Geschmackssache?

  • Morgen


    Jetzt habe ich mir gedacht, ich stell doch mal die Frage, welche mir ja seit geraumer Zeit im Kopf herum schwebt. Dass die Vespa ein Kultobjekt ist, hat sie ihrer Form zu verdanken - einmalig schön. jetzt gab es aber über die Jahre hinweg Veränderungen in Technik und Optik bis wir schlussendlich bei der ET4 angekommen sind... ich will gar nicht zulange reden. Meine Meinung ist, dass die T5, Cosa, PK (ich will wirklich niemanden beleidigen!!!) keine schönen Vespas sind! Da stimmt die Grundform einfach nicht mehr! Cosa und PK haben Seitenbacken... das ist traurig! und die T5 - skandalös!


    bin ich der einzige der so denkt, oder gibt es da noch andere?


    Es ist mir auch aufgefallen, dass es in Deutschland extrem viele PK Fahrer gibt. Das soll jetzt kein Angriff gegen die sein, ich wollts einfach mal wissen.


    mfg

  • Da es nur eine Geschmackssache ist, kann ich mich Trashhoe-Vespa anschließen! Als die PX rausgekommen ist, fanden viele die auch nicht sehr gelungen! Ich für meinen Teil habe mich immer für die PX entschieden.
    Als die Cosa und die PK rausgekommen ist, konnte ich mich auch nicht dafür begeistern.
    Letztlich verbindet uns alle unser Gefährt!

  • Was stört Dich an der T5?
    In meinen Augen ein absolut geiler Roller. Über das steile Heck lässt sich streiten, ich mag´s mittlerweile. Den eckigen Scheinwerfer fand ich von Anfang an gut und Tacho/ Drehzahlmesser ist sehr nett. Vom Motor will ich gar nicht reden...
    PK kann ich mich gar nicht mit anfreunden, da gefällt mir die V-Reihe wesentlich besser. Da ich noch nen alten PK-Rahmen inkl. Lenksäule usw. habe bin ich am überlegen den zum Schlitten umzubauen :D

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

  • Nun, mir gefallen die älteren Modelle auch viel besser. Aber ich sag mir iimer: Lieber eine Vespa (egal wie oder warum) als so ein ekliger "Plastikrooler" ausm Baumarkt!!!!
    MFG
    thomas

  • mir gefallen die PK Xl´s auch nicht wirklich, aber man kann aus den meisten vespen mit ner neuen lackierung und ein paar chromteilen einiges machen ;)

  • es sind viele kleinigkeiten, die die vespa veränderten. was für mich aber ein absolutes tabu ist, sind blinker. ich versteh das nicht! warum müssen blinker an eine vespa? meine vorstellung von der vespe ist mit nussschalenhelm der italienischen küste entlang zu fahren, so richtig oldschool:) da haben blinker, e-starter, drehzahlmesser, wasserkühlung, hydraulik usw. nichts zu suchen! für mich hat das ganze eine nostalgische bedeutung. die vespe kommt aus der zeit, als noch schöne fahrzeuge gebaut wurden, noch gute musik gespielt wurde, als einfach alles besser war als heute=) für mich verkörpert die vespa genau das und deshalb hätte ich nie gross was an ihr geändert. dir früheren modelle wie sprint, super, rally, vnl usw. haben alle änlich ausgesehen. auch die smallframes, primavera, 50er reihe usw. mir gefällt diese form, die gute alte vespa form.


    ich weiss auch nicht, die 80 und 90 jahre vespas haben den klassischen stil verloren. die px ist von denen noch am ehesten an der grundidee der vespaform angekommen. genau das find ich schade! auch die v 50 spezial mit der überhässlichen grossen kaskade... wieso? wieso, musste piaggio überhaupt was ändern? wieso hatte die px eine andere kaskade? wiso ist die coas so hässlich:D?


    @ honeyfizz
    ich kanns dir genau sagen. sie sieht ja eingentlich aus wie ne px. aber da ist das elektrische schnickschnack zeugs eingebaut, gummiteile angeklebt, diese hässliche lenkstange mit miniaturscheibe... grauenhaft! da kauf ich mir lieber n baumarktroller... sorry aber ich kann nichts dagegen tun!

  • Zitat

    Original von Trashhoe-Vespa
    es sind viele kleinigkeiten, die die vespa veränderten. was für mich aber ein absolutes tabu ist, sind blinker. ich versteh das nicht! warum müssen blinker an eine vespa? meine vorstellung von der vespe ist mit nussschalenhelm der italienischen küste entlang zu fahren, so richtig oldschool:) da haben blinker, e-starter, drehzahlmesser, wasserkühlung, hydraulik usw. nichts zu suchen! für mich hat das ganze eine nostalgische bedeutung. die vespe kommt aus der zeit, als noch schöne fahrzeuge gebaut wurden, noch gute musik gespielt wurde, als einfach alles besser war als heute=) für mich verkörpert die vespa genau das und deshalb hätte ich nie gross was an ihr geändert. dir früheren modelle wie sprint, super, rally, vnl usw. haben alle änlich ausgesehen. auch die smallframes, primavera, 50er reihe usw. mir gefällt diese form, die gute alte vespa form.


    Deswegen fährst Du auch PX... :D Dann hättest Du Dir lieber ne VNA kaufen sollen ;)
    Nee, mal im Ernst: die Form bei den alten ist schon viel geiler, deswegen habe ich auch ne GS. Allerdings ist die Mechanik und Elektrik einfach viel zu anfällig und die Kiste einfach zu lahm. 500 km und mehr in 2 Tagen sind einfach nur mit einer zuverlässigen Kiste wie einer anständig gebauten PX oder T5 möglich.
    Und das mit den Blinkern kann ich Dir erklären: ich wohne 500m von einer stark befahrenen Bundesstraße entfernt. Wenn ich in unsere Straße (außerorts) von dieser Bundesstraße links einbiegen will ist es schier unmöglich mit der GS so abzubiegen, dass der nachfolgende Verkehr nicht anfängt einen zu überholen. Die Blinker sitzen ja auf den Seitenhauben und sind tagsüber kaum sichtbar. Deswegen Hand raus, aber wie stellt man so was beim kuppeln und runterschalten mit dem linken Arm an? Deswegen sind Blinker wichtig! Ich versteh auch die Leute nicht, die sich die Blinker austragen lassen.

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

  • also ich bin mit meiner pk75xl2 ganz zufrieden die ist nicht so eckig wie die älteren und der motor macht auch keine ziggen und hab seit freitag auch wieder 300km abgespult und bin gestern nicht gefahren


    natürlich ist ein modell aus den 50er ein traum von mir aber das muss man sich erst mal leisten können

    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik

  • Ich mag meine XL auch!
    Allerdings will ich gern zugeben das mein Traum eine VNB ist! Die Form ist einfach der Hammer, aber die Technik, die Technik. Ich persönlich bin zwar auch kein Freund von elektronik (und das wo ich KFZ-Elektriker gelernt habe!) aber das Zeug hat tatsächlich auch Vorteile. So wäre ein so geringer Kraftstoffverbrauch wie heutzutage ohne Elektronik gar nicht möglich!


    Und dazu bin ich der Meinung das jedes Vespa-Modell seinen eigenen Charme hat. Nicht zuletzt weil es eine Epoche des Kleinkraftrades mit allen seinen Stilelementen verkörpert. Und die Vespensehen im Vergleich zu ihrer Konkurrenz doch aus wie Gold auf 'nem Scheisshaufen. Vergleich mal die 80er Japan Scooter mit 'ner PK! :D 
    Ich würde nie eine Vespa der anderen vorziehen. Man muss halt akzeptieren das auch die Fa. Piaggio mit der Zeit gehen musste und das Design eben das ist was der Kunde haben wollte!

  • ganz so vernichtend wie die Vorredner will ich nicht sein. Solange ein Teil fährt und nicht ständig rummuckt bin ich zufrieden. Dann darfs ruhig Plastik oder Streetstyle sein. Gefallen... das ist dann eher was Individuelles. Ich mag gerne Runde und Tropfenförmige Formen. Da wäre natürlich so einiges um die 50er Jahre mein Fall. Die Vespa bedeutet für mich Bella Italia und da sind so einige Filme die ordentlich Stoff dafür liefern. Im Speziellen die PK gefällt mir wegen der Technik und weil ich sie für kleines Geld nach meinem Gusto umbauen kann. Macht das mal mit Baotan oder sonstigen Asiarollern. Schön, schön ist sie nicht wirklich. Ich werde nächstes Jahr ein altes 50er Schätzchen mit "neuer" Technik versehen und dann hoffen etwas fahrbares zu bekommen. Nur ansehen ist mir zu wenig.

  • So dieses Bella Italia ist ja schön und gut, irgendwie ja auch so emotional für mich (zumindest etwas) nachvollziehbar, doch eigentlich finde ich Vespa geil, weil die Dinger aus Blech sind und man eventuelle Beulen mit nem Hammer rauskriegt.

  • @Honeyfizz


    ja ich fahr ne px. aber die blinker sind abmontiert, es ist keine px125e also kein e-starter und keine batterie:-)


    ich bin froh, dass ich dieses thema angesprochen habe, weil ich verstehe jetzt auch die pk fahrer ein wenig besser - und doch wollen grundsätzlich alle das selbe, ne 50er oder ne 60er jahre vespa - das find ich schön :]


    das problem kenne ich mit den blinkern. bin 3 jahre über die autobahn zur schule gefahren und wenn man rechts abbiegen will und man das gas loslässt ich die gute vespa einfach zu schwach... aber das sind kompromisse die ich gerne eingehe, ist meine meinung.

  • Zitat

    Original von Trashhoe-Vespa
    @Honeyfizz


    ja ich fahr ne px. aber die blinker sind abmontiert, es ist keine px125e also kein e-starter und keine batterie:-)
    das problem kenne ich mit den blinkern. bin 3 jahre über die autobahn zur schule gefahren und wenn man rechts abbiegen will und man das gas loslässt ich die gute vespa einfach zu schwach... aber das sind kompromisse die ich gerne eingehe, ist meine meinung.


    Und weißt Du auch wie hart ein Aufprall bei 70 km/h ist?
    Hatte nichts mit Blinkern zu tun (bin übersehen worden), kann aber ohne wesentlich schneller passieren.



    Das war übrigens 1989.

    Die Geschichte der Seeräuber, auch Likedeeler (Gleichteiler) oder Vitalienbrüder genannt, ist eng mit dem Namen von Klaus Störtebeker verbunden.
    Von ihm wird gesagt, daß er einen Teil der Beute gerecht an arme Leute verteilte (lik deelte).


    The bitterness of poor quality remains long after the sweetness of low price is forgotten.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Likedeeler ()

  • ja sieht übel aus! tut mir leid für dich und deine vespa! ja, ich hatte auch schon nen aufprall, aber mit 50... war trotzdem scheisse! natürlich ist ein gewisses risiko dabei, aber das hat man sowieso als 2 rädler...