WARUM keine Plastik Vespa ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • WARUM keine Plastik Vespa ?

      Hey, :)

      ich muss das jetzt einfach los werden...

      Bin gerade über den Motorrad Führerschein, nicht das ich ein Motorrad will, NEIN, ich möchte einfach auch "große" Vespa`s fahren. 8)


      Seit etwa ner Woche etwa stell ich mir nun die Frage, WARUM eigentlich greift keiner "von uns hier" nach einer neuen Vespa?

      Es gibt ja auch ne S --> ne Art Special, oder die LX --> ne Art Rundlenker oder (LX) umgekehrt XL, ne LXV; GTV oder GTS gibts ja derzeit.

      WARUM fahren wir hier denn keine so modernen Roller mit richtig guten Bremsen, mehr Leistung und spritsparenden Motoren?



      Meine Antwort dazu:

      Mir gefallen die nicht mehr so gut, bin mehr der Liebhaber klassischer "alter" Blech Roller, mich fasziniert es, wenn die "alten" schön wie ein Uhrwerk laufen.
      Für mich sind es Raritäten, ich habe unglaublichen Spaß, mich mit solch einem Gefährt fort zu bewegen.

      Ist eben mein Hobby, hab ne Menge Freude dran, auch wenn die "alten" vielleicht mehr Sprit brauchen, nicht so beschleunigen und keine so tollen Bremsen haben, mir taugen die "alten" BLECH Vespa`s ohne Ende!



      Wie ist denn Euere Meinung dazu?
      E10? Männermotoren sind keine Vegetarier.
    • Ich mag keine neuen Roller mit aus Marketinggründen montierten Vespa-Emblemen, weil sie Automatikantrieb haben und ab 125 ccm alles 4-Takter sind. 4 Takte sind definitiv 2 zuviel und ich schalte gerne.

      Außerdem müssen "alte" Roller nicht zwingend schlecht bremsen oder beschleunigen. :rolleyes: Entsprechende Umbauten lassen sich sogar legalisieren, während Leistungssteigerungen bei den modernen Rollern defintiv nicht so günstig und höchstwahrscheinlich auch nicht legal zu haben sind. Meine Roller sind keine Alltagsfahrzeuge, deshalb ist mir der Spritverbrauch ziemlich egal.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Das Leben ist zu kurz, um 2 Kurbelwellenumdrehungen auf die nächste Zündung zu warten.;)

      Mir gefällt einfach die Optik unserer kleinen Italienerinnen, und dass sie langsam laufen halte ich für ein Gerücht. 8)
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Mir Gefällt das unser einer viel mehr Liebe in seine Vespe steckt also wie so ein sprößling in sagen wir mal ne Speedo!
      Und auserdem gefällt mir auch das man bei der Vespa mehr hand anlegen muss! wobei die Plastelin Bombe nur Plug and Play gaga sind
      mir gefällt auch das aussehen der alten bzw. 90iger bauten!
      Was mir auch ganz besonders gefällt wenn so ein sprößling dich mit 50 überholt bei sonnenschein und du nen gang runterschaltest bzw. einfach gas gibst und an ihm trotz allem gemütlich vorbei fahren kannst!
      und die blöden gesichter der plastik proletn!
      Was mir auch gefällt die neugirigen Blicke der Pasanten wenn man langsam durch die Straßen(muss nicht auf stadt bezogen sein) cruist!
      Hattest du auch schonmal das Gefühl auf wen anderen Neidisch zu sein?
      Ich hatte es noch nicht denn ich fahre eine Vespa
      Vespa fahren ist nicht nur ein Gefühl! Es ist eine Lebenseinstellung
    • frag mal einen Weinkenner, warum er für eine alte Flasche Wein mehr zahlt als für eine neue :)

      Also mir gefällt auch wie den Vorrednern nicht das die neueren Kisten 4 Tkter, Automatik und äusserlich recht hässlich und Plastikbomberstyle haben :(


      Wenn wieder eine richtige Retrostyle Vespa im ORIGINALEM Style wie ne VNB auf den Markt kommt, dann kauf ich die, gerne auch mit mehr PS serienmäßig :)
      Ob das Normal ist?
      Na ich hoffe nicht!

      Es ist so herrlich wenn mein Glück andere unglücklich macht.
    • Die einzigartige Technik, die neuen Automatikdinger funktionieren doch alle nach dem selben Prinzip: Zylinder, Fliehkraftkupplung und Variomatik, noch Rahmen,Plastik außenrum , ein paar Zahnräder und schon hat man ne Plastikknöre: sei es nun Piaggio , Honda , Derbi oder Kymco...

      Diese Fahrzeuge haben einfach keinen eigenen Charakter. Das Schrauben an diesen Fahrzeugen ist bei Weitem nicht so komplex und spannend.

      Classic Vespa is einfach eine eigene Welt und das fasziniert mich jeden Tag aufs Neue.

      Von dem Fahrgefühl wollen wir gar nicht erst reden - einfach ein Traum.
    • Da geht mir einfach keiner ab. Es knattert ned es rappelt ned und vor allem ist es kein Stück Geschichte unter meinem Hintern. Das Gefühl fehlt einfach! I love my P200E klatschen-) klatschen-) klatschen-) :thumbsup: :thumbsup: :love:
      So soll es sein! Vespafahrer aus München und Umgebung hier melden für gemeinsames Basteln und Ausfahren!
    • Ich hab mich teilweise von der Vespa-Werbung der 50er,60er anstecken lassen, das Lebensgefühl begeistert mich.
      Dann interessiere ich mich schon ziemlich lange für 60er und 70er, Vietnamkrieg und die ganze Vietnam-Ära, 68er und Mods und die Vespa is für mich irgendwie ein Markenzeichen dafür, warum auch immer...
      Außerdem können mich die Rasenmähergeräusche und die fast immer gleich bleibenden Drehzahlen von Plastik(Vespa-)bombern nicht begeistern.

      Die neuen Vespas sind nix anderes als Zip's und SKR's oder Speedfight's in nem anderen Design, einfach nur zum Kotzen
    • Auch wenn ich die Variovespen genausowenig mag, wie Ihr,
      Sie besitzen nach, wie vor eine Schalenkarosserie aus Blech. Das ist zwar mit Plastik verkleidet, aber das Grundprinzip der Karosserie ist immernoch recht nahe am Alten.
      Wenn nur der Faktor Variomatik nicht wäre. Dann hätten evtl. auch die modernen Vespas ein Heck, was schön runtergeht (ist das nicht das markanteste Vespamerkmal!?) und nicht nur über irgendeinem Seelenlosen Variokasten schwebt. Wenn also ein klassisches Heck bei den modernen Vespas auch über einen (von der Bauform her) klassischen Motor gezogen wäre, wie es früher war wäre da auch garnicht so ein Hass entstanden. Dann gäbe es höchstens Auseinandersetzungen über die ganzen Verkleidungen. Ich muss ehrlich zugeben, wenn die neuen Vespas eben dieses alte Heck hätten, und eine Vorderradführung rechts, wie sich das gehört würden sie mir sogar gefallen.
      Rein theoretisch hätte Piaggio ja auch einen Viertakter aus diesem Grundprinzip "Zylinder auf Kasten mit Rad an Schwinge" bauen können, der dann auch noch handgeschaltet wäre.
      Schade, dass die entwicklung nicht dahin gelaufen ist.
      Zitat Vechs:
      Karl, Westsider... hauptsache Italien
    • Tja, schade auch, dass der New Beetle wassergekühlt ist und den Motor genauso wenig wie der aktuelle Fiat 500 hinten hat und der BMW Mini fast doppelt so groß ist wie der Austin (oder Innocenti :love: ) Mini. So ist das, wenn Marketingstrategen Produkte fürs trendige Publikum (Berlin Mitte Boys und Girls und sonstige "Styler") kreieren...
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.