Vergaser reinigen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergaser reinigen

      Hallo Ich hatte hier im Forum gelesen,das mann mit dem Ultraschall-Reinigungsgerät vom Aldi,den Vergaser reinigen könnte. Ich habe dieses Gerät gekauft. Worauf muss ich denn achten wenn ich den Vergaser damit reinige, und wie lange sollte die reinigung dauern.
    • Also ich weiß nicht genau, welche Wundertaten von diesem schmuckreinigungsding zu erwarten sind, aber bevor ich diesen Kampf David gegen Goliath aufnehmen würde, tendiere ich doch eher zu der althergebrachten Methode den Vergaser über Nacht in Reinigungsbenzin und dann mit Druckluft durchpusten.
      Ultraschallgeräte für die Vergaserreinigung sollten doch ein wenig mehr leisten.
    • Vespa Fahrer Avatar

      Diabolo schrieb:

      Also ich weiß nicht genau, welche Wundertaten von diesem schmuckreinigungsding zu erwarten sind, aber bevor ich diesen Kampf David gegen Goliath aufnehmen würde, tendiere ich doch eher zu der althergebrachten Methode den Vergaser über Nacht in Reinigungsbenzin und dann mit Druckluft durchpusten.
      Ultraschallgeräte für die Vergaserreinigung sollten doch ein wenig mehr leisten.






      Also ich weiß nun nicht genau um was für ein Gerät es sich da bei Aldi handelt, aber ich weiß vom Einsatz von Ultraschallreinigern in der Schmuckindustrie da da selbst Säurespuren u.ä. entfernt werden und eine Ultraschallreinigung des Vergasers in der Oldtimerszene normal und gebräuchlich sind, also warum nicht auch bei der Vespe.
    • Moin

      Habe auch das Aldigerät mir zugelegt. Einen Vergaser habe ich noch nicht damit gereinigt. Habe aber mal zu Testzwecken, ein paar Muttern und Schrauben gereinigt. Das Ergebniss.
      Naja, eine wirklich die dicke Ölkruste bliebt drauf. Solange aber nur ein dünner Ölfilm drauf war reinigt es ganz gut. Ich nehme immer einen Tropfen Spüli dazu.

      Uhren und Ketten reinigt es gut. Lustigerweise sieht man vom reinigen fast gar nichts. Erst hinterher findet man den Siff dann unter dem Sieb wieder.

      Grüße von der Küste

      Holger
      wer rechts dreht, wird Sturm ernten
    • Ich hab im letzten Herbst mal mit nem Tschibogerät nen Gaser gereinigt.Petrolium rein und gib ihm.Das Ergebnis war zufriedenstellend.Allerdings habe ich auch keinen Vergleich, wie es nach ner Nacht im Benzin aussieht.
      Du solltest darauf achten die Finger nicht in das Gerät zu halten, solange das Ultraschallgerät noch eingeschaltet ist.Zersetzt Knochenmark.
      Verkaufe ständig Teile PX, Cosa, PK
    • Ultraschall

      Vespa Fahrer Avatar

      Schwidi schrieb:

      Ich hab im letzten Herbst mal mit nem Tschibogerät nen Gaser gereinigt.Petrolium rein und gib ihm.Das Ergebnis war zufriedenstellend.Allerdings habe ich auch keinen Vergleich, wie es nach ner Nacht im Benzin aussieht.
      Du solltest darauf achten die Finger nicht in das Gerät zu halten, solange das Ultraschallgerät noch eingeschaltet ist.Zersetzt Knochenmark.


      Hallo zusammen,

      1) kann man den Vergaser in so einem Gerät auch mit der üblichen Reinigungsflüssigkeit reinigen oder muss man Petrolium nehmen?

      2) kann man das Gerät danach noch für Brillen etc. gebrauchen oder sollte man das besser lassen (natürlich nicht die Brille mit Petrolium reinigen ;-))?

      Wer kann ein günstiges Gerät empfehlen?
    • Der Thread ist 4 Jahre alt!

      Schau mal in den Tipps & Tricks:
      vespaonline.de/vergaser-163.html

      Threads dazu unteranderem aus der SuFu:
      vergaser grundreinigung (ohne ultraschall und ohne zahnseide und andere "bürsten)
      vergaser reinigen ohne ultraschall
      1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
      2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats