Reifen schleift - schmalere Feder?

Die diesjährige Wahl zum Foto des Jahres wir freundlich unterstützt von:
Michelin Reifen und TollerRoller - Euer Roller Spezialist

:tues(klick mich) Wähle jetzt oder Blech wird zu Plastik !
  • Moin,


    ich habe das Problem, dass der Reifen, der auf der Vespa montiert war als ich sie gekauft habe, an der Feder geschliffen hat... Also hab ich 3.00 Reifen montiert, und jetzt schleift es nur noch leicht, wenn man mit zwei Leuden und zus. 170kg auf die Waage bringt... Kann ja nicht so sinnig sein...


    Also meine Frage: Ich habe mal gelesen, dass es ne PK Feder gibt, die irgendwie schmaler ist, sodass es möglich sein sollte, nur die Feder zu tauschen....


    Ich weiß leider nicht, was für ne Feder ich da draufhabe... Ich glaube irgendwas festeres, ist jedenfalls weiß und innen rot... Sorry, mehr weiß ich nicht..


    Weiß da jemand mehr drüber?


    cheerio...

  • schraub mal den stoßdämpfer an der aufnahme hinten ab und dreh diese gabel um 180°


    dann bock die vespa bitte auf, dass das hinterrad in der luft ist und wackel am rad. kann sein, dass das limaseitige achlager hinüber ist.

  • hmm das mit dem Drehen hab ich auch schon überlegt, aber soweit ich mich erinnern kann, war diese Gabel symmetrisch, sodass das wohl nix bringen würde...?


    Das mit dem Lager probier ich mal...


    Keiner nen Tipp wegen dieser dünneren Feder?

  • Fotos des Ist-Zustandes wären hilfreich. Anhand der Beschreibung würde ich sagen, dass momentan hinten ein Sebac-Federbein verbaut ist. Zumindest der farblichen Beschreibung nach. Dieses hat eine ballige Feder, wohingegen die meisten PK Federn zylindrisch, also gerade, geformt sind. Damit sollte dann nichts mehr schleifen.


    Die Unterschiede erkennt man auch ganz gut auf diesem Bild (von down-and-forward.de geliehen):



    1. PX gerade Feder,
    2. V50/ PV ballige Feder,
    3. PK ballige Feder,
    4. PK gerade Feder,
    5. Zum Vergleich HAT Federbein.


    Die für den Austausch der Feder auszuführenden Arbeiten scheinen schwer, sind aber allesamt simpel, selbsterklärend und ohne Spezialwerkzeug machbar.

  • hey...


    mir ist gerade wieder eingefallen, dass es dieses thema ja mal gab von mir =) Auch deshalb weil ich mal wieder akute Motivation habe, es zu lösen...


    also ich meine mit 99% Wahrscheinlichkeit so eine Sebac Feder () drin zu haben...


    Jetzt meine Frage: Nur schmalere Feder einbauen oder einfach nen standard V50 Stoßdämpfer rein und gut ist oder taugt der nix?


    danke, falls noch jemand einsteigt =)

  • das normale taugt schon, ist halt relativ weich. gibt von rms noch ein nachbauteil, das ist etwas härter.

  • Ist es dann auch richtig, dass diese Sebac Feder einen größeren Durchmesser hat? Ein Kumpel von mir mit ner originalen meinte nämlich mal so beiläufig, dass seine wohl schmaler sei...


    si?

  • Bei mir lags mal an der Silentgummiaufnahme unten am Stoßdämpfer. Die Hülse hatte sich Richtung Radseite davongemacht. Neuer Gummi und alte Hülse reingepresst und gut wars wieder. Eine weitere Möglichkeit ist u.U. auch ein schräg stehendes Hinterrad aufgrund eines verschlissenen Motorgummilagers. Schau dir mal das Hinterrad aus größerem Abstand an, obs noch gerade steht.
    Generell ist der Abstand zwischen Reifen und Feder sehr gering.
    Viele Glück
    Ciao
    Voker