bleibt der Zündzeitpunkt bei PK50 immer gleich, auch bei veränderter Drehzahl?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • bleibt der Zündzeitpunkt bei PK50 immer gleich, auch bei veränderter Drehzahl?

      Habe heute meinen Zündzeitpunkt (17° v. OT) eingestellt, also erst meine Markierungen gesetzt und dann mit Stroboskoplampe eingestellt. Mir ist nun aufgefallen, sobald ich die Drehzahl erhöhe, verändert sich auch der Zündzeitpunkt in Richtigung "Früh". Bin mir jetzt nicht sicher, ob das so richtig ist. ?( Denke, wenns normal wäre, könnte doch der ZZP nur bei einer vorgegebenen Drehzahl eingestellt werden.




      Meine Vespa ist eine PK 50 XL Elestart Bj.88
    • Du hast nen statischen ZZP, wie jede normale Vespazündung. Du stellst den ZZP einmal ein und er bleibt dann egal bei jeder Drehzahl ~ gleich. Kleinere Abweichungen im hohen Drehzahbereich sind bauteilbedingt und kommen nur auf Grund der schnelleren Züdnung zu Stande.
      Sollte so stimmen, glaub ich zumindest ;)

      Gruß
    • wenn du keine probleme mit dem motor hast, lass es so.

      theoretisch ist ein früherer zündzeitpunkt bei hohen drehzahlen von vorteil. bei 4taktern mit klopfsensor wird (außer unter vollast) genau das zur besseren energieausbeute gemacht.

      was du noch bei der "alten" kerze probieren kannst, ist den elektrodenabstand etwas enger zu klopfen. vll ist die kerze einfach nur runtergefunkt, dass die kontaktzündung der v50 das nicht mehr packt.
      Aufbau eines Rennrollers für die European Scooter Challenge

      ESC 2013+2014: K5
      ESC 2015+16: K5 + K1
      BaB-Race-Meister 2015+2016

      Die, die die, die die Plastikroller erfunden haben, verdammen, vergessen, dass Plastik für Piaggio Leben bedeutet.
      - frei nach Konrad Duden
    • Vespa Fahrer Avatar

      chup4 schrieb:

      wenn du keine probleme mit dem motor hast, lass es so.

      theoretisch ist ein früherer zündzeitpunkt bei hohen drehzahlen von vorteil. bei 4taktern mit klopfsensor wird (außer unter vollast) genau das zur besseren energieausbeute gemacht.

      was du noch bei der "alten" kerze probieren kannst, ist den elektrodenabstand etwas enger zu klopfen. vll ist die kerze einfach nur runtergefunkt, dass die kontaktzündung der v50 das nicht mehr packt.


      sorry, wir reden hier nicht von einer V50 mit Kontakten. Die PK 50 besitzt bereits eine kontaktlose Zündung. Trotzdem danke für deine Antwort!

      Probleme bereitet die gute nicht direkt. Jedoch habe ich das Gefühl, dass sie von tag zu tag irgendwie langsamer wird. Anfangs lief sie noch zwischen 50 u. 55. Jetzt hat sie sich auf 45 eingependelt.