Fremdluft Problem

  • Hallo,
    Meine Vespa PK 50 xl zieht fremdluft. Habe die Wellen dichtung gewechselt. Wenn ich meine Vespa an mache springt sie sofort an. Gebe ich jetzt Gas und drehe mal kurtz en bissi auf dann dreht sie hoch und kommt von der drehzahl nicht mehr runter! Im gegenteil die drehzahl steigt. An was kann es noch liegen?


    MFG
    Seba

  • Hast Du doch geschrieben, sie zieht Falschluft.
    welche wellendichtringe hast Du denn getauscht?
    was hast Du sonst noch ausprobiert?

  • also ich habe wenn mann das pollrad abzieht hinter der ankerplatte von der e-zündung diese dichtung gewechselt!
    vom Vergaser bis zum zylinder muss sie dicht sein des habe ich schon doppelt und dreifach überprüft!


    MFG
    Seba

  • Ach das meinst du mit Simmerringe gewechselt...


    Tja - das war leider nur ein Bruchteil der Arbeit - um an den "richtigen" Simmerring ran zu kommen muss nämlich der Motor gespalten werden.
    Es handelt sich um den Simmerring Kurbelwelle kupplungsseitig!

  • Um den Ring unter der Bremsankerplatte zu wechseln muss man den Motor doch nicht spalten... Vielleicht bringt das ja schonwas... Oder gilt der nicht als Falschluftquelle? =)

  • Ne, der hat nichts mit Falschluft zu tun. Der dichtet nur das Getriebe zur Bremse ab - damit halt kein Öl in die Bremse läuft...


    Der Kurbelwellensimemrring kuluseitig dichtet das Kurbelwellengehäuse zum Getriebe hin ab.
    Da in dem Kurbelwellengehäuse ein Unterdruck entsteht wenn der Kolben nach oben fährt (damit Frischgas aus dem Gaser angesaugt wird) kann es bei undichtem Simmerring passieren, dass Luft aus dem Getriebe angesaugt wird und somit das Gemisch abmagert (zu wenige Anteile Benzin auf zu viele Anteile Luft). Folge ist, dass der Motor hochdreht, zu heiß verbrennt, der Verschleiß damit zunimmt usw.

  • so habe noch ne info:
    Also wenn ich die vespa an mache und den chocke drinn bzw gezogen lasse (also choke an) dann tuckert die ganz normal wie sie es soll sogar wenn ich gas gebe ist die drehzahl nach 1-2 sekunden wieder auf standgas! Mein Vater und mein Pedder meinen das es am vergaser liegen soll!
    Bin mir da aber nicht ganz sicher!
    Will halt net den ganzen motor auseinander bauen um dann zu merken das das nicht der fehler war sondern nur der vergaser en schuss hatte!
    Kann mir bitte mal jemadn noch die komplette bedüsung von dem gaser sagen?
    Will nur sicher gehen dass die stimmt!


    MFG
    Seba

  • Bei gezogenem Choke wird mehr Benzin eingespritzt, das Gemisch wird fetter. Zusammen mit der Falschluft hast du dann also quasi eine passende "Mischung".


    Dachte eigentlich, dass du schon alle anderen Falschluftquellen ausgeschlossen hast.... Simmerringe wechselt man als letztes, da mit viel Arbeit verbunden.


    Schau mal ob dein Vergaser richtig sitzt, kontrolliere ASS Dichtung, verbaue falls noch nicht vorhanden einen eingefetteten Filzring zwischen ASS und Vergaser, kontrolliere Zylinderfuß und -kopf auf Dichtung (Sprühflasche mit Spüliwasser), checke die Bedüsung des Vergasers (HD 68 bei orignial Setup) bzw. gönn deinem komplett zerlegten Vergaser ein Ultraschallreinigungsbad.
    Vergaser richtig einstellen.
    Wenn das alles die Falschluft nicht behebt musst du wohl den angesprochenen Simmerring tauschen.



    Zur Falschluftproblematik und Vergaser Einstellungen findest du aber auch über die Suchfunktion mehr als genug Beiträge die dir weiterhelfen.

  • so habe heute den Simmering test gemacht (mit luftbalon)! das ergebnis wahr das es mir die kerze ausgepustet hat also ich sach zu 95% dass es die dichtung im motor ist!
    wer den test sucht link