Spannung zu hoch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spannung zu hoch

      Seltsames Spannungsproblem

      Ich beobachte seit längerem ein spannungsproblem an meiner Vespa 125
      VNC1 T Bj 1967 . Betriebsspannung normal 6 V wechselspannung

      Ich hatte immer probleme mit den Lampen allgemein.
      Als ich dann zu messen begann hatte ich bei ca. 5000 u/min 36 V Spannung
      ( spannung ist drehzahlabhänig )
      Ich hatte dann alle Lampen 24 V eingesetzt bis auf die lampe im Tacho
      diese machten das auch eine Zeit mit jedoch denke ich an die Lichtspule
      auf der Ankerplatte wie lange gehts bis diese Tschüss sagt.

      Vorteil mit 24 V lampen und 36 VSpannung ist das licht besonders gut aber nicht ewig das ist klar

      Hat jemand das gleiche problem und was ist zu tun ?
    • brauchst ein neuen spannungsregler
      wie der name schon sagt regelt der die spannung
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Hoi Dr. Vespa

      Also Spannungsregler hat die VNC1 t Bj. 1967 keinen auch keine Batterie
      Wir haben auf der Zündankerplatte 3 Spulen die wie ein Dynamo wirken u.
      für den Lichtstrom sorgen. Ich habe bei 5000u/min 36 V Wechselspannung
      Diese müsste dann über einen Gleichrichter bevor die Spannung geregelt
      werden könnte

      Ich denke dass ich die Lichtspule ersetzen muss und dann wieder 6V
      auf dem System sein werden.

      Oder hast du eine andere Idee