abgesoffen - Vergaser reinigen, wie geht das?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • abgesoffen - Vergaser reinigen, wie geht das?

    Hallo zusammen,
    nachdem ich den Benzinhahn meiner vespa 3 Wochen lang offen gelassen hatte, springt das gute Stück nun nihct mehr an.
    den Luftfilter haben wir schon ausgebaut und gereinigt wollen auch den Vergaser mal ausbauen und reinigen, falls das mit dem Luftfilter nicht hilft. kann mir jemand schritt für schritt erklären wie das geht und was man noch versuchen könnte, wenn das auch nichts hilft.
    Ich bin leider ein absoluter Oberlaie.
    Das Modell ist PK 50 XL 2 Baujahr 86.
    Vielen dank schon mal.
    amdoshimo
  • Hallo es reicht wenn du die Zündkerze rausschraubtst dann machst du sie sauber ( trocken).Dann tritts du den Kickstarter ein paar mal durch schraubst sie wieder rein und versuchst dann den Motor zu starten.Ich meine es steht sogar in dem Handbuch für deine Vespa drin.

    Viel Glück
  • Ja klar, das hab ich auch schon versucht, hat auch in früheren Fällen immer funktioniert nach spätesteten 300 m (pust) aber diesmal geht gr nichts, auch Zündkerze ist neu.
    Das Ding ist auch seit ca 8 Jahren nicht mehr überholt worden (höchststrafe ich weiß...) also wäre Vergaser reinigen durchaus mal drin.
    Also falls jemand weiß wie´s´geht ..

    Danke amdoshimo
  • müsste das nicht eine XL 1 sein bei dem Baujahr ? egal zum reinigen choke und gaszug aushängen, luftfilter ab,schraube abschrauben gaser rausziehen, gaser auseinander alles durchspülen mit kaltreiniger möglichst dann mit druckluft trocken pusten und durchpusten.

    Für den Zusammenbau neue Dichtungen verwenden !
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • Mein Kumpel meinte, man müsse dafür die Karosserie auseinanderschrauben, damit man da überhaupt rankommt. ist wirklich ganz schön unhandlich gelegen, das ding.
    was meint ihr dazu? (wär mir lieber wenn´s ohne geht)
    und welche schraube meintest du? Ich weiß nicht welche den Vergaser hält und welche nur dafür da ist um was einzustellen...

    Dankeschööööön
  • Sitzbank hochklappen, Werkzeugfachraus darunter sitzt der Vergaser. Als erstes Luftfilter ab (Schwarze Gehäuse) Schraube lösen sitzt seitlich vom Luftfilter direkt am Vergaser. Dann den Chokezug und den Gaszug aushengen.Die Schraube Die den Vergaser hält sitzt direkt am Ansaugstutzen nahe an der Karosserie die Lösen.Nun kannst du den Vergaser mit leichten hin und her bewegungen und zug von Ansaugstutzen lösen !
    Wir fahren keine Vespa.................... die Vespa erlaubt uns nur einige Ihrer Funktionen zu übernehmen dafür bringt sie uns an unser Ziel.
  • und wenn dir die öffnung zu klein ist einfach die sitzbank und denn tank abschrauben.....sind nur 6 schrauben und alle sichtbar wenn du den sitz hoch klapst. dann noch die stange vom benzinhahn abmachen, ist einfach mit einem splint am tank gesichert und dann geht der tank raus und du hast ziemlich viel platz um bequem am vergaser zu arbeiten