Gewinde der Ölablassschraube neu schneiden, wie weit kann man gehen ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gewinde der Ölablassschraube neu schneiden, wie weit kann man gehen ?

      moin, meine vespa verliert an der Ölablassschraube Getriebeöl (unter anderem :cursing: )
      möchte mir nun in der werkstatt ein größeres gewinde rein schneiden lassen, wie weit kann man da gehen, also wie groß darf das gewinde maximal sein ?
      mfg max
    • naja sie tropft eigentlich überall unten am motor, einerseits hängt an dem schraubnippel vom kupplungszug immer ein tropfen.
      außerdem an der schwarzen abdeckung unter der das schaltsegment ist, und eben an der ölablassschraube...außerdem noch an diversen stellen zwischen ein- und ablassschraube...
      hab jetzt vor den o-ring am kupplunshebel auszutauschen, und eben das gewinde der ablassschraube neu zu schneiden...denk mal dass der einlassschraube lass ich gleich mit machen, da siehts nämlich auch immer ziemlich feucht aus...
      mfg max
    • Da würde ich doch direkt zu ner kompletten Motorrevision raten mit Austausch aller Dichtungen!
      Dass es mal irgendwo schmodderrig ist ok, tropfen sollte es aber nirgens!
      Biete nix mehr an...
    • mein motor wurde vor ein paar monaten aufgrund eines lagerschadens von einem ehemaligen vespa-mechaniker schon mit neuen lagern und simmerringen versehen...anscheinend hat er dabei nicht alle o-ringe ausgetauscht... und ehrlich gesagt traue ich mir selber so etwas nicht zu...
      außerdem bin ich auf den roller angewiesen um zur arbeit zu kommen
      du bietest so etwas laut deiner signatur ja an, wie viel würdest du für sowas denn nehmen und wie lange würde das dauern ? falls du das nicht öffentlich posten möchtest schick mir doch eine pn !

      mfg max
    • Hm... Wenn der Motor schon revidiert ist lohnt sich das Spalten ja eigentlich nicht.
      Da musst du schon mal genau die Undichtigkeiten aufspüren (sprich richtig sauber machen und dann nachsehen wo´s tropft bzw. raussifft). Wenn´s dann nur am Kupplungshebel rauskommt kein Problem, das Schaltkreuz wäre ärgerlich, denn da muss der Motor wieder auf - und da kommst kaum unter 100 Euro weg (natürlich nicht in der Werkstatt...).
      Biete nix mehr an...