Hatte schonmal jemand nen Lagerschaden im Motor?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hatte schonmal jemand nen Lagerschaden im Motor?

      Hallo,

      bei einer Motorrevision macht man ja immer gleich die Lager mit, wenn man den Motor eh offen hat.

      Nun kostet der Lagersatz aber doch 50 Euro oder mehr. Da stellt sich mir doch die Frage, ob sich diese Investition denn überhaupt lohnt? Zumal der Lagerausbau ja auch etwas mühsam ist.

      Bei wem war denn wirklich schonmal ein Lager kaputt und wie äußert sich das denn?

      gruß

      Simon
    • Du machst die lager nicht prinzipiell neu. Ich würde bei ner Vespa, die 10.000 km runter hat und dann 10 Jahre rumstand nie die originalen Lager rausschmeißen.
      Die sind besser, als alles, was Du heute neu kaufen kannst.
      Einen direkten Lagerschaden merkst Du eigentlich nur am Spiel im Lager.
      Bei meiner Rally z.B. war das Kugellager der Antriebswelle, also dass unter der Bremstrommel völlig fertig.
      Konnte die Antriebswelle von außen so ca. 3 - 4 mm achsial bewegen - das geht gar nicht.
      Wenn Du nen Motor hast, der 25.000 gelaufen hast und die Simmerringe sind durch, dann kannst die Lager aufgrund der Laufleistung eben vorsichtshalber neu machen.
      Ich würde den echsel sämtlicher Kugel-und Nadellager nich pauschal sehen.
    • sitz gerade in der werkstatt und haben von vesparichi den motor revidiert, und der lagertausch hat etwa eine halbe stunde gebraucht! also ich würde schon investieren! weil den ganzen blödsinn mit heißmachen brauchst sowiso nur bei den kulu lagern! die anderen einfach rausklopfen!
      VO-Glühkindler

      Fuhrpark Gandi: Gulf VBA177, autunno125, PX80, XL2(war einmal)


      INN-Team Hall

      Lüfterräder und Kurbelwellen sind Verschleissteile