Neulackierung: Vespa PK50XL2 aber wie?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neulackierung: Vespa PK50XL2 aber wie?

      Hallo Leute!

      Ich hoffe mal, dass mir einige von euch paar Tipps geben könnten zwecks Neulackierung..

      Also zurzeit ist meine Vespa schwarz, hat aber sehr viele Kratzer und paar Dellen..

      Habe dann vor ca. 2 Wochen angefangen mit ner Bosch Schleifmaschine den Lack bis zum Alu runterzubekommen, aber leider geht das sehr schwer..

      Nun habe ich nen Aufsatz für die Bohrmaschine gekauft und hoffe das es meine Probleme löst... dazu habe ich :

      Grundierungsdosen und Spachtelmasse gakauft..

      Kann mir nun einer von euch sagen, wie mal evt. besser vorgehen könnte? (würde gerne alles aus Kostengründen selber machen)

      also bitte vom schleifen nis zum lackieren... wäre auch sehr dankbar!

      Achja die Vespa ist fast komplett auseinander.. bis auf das vorderRad und das Lenkrad...

      Motor und so habe ich auch alles schon hier liegen (natürlich alles neu gekauft)

      Wäre jedem Dankbar! noch besser wärs, wenn jmd bei mir in der Nähe wohnt ;)

      Gruß
      Mike
    • erst mal wäre es gut wenn du sagen würdest wo du wohnen würdest.
      dann würde ich dir raten den roller wirklich komplett auseinander zu nehmen sodas auch lenker und lenkstange draußen sind. alles andere ist pfusch.
      und wenn du soweit bist melde dich noch mal
      Suche:
      v 50 spezial tank, seitenklappe v50 spezial, lack egal
    • danke für eure Antworten!

      Hab mir mal das Lackierhandbuch angeguckt... aber leider ist es für mich nicht verständlich...

      kann jmd. ganz kurz die Schritte aufzählen?

      PS: wohne in Darmstadt.

      gruß
      mike
    • Das erste was zu machen ist, ist wirklich die komplette Demontage des Fahrzeugs, bis auf Kabelbaum und Züge, die können drin bleiben.
      Das nächste ist dann Schleifen, wobei ich es für Schwachsinn halte, bis auf's blanke Blech abzuschleifen.
      Die Grundierung, die unter dem lack ist haben die Mitarbeiter von Piaggio mit Sicherheit besser gemacht, als Du es je hinbekommen würdest.
      Das Schleifen von Hand,bzw. mit Schleifmaschine ist ne Arbeit die Geduld erfordert (würd ich nie selber machen), weil die Vespa eben sehr sehr viele Ecken und Kanten hat.
      Anschließend Spachtelarbeiten, wieder Schleifen, und dann irgendwann eben lackieren und klarlacken.

      Warum man solche Arbeiten im Sommer anfängt ist mir nicht ganz klar, ich würd die Vespe lieber erst mal fahren und genießen und mich im Winter mit solchen Projekten auseinandersetzen.
    • Im winter is sicher besser in der Kalten Garage musst ja schleifen zum aufwärmen!^^
      so is dir auch im winter warm!
      sommer würd ichs wirklich nicht machen!
      Hattest du auch schonmal das Gefühl auf wen anderen Neidisch zu sein?
      Ich hatte es noch nicht denn ich fahre eine Vespa
      Vespa fahren ist nicht nur ein Gefühl! Es ist eine Lebenseinstellung
    • vorteil am sommer is das man die schleifarbeiten im freien machen kann und den ganzen dreck so nicht in garage oder keller hat! also ich schraub auch lieber im sommer im freien da ich keinen beheizten ort zum schrauben hab.
    • Hehe! ich hab mir ne schön beheizte Werkstätte gebaut!^^
      vl poste ich mal ein paar bilder!


      LG
      Hattest du auch schonmal das Gefühl auf wen anderen Neidisch zu sein?
      Ich hatte es noch nicht denn ich fahre eine Vespa
      Vespa fahren ist nicht nur ein Gefühl! Es ist eine Lebenseinstellung