Bremslicht Macke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bremslicht Macke

      Habe mir an meine Vespa ein neues Bremslicht von Louis gebaut, mit Abblendlicht, Bremslicht und Nummernschildbeleuchtung.

      Problem alles angeschlossen, wenn ich jetzt Licht anmache geht es vorne und hinten, aber wenn ich dann Fußbremse betätige, müsste ja zusätzlich noch das Bremslicht hinten angehen.
      Es geht aber gar nicht an, sonder das hintere und vordere Licht gehen aus wenn ich Bremsschalter betätige.

      Was kann das sein???

      P.S.

      Wer kennt sich wirklich gut mit der PK 50 Bj 84 aus, und würde mir mal telefonisch helfen, schreibe zwar gerne hier im Forum, aber da kann mann sich nicht so gut ausdrücken wie am tel.

      Hätte da noch ein paar kleinere Probleme. Wäre echt nett.

      MFG Sebastian
    • da der bremslichtschalter bei betätigung ja schliest anstatt zu öffnen hast irgendwo nen kurzschluss gebaut so das du sobald du bremst den kurzschluss hast
      ich würd mal alles wieder rückbauen oder mir aufzeichenen wie die kabel jetzt laufen um zu gucken wo der fehler sein könnt weil dann ist das alles bisschen übersichtlicher als im roller drin
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Was der Doc meint ist kein Kurzschluss, sondern ein Potentialausgleich. Beim Strom liegt die Sache so das der von Plus nach Minus fließt. Alternativ auch von "viel Plus" zu "wenig Plus". Du hast wattscheins aus versehen das Kabel für's Bremslicht an den Masseanschluss der Lampe gemacht. Immer wenn du bremst hast du also auf der Zu- und auf der Rückleitung das gleiche Spannungspotential. Das Resultat hast du an deiner Vespa ja eindrucksvoll beobachtet, das Licht ist aus!

      bytheway:
      Wär's möglich das du mal 'n Foto von deinem Licht postest? Nur so aus Interesse (suche Inspiration!)!
      this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
    • Hat sich erledigt, ist aber schon komisch.

      Habe meine alte lampe noch mal angeschlossen, ( orginal, mit 2 getrennten lampen für bremslicht und rücklicht) da ging alles perfekt.

      Die Lampe die ich mir gekauft habe ist eine mit nur 1 lampe in der 2 drähte sind, weis nicht wie die heist.
      Diese Lampe hat ja unten auch 3 anschlüsse, 1 mal masse am gehäuse, und 2 die zum Lampensockel gehen.

      Habe nun die Masse ans gehäuse, und die anderen beiden auf die 2 anschlüsse, dann kam das Problem von oben, jetzt habe ich die Masse auf 1 der pole der Lampe unten, und die anderen beiden einmal auf den anderen pol, und einmal ans gehäuse, es geht, nur ich dachte immer das das gehäuse die masse sein muss.???

      Komisch aber egal es geht jetzt, Chokezug habe ich auch hinbekommen.

      Wegen der Lampe, schau mal bei Louis im web, ist 60 mm durchmesser mit Chromrand, rotes Glas bei universallampen, wollte halt eine ziemlich kleine haben, mit Zulassung und rück-brems, und Nummernschildbeleuchtung.

      MFG Sebastian