Vespa V50 Neuaufbau Bj. 68 update: Motor bilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa V50 Neuaufbau Bj. 68 update: Motor bilder

      Hallo zusammen,

      ich bin noch nicht lange unter den Vespafreunden, bin aber schon länsgt am Schrauben. :)

      So sah meine Vespa aus:






      Wie man auf den Bildern sieht, sind die Trittbretter mit einem Hauch von aluminium bestückt, die ich aber schon abgemacht habe, um der Vespa später wieder ihre Originale Optik verpassen zu können. Darunter hat sich natürlich alles an Rost angesammelt, daher muss das Trittbrett später bei den Karosserie arbeiten mit erneuert werden.

      Aber genug von der Karosserie. Heute hab ich den Motor ausgebaut, welcher leider doch ziemlich stark verdreckt ist:



      Zylinderkopf hab ich eben auch mal abgenommen um zu sehen ob der Zylinder Riefen aufweist, aber der sieht noch ziemlich gut aus. Wird aber dennoch zum Honen eingeschickt, dann gibts natürlich auch gleich den neuen Kolben dabei. :)

      Da der Block ja so dreckig ist und es mit der Drahtbürste eine ziemlich harte Arbeit wäre wollte ich den Motor Glasperlstrahlen...was haltet ihr davon, habt ihr damit shcon erfahrungen gesammelt?



      MfG Kai

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von spezzatino ()

    • Glasperlstrahlen macht das Gehäuse sauber wie neu, allerdings muss der Motor komplett zerlegt und anschließend nach penibelster Entfernung der Strahlgutreste mit neuen Lagern versehen werden. Zum Strahlen würde ich die alten Lager drinlassen, um die Lagersitze zu schonen.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • aber ich würde empfehlen sowiso alle lager simmeringe neu machen! sonst sparst du am falschen eck!
      planes, bikes, beer cans, things you trust are built from aluminium!

      --->*trust in aluminium, Save Plastic for Dildos*<---
    • Zum Thema Glasperlenstrahlen:
      Der absolute Hammer, der Motor wird echt wie neu. Außerdem ist er hinterher auch einfacher sauber zu halten. Glasperlenstrahlerei ist Oberflächenveredelung.
      Bei Zylinder und Kopf würd ich das eher lassen. Kann das zwar nicht wirklich begründen, würd mir aber echt wiederstreben.
      Beim Motorblock hast Du natürlich ne Menge Nacharbeiten. Das blöde Strahlgut ist absolut überall, in jeder Ritze, in jedem Loch, wirklich überall.
      Zu den Kosten kann ich nicht viel sagen, für meinen Motor gab's ne Kiste Bier (übliches Zahlungsmittel).
      Bremsenreiniger und Dampfstrahler schaffen auch ne Menge und ein wenig patina sollte so ein alter Motor schon haben dürfen.
    • cmon schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      Clipper schrieb:

      Bin ich jetzt total bescheuert, oder ist da tatsächlich ein kurzer Tank mit großem Werkzeugfach verbaut??
      Plus Strebe zwischen Tank und Werkzeugfach, also ein 1.Serie Rahmen??


      das werkzeugfach wirkt echt groß, der seitendeckel ist aber ja groß....


      Hm, Rücklicht würde auch auf italienische 1.Serie passen, ist wohl das SIEM Metallkästchen.

      1.Serie:



      Rahmen ab Baujahr 1966:



      Vielleicht hat da jemand den 1.Serie Rahmen auf großes Motorfenster "ummodifiziert"... ;( ;(
    • Vespa Fahrer Avatar

      Clipper schrieb:

      cmon schrieb:

      Vespa Fahrer Avatar

      Clipper schrieb:

      Bin ich jetzt total bescheuert, oder ist da tatsächlich ein kurzer Tank mit großem Werkzeugfach verbaut??
      Plus Strebe zwischen Tank und Werkzeugfach, also ein 1.Serie Rahmen??


      das werkzeugfach wirkt echt groß, der seitendeckel ist aber ja groß....


      Hm, Rücklicht würde auch auf italienische 1.Serie passen, ist wohl das SIEM Metallkästchen.

      1.Serie:



      Rahmen ab Baujahr 1966:



      Vielleicht hat da jemand den 1.Serie Rahmen auf großes Motorfenster "ummodifiziert"... ;( ;(


      Was soll das jetzt heißen? Ist das gut? Oder schlecht?
    • Vespa Fahrer Avatar

      spezzatino schrieb:

      Was soll das jetzt heißen? Ist das gut? Oder schlecht?


      Hm, poste mal die Rahmennummer von der Vespa. Zumindest für mich sieht es so aus als hätte da jemand einen 1.Serie Rahmen mit kleinem Motorfenster aufgeschnitten, der Tank, das Werkzeugfach und das Rücklicht deuten jedenfalls auf einen 1.Serie Rahmen hin. Wäre in dem Fall sehr schlecht ja, die Rahmennummer müsste er dann auch von unten nach oben versetzt haben.
      Wie gesagt, schreib mal die Rahmennummer rein (befindet sich an der Oberseite von der Motoröffnung rechts), vielleicht irre ich mich ja nur.
    • cmon schrieb:

      und poste doch gleich mal noch die motornummer (zu finden hinten am motor)


      Der Motor sieht zumindest von der Lüfterradabdeckung her nach einem 2.Serie Motor aus, sollte da wirklich aufgeschnitten worden sein bin ich mal gespannt ob da überhaupt noch ne Rahmennummer da ist...
    • Moin,

      der Tank ist eindeutig der kleine, und die Strabe ist auch noch drin.

      sieht man an dem V- förmigen Einschnitt in der mitte.

      Das mit der Motorklappe müsste man vielleicht mal ausmessen.

      Mit der Motornummer kann man wahrscheinlich keine Aussage treffen.

      MfG Malte

      edit wie sieht das Piaggio Emblem an der Front aus ? Viereckig ?
    • So, jetzt hab ich auch wieder Internet und kann wieder Posten.

      Ich hab mal ein Foto von der Motornummer gemacht:



      Die Rahmennummer ist folgende: IGM 3308 0M

      Und hier nochmal ein Bild von der Lüfterradabdeckung:



      Hoffe das hilft uns weiter?!

      Habe jetzt nochmal ne kleine Frage. Und zwar ich will heute unbedingt noch den Motor zum Glasperlstrahlen geben, kriege aber den Stift von dem Hebel für die Schaltung nicht raus. Da ist ja unter dem Motor so eine Kralle in der beide Schaltzüge eingehakt werden. Die ist mit einem Stift befestigt, bekomme in weder so noch mit erhitzen heraus.
      Und den Kupplungskorb bekomme ich auch nicht herraus, dafür müsste ich wahrscheinlich das Lager mit rausschlagen, aber das geht auch nicht mit erhitzen und festere schläge bringens auch nicht...

      Gruß Kai
    • Das hilft nicht so richtig weiter, weil man das in der 2. Zeile stehende Motornummernpräfix auf dem Foto nicht erkennen kann.

      Die IGM Nummer ist nicht die Fahrgestellnummer, die Fahrgestellnummer müsste auch mit V5... beginnen. Ist irgendwie erkennbar, ob die Backe mit dem Motorklappenausschnitt bearbeitet ist bzw. vielleicht nachträglich angeschweißt/ersetzt wurde? Weil so sieht der Ausschnitt schon original aus, aber die Kombination der großen Öffnung und Strebe vor dem Tank gibt Rätsel auf.

      Der Stift von der Schaltwippe ist konisch und geht nur in eine Richtung raus. Das ist z. T. eine echte Sch....arbeit, notfalls musst du den eben ausbohren.

      Der Kupplungskorb, an dem das große Primärrad vernietet ist, ist auf der anderen Seite des Lagers mit einem Seegerring gesichert. Der muss erst ab, sonst kann das nicht funktionieren. Auch wenn der Ring ab ist, geht der Korb nur in einer bestimmten Position aus dem Motorgehäuse. Einer der Ausschnitte im Korb ist etwas größer als die anderen, dieser muss an die Unterkante der Dichtfläche des Kupplungsdeckels gedreht werden, dann geht der Korb mit etwas Drehgefummel ganz einfach raus. Schlag bloß nicht weiter auf das Teil ein, ein gebrochener Lagersitz ist schwer zu reparieren.
      Deine Mudda erkennt Geschlechtskrankheiten am Geschmack.
    • Alles klar danke.
      Also das Drehrad für die Schaltzüge bekomme ich nicht aber der Splint hat sich 1mm bewegt, aber geht nicht weiter heraus. Hoffe ich kann den fürs Glasperlstrahlen drinlassen und einfach nur abkleben wenn nötig.
      Kupplungskorb ging dann eben doch noch raus. Ich wollt nochmal vorsichtig auf das Lager hauen und hab den Motor ein Stück zu mir gedreht, da fiel der Kupplungskorb einfach raus...:D
      Der Motor ist damit also komplett leer außer dieses Drehrad. Jetzt hoffe ich, dass der Mensch der Glasperlstrahlt heute auch Zeit für mich findet.

      Zu der Lüfterradabdeckung noch eins, es sieht ganz und gar nicht so aus, als wäre da etwas angeschweißt oder verändert worden, dann müsste das echt shcon sehr sehr perfekt sein.
      Bei der Fahrgestellnummer war ich mir auch nicht ganz sicher, aber das war die einzige Nummer, die vom Lack befreit war. Unter dem Lack sieht man an einer Stellen etwas weiter rechts davon noch eine Nummer, dafür muss ich aber zunächst den Lack entfernen, damit man sehen kann ob da eine Nummer verbirgt ist. Ich halte euch auf dem Laufenden.

      Besten Dank nochmals an alle.

      MfG Kai