50 Spezial säuft zu viel...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 50 Spezial säuft zu viel...

    Hi!
    Ich habe das Problem, dass meine Vespa zuviel Sprit zieht, und immer ersäuft...
    Ich habe gestern einen neuen 16.16ner SHB gekauft, gleiche HD wie vorher,
    ich habe außerdem einen super Zündfunken und die Kerze gereinigt...


    habe zuvor den auspuff neu lackiert
    bei geringer Drehzahl in den vierten Gang geschaltet, wobei sie hinten kein Rad hatte und aufgebockt war (wollte Auspuff testen)-dabei ist sie dann ausgegangen und Zündkerze ist seit diesem Moment nass...

    Kann ich bei der Aktion im Motor was kaputt gemacht haben?
    Oder ist es ein ganz banales Problem?


    Kann mir da bitte jemand helfen? ich bin der Verzweiflung nahe- bei dem Wetter OHNE VESPA!!


    Vieeelen Dank, D.
  • RE: 50 Spezial säuft zu viel...

    was heißt das denn " zieht zuviel sprit und ersäuft immer"? wer was wo? alles erraten können wir hier nicht, um dir zu helfen. ein paar mehr infos, oder vielleicht genauer wären von vorteil. vorallem was dein problem ist.
    schluckt die zuviel die vespa? springt sie nicht an? wenn sie nicht anspringt, is klar, dass die zündkerze nass is. wo ist jetzt das problem?
  • Hast du die Vespa beim ausbau des auspuffs auf die Seite gelegt für längere zeit ?
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Die vespa war beim Ausbau des Motors nicht auf der seite gelegen sondern aufgestützt (auf einem Bierkasten), sodass ich das Hinterrad abschrauben konnte um den Auspuff zu entfernen und zu lackieren. dann habe ich den motor angemacht und in den 3. Gang geschaltet ( bei Standgas). Nach kurzem lauf ist dann der Motor ausgegangen und ich denke ersoffen . Bis heute will er einfach nicht mehr anspringen und die zündkerze ist nass sprich er ersäuft seit damals trotz neuem Vergaser bei jedem Versuch ihn zum leben zu erwecken ( durch ankicken und anschieben) .. Den Vergaser habe ich ausgetauscht, weil ich vermutet hatte, dass die Schwimmernadel oder so im eimer war... Ich befürchte jetzt, dass ich mir das hätte sparen können.

    Meine Frage ist jetzt, ob es im Motor ein Teil gibt, dass kaputt ist und damit den Grund für die nasse zündkerze liefert. bzw. ein Teil, das kaputt gehen kann, wenn man ohne Rad im aufgebocktem Zustand mit wenig gas in den dritten Gang schaltet.
    Okay soweit?
    Vielen dank, d.
  • Kann nichts kaputt gehen, hast du denn mal die Kompression gemessen ob du auch alle teile wieder dicht verschraubt hast ?
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • wer weiß es kannst ja auch am krümmer kräftig gewackelt haben und so weiter, ne spass bei seite ist halt auch eine sache die zum nicht richtigen laufen führen kann !
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Ich würd' eher 'ne neue Kerze versuchen, es passiert schließlich leicht das beim Reinigen der Kerze der Elektrodenabstand nicht mehr passt.
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys