Vespa 50 N Special // geht nach ca. 5-10km aus, läuft nur mit neuer Zündkerze wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa 50 N Special // geht nach ca. 5-10km aus, läuft nur mit neuer Zündkerze wieder

      Hallo,

      (im smallframe Forum passts besser, sorry fürs doppelt posten. Ich finde den Löschen Button auch nicht, hilfe hilfe..)

      Dennoch: Hurra, da steht sie, meine N Special aus 1976 in azzurro. SO TOLL! Nur frisst sie Zündkerzen..

      Problem: Nach ca. 5-10km, also unterschiedlich, alle 3-4 Tage, geht sie mitten in der Fahrt aus und ist durch nichts mehr zur Weiterfahrt zu bewegen. Mitten in der Fahrt heißt "Hach wie schön, sie fährt ja heute wieder super": im 3. Gang locker durch die Stadt düsen und auf einmal ist das Gas weg, mehr Gas geben hilft nicht weil ist nichts mehr da, einfach aus. Nachdem ich sie jetzt schon mehrfach durch halb Frankfurt geschoben habe, hoffe ich, hier Ideen zu finden. Ich hoffe natürlich, dass das Thema nicht schon n-mal durch ist (ich schwör ich hab gesucht!).

      Also, das Problem hatte ich jetzt schon 5 Mal, wenn sie einmal aus geht, hilft weder Zündkerze reinigen, noch anschieben irgendwas. Beim Anschieben gluckerts noch ein bisschen, aber es tut sich nichts, sie springt nicht mehr an. Wenn ich eine neue Zündkerze einbaue, springt sie sofort an, als wäre nichts gewesen. Was toll ist, nur nach ein paar Tagen passiert das gleiche wieder. Die "verbrauchten" Zündkerzen funktionieren, also funken am Gehäuse, aber einmal damit ausgegangen, nix mehr. Auf die Dauer ist das natürlich keine Lösung, ständig neue Zündkerzen reintun.

      Getestet habe ich NGK B8 HS und NGK B7 HS, mit B7 läuft sie zwar ruhiger, aber gleiches Problem. Achso, sie hat einen 85er Satz drauf! Und Benzin ist drin, mit Öl usw. Und Choke tu ich wieder rein nach dem Starten.

      Hat jemand eine Idee? Ist das bekannt, schon mal gehabt? Gibts vielleicht irgendwelche Anfängerfehler beim Fahren, die sowas auslösen können?

      Ich kenne mich nicht wahnsinnig gut aus, falls das nicht schon aufgefallen ist , also bitte um Nachsicht :)

      DANKE im Voraus!
      Grüße aus FFM,
      D
    • Ist denn villeicht der Kerzenstecker defekt ? tausch den mal aus ...
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Hallo,

      ich denke mal nicht das es der Kerzenstecker ist, da ja die "alten" Kerzen am Gehäuse noch funken.

      Es muss irgendwas sein, das auftritt, nachdem die Vespe warm ist ( 5-10km Fahrt).

      Wie lange kühlt sie den ab, bevor du eine neue Kerze reinmachst?

      Hast du schonmal, nachdem du das mit der Kerze festgestellt hast, sofort eine neue reingemacht?



      Gruß Ruhrpottbastard
    • Servus,
      es kann sein das sich an deiner Zündkerze Metallspähne ablagern, sich festschweißen und dadurch dein Elektrodenabstand zu gering wird.
      Hatte nen Kumpel mal bei seiner S 50. Da kamen die Spähne nachdem wir nen neuen Zylider montiert hatten dauerte dann so zirka 400 km und dann lief er wie geschmiert. Jedenfals bis sich vor kurzem sein Nnadellager verabschiedete und durch den Zylinder wanderte ........

      Züruck zu deiner Vespa:
      Stell bei gelegenheit ma Bilder rein dann kann man mehr sagen.

      MfG
      " Gib Gas, hauptsache es zieht dir die Falten aus dem Sack "

      ------------------------------------------

      Suche:
    • Hallo,

      danke schon mal für Eure Antworten! Bilder kann ich leider erst morgen organisieren, kommt also noch! Die Zündkerze ist nicht ölig, sondern trocken. Mattschwarz und trocken.

      Ich habe beim letzten Mal direkt nach dem "Aus-Gehen" eine neue ZK eingebaut, damit ist sie jedoch nicht sofort wieder angesprungen. Habs am nächsten Morgen versucht, ging ohne Probleme.

      Evtl. habe ich das mit den 5-10km ungenau beschrieben, sie läuft insgesamt 5-10km perfekt, also mehrmals fahren. Irgendwann beim nächsten Starten läuft sie zwar noch an, alles super, geht dann aber relativ schnell aus, also alles zwischen 100m und ca. ein Kilometer war das...

      Grüße aus perfektes-Fahrwetter-Frankfurt (hach ja..),
      D
    • Hört sich für mich fast wie ein Kolbenklemmer an!
      Bis du die neue Zündkerze drin hast hat sich alles sowei abgekühlt und läuft alles, bis du etwas weiterfährst und die fahrbare Strecke wird immer kürzer...
      Wenn Du sie dann über Nacht stehen lässt, ist siel vollständig kalt und sie läuft wieder eine längere Strecke, bis alles von vorne beginnt....

      Hatte selber vor einer Woche ähnliche Sympthome.

      Also Zylinderkopf runter und schauen....auch durch das Ansaugfenster und Auslassfenster schauen!
      Das Leben ist zu kurz um häßliche Roller zu fahren!