Vespa PX 200E 32.280km EZ 1981

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa PX 200E 32.280km EZ 1981

      Moin zusammen!

      Könnt ihr mir ein bissl Feedback zu dieser Vespa geben? Ist der Preis ok ? / Wie siehts mit dem km-Stand aus? Welche Inspektionen sollten bis dahin gemacht worden sein bzw. welche Teile sind bei so einer Laufleistung am stärksten beansprucht worden? Ist das Auslassen von Inspektionen ein gutes Argument für eine Preisminderung? Weil im Nachhinein entstehen mir als Käufer ja die Kosten, wenn ich nach 500km schon die ersten Teile auswechseln lassen muss.

      [url]http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=62862170&pageNumber=1&lang=de&tabNumber=1
      [/url]

      Vielen Dank vorab für eure Unterstützung! :thumbsup:

      Gruß
      fritzl22
    • 32.000 km ist so ca. die Kilometerleistung, bei der es an solche Dinge wie undichte Simmerringe, etc. geht.
      Wäre interessant zu sehen, wie der Motor aussieht, ob er schon irgendwo ölt oder so.
      Der Preis für das Fahrzeug ist mit Sicherheit marktgerecht und wenn die Karosse fitt ist auch durchaus akzeptabel, wenn nicht sogar als günstig zu bezeichnen.
      Ich würd sie mir auf jeden Fall genau ansehen.

      Sie ist mal neu lackiert worde, würde ich sagen, dann ist es wichtig, ob sie dafür komplett zerlegt wurde, also auch die versteckten Ecken mit gelackt wurden.

      Aber, wie gesagt, wenn sie wirklich so topp ist, wie sie aussieht, brauchst Du nicht lange überlegen.
      Nur beeilen musst Du Dich, weil so etwas kaufen andere auch recht schnell.
    • Sieht nach Dosenlack aus, und soweit man das anhand der Bilder erahnen kann auch nicht so besonders sorgfältig gemacht, z. B. sehen die Ständerschrauben mitlackiert aus. Auch der mitlackierte Tachorand wirkt etwas zweifelhaft in Bezug auf die Qualität der Lackierarbeiten.

      Würde den Preis schon für recht optimistisch aus Verkäufersicht halten, aber es steht ja VB dabei. Vielleicht kannst du dem Verkäufer das Gerät für 900 abschwatzen, dann wäre es immer noch kein Schnäppchen, aber billiger werden 200er wohl bei der derzeitigen Marktsituation auch nicht mehr.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Super, vier Augen sehen eben mehr als 2. Also ist sie nicht serlegt worden, also auch nicht von unten lackiert, also sollte man doch intensiver nach Rost suchen.
      Stichwort hintere Stoßdämpferaufnahme.
      900,- € wäre aus meiner sicht schon eher ein Schnäppchen, denn wenn ich mir den Markt so ensehe,sind die 200ter inzwischen auch im oberen Preissegment angekommen.
    • Ja, Preisentwicklung ist so ein Thema. Das untenstehende Moped (P 200 E, 12 PS, 17.000 km, Bj. 83, italienisches Zwittermodell u. a. mit Getrenntschmierung, weitestgehend rostfrei) habe ich 2003 für 275 Euro inkl. deutscher Papiere und Rest-TÜV sowie altem Mikeck-Auspuff (der heute alleine schon ca. 150 Euro bringen würde) bei ebay gekauft, Anfahrtsweg zur Abholung 20 km. Investitionskosten für Lack und Neuteile ca. 500 - 600 Euro. Könnte ich heute sicher für 1.500 Euro verkaufen. Top Rendite.

      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • kannste jetzt für ne einigermaßen gut erhaltene mittlerweile scho in euro hinlegen! war bis letzte woche ja auch auf der suche nach ner 200er und des is echt abnormal, für was für rostschleudern die teilweise über 1400 euro haben wollen!!!!
    • danke für die super antworten und die infos!

      habe für morgen einen besichtigungstermin abgemacht... also eher die 900 anpeilen oder? was mich ein wenig stuzig macht: stossdämpfer, reifen usw. neu, aber bei der lackierung dann so nachlässig. hoffe ma nicht, dass damit kurzfristig irgendwelche roststellen verdeckt werden sollen. wie würde ich die dann erkennen bzw. wo sind so die kritischsten stellen?

      mfg
    • okay, alles soweit notiert. und zu guter letzt noch einmal die absolute anfängerfrage: wie gehts weiter, wenn ich die vespa morgen kaufe? nachdem beide den kaufvertrag unterschrieben haben, fahre ich also los und dann ab zur zulassungsstelle mit den papieren? wie läuft das mit der versicherung? muss ich da schon eine nennen können?
    • Du brauchst ne Versicherungsdoppelkarte für die Zulassung, sonst brauchst Du da gar nicht auflaufen.
      Kriegst Du bei Deinem Versicherungsonkel oder eben bei Deiner Versicherungstante.
      Alles weitere kannst Du dann hinterher mit der Versicherung klären, also ob Ksko, oder so.
      Um ein Fahrzeug anzumelden, musst Du ne Haftpflichtversicherung nachweisen und dafür eben die Doppelkarte.
    • HI, ich hab letzte Woche bei ner P200E BJ 81 mit 24000km zugeschlagen. DIe is auchmal neu lackiert worden, nicht TOp aber auch nicht stümperhaft. Ansonsten alles in tollem Zustand. Kein ROst (muss nur mal paar Schräubchen austauschen). Motor ordentlich und immer schön gewartet worden. Ich hab nach zähem verhandeln 1400 Euro gezahlt was eh einstolzer Peris ist. Das war gleich im Nachbarort und wenn ich die Zeit und km rechne um allein 200 km und zurück zu fahren für eine die vielleicht 200 weniger kostet, dann war das schon okay. Ist schon krass wollte schonmal vor 3 Jahren eine kaufen, da haette ich glatt 500 weniger zahlen müssen. Ich kann dir ja nacher mal Bilder einstellen dann kannst mit der vergleichen die du kaufen willst. Ich finde den Preis okay wenn der Zustand wie beschrieben ist.
      So soll es sein! Vespafahrer aus München und Umgebung hier melden für gemeinsames Basteln und Ausfahren!
    • sooooo... habs getan :) gekauft für 1050€. habe mich mit dem verkäufer knapp ne stunde unterhalten und wir haben über die vorgeschichte der vespa gesprochen: ez 1981 (also in 3 jahren ein oldtimer), 2 vorbesitzer, wobei die dame, die den roller zuletzt gefahren hat nur 1 monat damit gefahren ist und ihn wieder an den 1. besitzer zurück gegeben hat, weil sie mit der schaltung nicht klar kam. die lackierung ist schon älter, sollte also kein versuch sein kurzfristig schönheitskosmetik zu betreiben. hier und da ein paar macken im lack, aber nichts gravierendes, habe eh vor die gute komplett schwarz lackieren zu lassen. ansonsten gabs dazu noch ein reserverad, eine mobile garage, einen messbecher zwecks ölzufüllung beim tanken (welches öl braucht man?), ein handschuhfach und eine 2. sitzbank.
      ist übrigens der rahmen einer px 80 mit nem 200er motor. papiere liegen vor mir und mittwoch wird sie auf mich angemeldet, danach abgeholt.
      @ Nahu3l: gerne! schick sie mir einfach per mail!