Rasenmäheröl

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rasenmäheröl

    Hallo,

    ich wollte mal bei meiner Pk50 XL 2 das Getriebeöl wechseln, da meine Kupplung hackelt. Dazu habe ich mich auf die Suche nach Getriebeöl SAE 30 gemacht. Der Rollershop-Meister (hatte keines da) meinte, ich könnte da wohl 80 oder 90 fahren, aber das ist doch Quatsch, oder?

    Naja, ich hab dann bei uns im Baumarkt SAE 30 gefunden, allerdings als Motoröl für 4T-Rasenmäher. Kann ich das nehmen?

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fubini ()

  • Ich würd es nicht nehmen da es ja auch zur verbrennung gedacht ist kauf dir lieber ein zwei fläschchen bei scooter center !!
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Ich würd es nicht nehmen da es ja auch zur verbrennung gedacht ist kauf dir lieber ein zwei fläschchen bei scooter center !!


    Deine Vespa verbrennt Getriebeöl?

    Gruß, Roggi
    Das Leben ist zu kurz, um Fußgänger zu bleiben!
  • Original von fubini
    Okay. Und da wir gerade dabei sind: Beim Wechseln des G-Öls sollte man ja auch den Dichtring der Ablaufschraube wechseln. Wie heisst das Ding denn genau bzw. wo finde ich das beim Scooter Center?


    wenn der dichtring in ordnung ist (nicht eingerissen oder so) und da bisher sowieso nichts rausgelaufen ist, dann brauchst den nicht zu wechseln. versuchs erstmal so.
    schau dir unten an was passiert, wenn du oben das öl einfüllst.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kasimir25 ()

  • @ roggi

    ich meinte das das rasenmäheröl zum verbrennen gedacht ist, Und deswegen für das getriebe der vespa nicht geeignet ist 8)
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Solang die Beseichnung (in diesem Fall SAE 30) stimmt ist egal was auf der Verpackng noch draufsteht.

    In meiner MZ ist als getriebeöl auch Rasenmäheröl drin und in de vorderen Stoßdämpfer hab ich Dieselmotoröl gefüllt.
  • Das kannst du ja auch machen wie du willst, wenn du meinst das das so das beste ist für deine hobel !
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Theoretisch ist das machbar, allerdings sind eben an Motoröle andere Anforderungen gestellt als an Getrebeöle. Daher mischen die Hersteller unterschiedliche Additive hinzu, um diese Anforderungen zu erfüllen. Bei der alten Technik wird´s wohl nix ausmachen, aber neue wird´s nicht unbedingt mögen.
  • Das Rasenmäheröl SAE-30 ist doch net zum Verbrennen gedacht. Die Zweitakter-Rasenmäher verbrennen auch das 2T-Öl wie wir.
    Das SAE-30 ist für 4T-Motoren als Motroenöl gedacht.
    Ein Name sagt noch lange nichts über die Person aus :D
  • RE: Rasenmäheröl

    Die Viskosität ist durch SAE30 eh gegeben, nur wird in einem Rasenmäher nicht unbedingt eine im Öl laufende Kupplung sein, und darum gibt es Motor- bzw Getriebeöle bei denen extra "Nasskupplungstauglich" drauf steht, was beim Rasenmäheröl nicht draufsteht und deshalb musst du dich nicht wundern wenn plötzlich die Kupplung rutscht oder nicht richtig trennt iwe bei mir....
    MfG
    Sigi