PK 50 XL2 Automatik stottert & geht aus bei Vollgas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 50 XL2 Automatik stottert & geht aus bei Vollgas

      Hallo,

      habe seit einigen Wochen eine PK 50 XL 2 Automatik von 1994. Leider läuft diese nicht so, wie ich es mir wünschen würde. Hoffe ihr könnt mir helfen, bin langsam ratlos. Die hat bevor ich sie übernomen habe, ca 2 Jahre gestanden.

      1) Die Vespa läuft max 45 km/h, damit kan ich leben, aber eigentlich sollte diese doch im Originalzustand mind 50 schaffen oder?
      2) Solange sie kalt ist, springt die gut an und läuft auch gut, nur sobald sie warm wird, geht sie bei Vollgas aus. Es fühlt sich so an als ob ihr benzin ausgeht. wenn man am choke zieht, dann beschleunigt sie wieder. An der Ampel säuft sie dann mit dem choke ab. Im Leerlauf läuft sie ohne Choke wunderbar, nur sobald man gas gibt, kommt keine Leistung und sie droht auszugehen. Es hört sich so an, als käme dann auch gar kein Zündgeräusch mehr. Sobald sie abkühlt, läuft sie wieder normal. Und heute ist sie dann nicht ganz abgestorben, sondern hat angefangen zu stottern. Es sind maximal 30 km/h möglich.

      Woran kann das liegen? Vergaser?? Hatte ich schon rausgenommen, sieht sauber aus. Kerze hatte ich auch draussen, sieht auch ok aus. Bin aber natürlich kein Fachmann!

      Würde mich über tipps freuen!!!
    • Ist die Benzinzufuhr gewährleistet ? bei mir war der Schlauch zum vergaser mal kaputt
      Aus Gelben Säcken werden Plastikroller gebaut ...
      Lieber Sehnenscheidenentzündung vom Schalten als nen krummen Daumen vom Starten...
      2Takt Islamist
    • Danke für den Tip! Die Benzinzufuhr ist eigentlich ok. Habe zwar den Benzinfilter im Vergaser nicht rausgenommen, aber der schlauch schaut ok aus! Ich weiss auch nicht, ob stottern die richtige Beschreibung ist. Es ist eigentlich ein ruckeln, weil er mal zieht mal nicht!
    • Bei der Standzeit sollteste den Vergaser mal richtig reinigen.
      Am besten in zerlgentem Zustand im Ultraschallbad, ansonnsten zerlegen und mit Benzin ausspühlen und alle Düsen mit Pressluft durchpusten
      Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
    • Fängt die Vespe ab einer bestimmten Geschwindigkeit an zu stottern? Wenn ja, könnte es sich auch um ein Zündungsproblem handeln. Leider ein sehr verbreitetes Problem bei den PK50 Vespen - verbunden mit dem ganz großen Nachteil, dass es für die 50er Automatik kaum noch eine Ersatzzündung gibt (neu sowieso nicht, gebraucht nur für teuer Geld).

      Für ein Vergaserproblem sprechen Deine Ausführungen mit dem Choke. Das Stichwort Ultraschallbad ist hier gefallen und das ist wohl auch die gründlichste Methode einen Vergaser zu reinigen. Wenn Du damit durch bist und die Vespe stottert immer noch, dann solltest Du noch die Länge des Benzinschlauchs und die Tankentlütung checken.
      Länge des Schlauchs: immer kürzest mögliche Distanz zw. Tank und Gaser
      Tankentlüftung: kannste Checken, indem Du einfach mal auf Vollgas-Fahrt gehst und den Tankdeckel auflässt.

      Beste Grüße und viel Erfolg :thumbup:
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • Danke für die Tips, habe den Vergaser noch mal gereinigt und eingestellt, die Kerze getauscht, bringt alles nichts. Der Schlauch und die Benzinzufuhr sind ok, der Kraftstofffilter auch. Es hört sich sehr nach einem Zündungsproblem an. Was kann man bei der Zündung wechseln??? Das Ruckeln tritt wirklich ab einer bestimmten Drehzahl an. Im Leerlauf läuft er super, sobald man gas gibt, kommen Aussetzer! Die Kerze war feucht, ist das ein Anhaltspunkt? Bin am verzweifeln!

      Danke und Gruß
    • sers also ich hatte vor kurzem genau das gleiche problem
      deine vespa zieht zuviel luft !!!
      also ich hab das problem behoben und hab in den luftfilter 2 nylon strümpfe von meiner mutter reingestopft damit der beim luftsaugen mer wiederstand bekommt....und wegen der geschwindigkeit des problem hatt ich auch....bei mir ist das teil nur gekrochen den berg hoch 25 höchstends und berg ab dauerts auch bis du auf 45 km/h bist....also einfach n neuen koblen und n neuen zylinder (DR) geholt und zack läuft wie n normaler 50er roller sogar 5 km/h schneller als erlaubt hehe...
      Das Hähnchen schön würzen und dann probeweise fisten !!!
    • Ich kenne das Problem.Ruckeln ja sonen zuckeln.Bei mir wars nen Zündungsproblem.Sie kamm nicht aus dem Saft, als wenn jemand mit ner Klemme den Hahn auf und zu macht.
      Warum ich??

      Eine Hand wäscht die andere.Zwei Hände waschen das Gesicht.

      Wer sich selber liebt den können die anderen gern haben.

      Aus Scheisse lässt sich keine Sahne schlagen.
    • Was man bei der Zündung wechseln kann?

      Das Pickup auf der Zündankerplatte oder die ganze Ankerplatte.

      Aber leider gibt es das Teil nur super selten und wird deshalb zu Preisen zwischen 80 und 120 Euro gehandelt. Zudem musst Du das Lüfterrad abbauen, wofür Du einen speziellen Abzieher benötigst. Viel Arbeit. Und Achtung: die "neue" Ankerplatte muss ganz genau zentriert werden. Wenn nicht, schmoren Dir die Spulen schneller durch, als Dir lieb sein kann.

      Beste Grüße und viel Erfolg bei der Ersatzteilbeschaffung :thumbup:
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • ok, habe jetzt wirklich alles ausprobiert, hilft alles nix. Mittlerweile hilft auch das Ziehen des Choke nichts mehr, das Ruckeln bleibt. Die Vergaser-Einstellung hilft nicht, mit weniger Luft hilft auch nicht.

      @ Automatix: Sie fängt wirklich an ab einer bestimmten Geschwindigkeit an zu ruckeln, ca 30 km/h, sobald sie warm wird, komt das Ruckeln schon deutlich früher. Das Problem ist, dass ich mich mit Zündung noch weniger auskenne.

      Es fühlt sich eigentlich so an, als ob da zu viel Benzin ankäme, und sie nicht richtig zünden würde, kann das sein? Dafür würde die schwarze und feuchte Kerze sprechen. Kann man eigentlich irgendwas an den Düsen einstellen, das mehr/weniger Benzin eingespritzt wird???
    • Ich fürchte Du musst Dir die Arbeit machen. Was Du hier beschreibst deutet zusehends auf ein Zündungsproblem hin. Wenns mit ner neuen Kerze nicht funktioniert, Zündaussetzer ab einer gewissen Geschwindigkeit da sind und alles andere was Du beschreiben hast nicht geholfen hat, dann musst Du dir wohl die Arbeit machen und die Zündung freilegen. Tausche erst mal das Pick UP (Eine Kreuzschlitzschraube und zwei Lötstellen) und mit etwas Glück ist alles erledigt. Das beschreibt aber nicht ganz den immensen Aufwand den Du betreiben musst, um an das Pickup ranzukommen. Ein Tipp: Verlöte das neue PickUp möglichst an der nicht ausgebauten Ankerplatte. Du sparst Dir die Zentrierung der selben und. ggf. Folgeprobleme.

      Wenn Du mehr wissen möchtes, dann lass es mich wissen.

      Beste Grüße,
      Automatix
      "Erfahrung ist der Name, den die Menschen ihren Irrtümern geben." Oscar Wlde
    • hey mlaraoy,

      hast du das problem mit dem stottern in den griff bekommen? meine PK50 S Lusso hat gestern angefangen die selben zicken zu machen, ich hab heut morgen gedacht ich erlebs nicht mehr ins geschäft zu kommen - so bei 25 km/h war schluss und die ganze zeit das stottern.

      LGle

      Tobi
      Glück im Spiel - mehr Geld für die Liebe ;)
    • Hatte mal so ein Problem , mit stottern des Motor`s , mit ausbrennen des Puff`s beseitigt . Hört sich komisch an , war aber so.
      Der Puff war dicht und konnte ab bestimmter Drehzahl keine Leistung entfalten.