. Unter 320 würde ich agr nicht gehen...Je gröber die Körnung, desto mehr Macken musste hinterher wiederrausmachen ;) Meine Erfahrung, falls es Mist ist, korrigiert man mich bitte. yohman-)

  • Ach so, hab das so verstanden, dass du den Lack komplett runterschleifen willst...
    Anschleifen so wie SoGod empfohlen hat. Würde fast sagen noch feiner 800 Naß z.b..

  • welches schleifpapier du verwenden muß hängt stark von zustand des altlackes ab


    grundsätzlich ist zu sagen jede beschädigung des lackes (kratzer, steinschläge ...etc) muß mit 120er großflächig bis aufs blech geschliffen werden danach mit 240er die übergänge sauber verschleifen dannach die ganze stelle spachteln , dann mit 240er den kitt schleifen


    ist der altlack noch gut und soll lediglich eine neue farbe rauf ,abhängig vom neuen Lack (uni oder Metallic ) entweder mit 600er naß bei uni oder 800er naß bei metallic /Perl/effektlack


    rally221

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • Sollte der Lack komplett runter und sollte der Vater des Vorbesitzers(Lackierer) da wie bei mir gefühlte 73 Schichten Lack drauf geknallt haben, kannste auch ganz grob anfangen.
    Bin mit 80er angefangen den Lack anzuschleifen und dann mit Abbeizer noch dran :P


    Aber die Tipps hier sind in jedem Fall richtig, hinterher in jedem Fall mit Verdünnung abreiben, überall wo de mit deinen Patschehändchen dran warst, kommt sonst später der Lack wieder runter.

  • der lack soll komplett runter. bis aufs blech. habe mit 80er angefangen,
    werde noch mit 120er, dann 180er vorm 1. grundieren druebergehen,
    saeubern mit verduennung
    dann 1. grundierung
    zwischenschleifen mit 400er nass
    saeubern m verduennung
    2. grundierung
    zwischenschleifen mit 800er nass
    saeubern m verduennung
    lack
    fettisch


    das muesste reichen


    als grundierung industriekorrosionsschutz
    lack kunstharz, mischen lassen von so nem fachmann und in die spruehdose abfuellen lassen. danach muss das zeug innerhalb von 5 st. verarbeitet werden weil der haerter schon mitdrinnen ist


    was meint ihr?
    thx

  • Reinigen mit Verdünnung ist nicht so der Bringer, besser ist Silikonentferner (sacht der Schwager - der musses wissen, denn er ist Lackierer!).
    800er Nass ist bei Dosenlackierungen etwas übertrieben, bei 600 sollte es gut sein - mehr Sinn macht da wohl ne Schicht Klarlack (besser sind 2) im Anschluss an den Hauptlack sowie ordentlich Füller vor dem Hauptlack.
    Mein Tip: und www.profiautolacke.de
    Da gibts alles + guten Service.
    Bei Profiautolacke gibt auch Wunschsprühdosen-Befüllung mit gutem Lack. :!:

  • hi,


    für die kohle, die du für die sprühdosen zahlst, wenn du grundierung und füller und lack und klarlack machen willst: gib das ding zum lackierer. das ergebnis wird zig mal besser und kostet in etwa das gleiche.

  • warum in gottes namen willst du den scheiß kunstharzlack raufpanschen??? das ist der größte müll ist nicht öl benzinbeständig , bleicht innerhalb eines jahres aus und kann später nicht mit normalen 2K lacken überarbeitet werden , runterschleifen ist dann auch nicht mehr KH-Lack verklebt dir jedes schleifpapier


    ist rausgeschmissenen geld

    Member of "Rogue Unit SC"


    Geschwindigkeit kostet Geld. Wie schnell willst du zahlen?


    Der Teufel hört Techno

  • nicht zu vergessen das thema lackgarantie ;) ich persönlich zahl mittlerweilen leiber mal 100 - 200 mehr und kann dafür sagen "dein scheiss, mach neu..." als dass ichselber was vorbereite und dann den kack hab (wie aktuell fürs auto ein teil...)

  • sorry, habe mich viell. falsch ausgedrueckt, aber der Lack ist Oel,-Benzinbestaendig und da er auch ein 2K Lack ist (sonst haette der Verkaeufer mir nicht gesagt das er innerhalb von 5 Stunden verarbeitet werden muss wegen dem Haerter) ist das schon ok. Weiss nicht ob es so ein Kunstharzlack ist, aber nach eueren Ratschlaegen werde ich Ihn sicher meiden. Danke!


    Spruehen ist seit '94 mein Fachgebiet :D , keine Sorge, da gibts keine Rotznasen oder aehnliches


    Habe schon mal nen Vespa Rahmen gelackt mit dem uebelsten Baumarktlack und das Ergebnis war, unter diesen Bedingungen, sehr gut eigentlich. Damals habe ich nicht auf die Quali des Lacks geachten, hauptsache Farbe, haelt immer noch.......seit 4 Jahren! Aber ist naturlich nicht im weitesten zu Vergleichen mit einer anstaendigen Lackierung.


    wurde es ja lieber auch machen lassen, aber das Budget halt.......fuer das Geld fahre ich mal lieber fuer paar Wochen m der Vespe in den Sueden :thumbup: und entspanne mich.........


    thx f die Tipps