XL 2 kann man kaum schieben - motor spuckt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • XL 2 kann man kaum schieben - motor spuckt

      Hi,

      ich habe in den letzten Tagen meine Vespa halbwegs zusammen geschraubt, da ich nächsten Dienstag nach Hannover umziehen werde.
      Sie ist soweit fertig, dass ich sie eigentlich zu mir nach hause schieben könnte und später in den 7,5 Tonner zu laden. Das einzige Problem liegt darin, dass die vesoa sich kaum schieben lässt.
      Ruckartig und schwerfällig geht es vorran, das LüRa dreht sich auch nur widerwillig mit. Dabei macht sie spuckende Geräusche und hört sich fast schon schwer krank an.
      Muss ich irgendwie die Kupplung ziehen, damit ich in ruhe schieben kann ??
      Wäre euch sehr verbunden, wenn Ihr mir sagt, woran das liegen könnte und vielleicht findet sich unter Euch ja auch wer aus Hannover, der mir ein wenig bei meinem Schätzchen helfen kann.

      PS: Ich habe leider keinen passenden Tank und auch der Vergaser ist noch nicht eingebaut. Deshalb konnte ich auch den Motor so noch nicht starten. Bilder in meiner Galerie.

      MfG
      Patrick

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DasMiau ()

    • ok. also dafür muss ich zuerst noch die kupplungszüge verlegen. einer hängt momentan noch im rahmen fest und ich bekomm ihn leider nicht durch. reicht das, wenn ich unten direkt am motor irgendwie die züge ziehe ? wenn ja: welchen muss ich dann nehmen ? ich hab die vespa leider noch nie aufgebaut gesehen und es gibt so wenige bilder, wo man drauf erkennen kann, was wo hin gehört...
    • Vespa Fahrer Avatar

      DasMiau schrieb:

      ok. also dafür muss ich zuerst noch die kupplungszüge verlegen. einer hängt momentan noch im rahmen fest und ich bekomm ihn leider nicht durch. reicht das, wenn ich unten direkt am motor irgendwie die züge ziehe ? wenn ja: welchen muss ich dann nehmen ? ich hab die vespa leider noch nie aufgebaut gesehen und es gibt so wenige bilder, wo man drauf erkennen kann, was wo hin gehört...


      Ich dachte, Kupplungszug wäre "in Klotten", dass die Schaltzüge nicht dran sind, wusste ich nicht.
      (Abdeckung der Schaltraste runter...und drehen( bei Large-Frame))

      P.S.: Halt Dich besser an Chefkoch!

      P.P.S.: Welche Fotos?
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Vespa Fahrer Avatar

      DasMiau schrieb:

      Hi,

      ich habe in den letzten Tagen meine Vespa halbwegs zusammen geschraubt, da ich nächsten Dienstag nach Hannover umziehen werde.
      Sie ist soweit fertig, dass ich sie eigentlich zu mir nach hause schieben könnte und später in den 7,5 Tonner zu laden. Das einzige Problem liegt darin, dass die vesoa sich kaum schieben lässt.
      Ruckartig und schwerfällig geht es vorran, das LüRa dreht sich auch nur widerwillig mit. Dabei macht sie spuckende Geräusche und hört sich fast schon schwer krank an.
      Muss ich irgendwie die Kupplung ziehen, damit ich in ruhe schieben kann ??
      Wäre euch sehr verbunden, wenn Ihr mir sagt, woran das liegen könnte und vielleicht findet sich unter Euch ja auch wer aus Hannover, der mir ein wenig bei meinem Schätzchen helfen kann.

      PS: Ich habe leider keinen passenden Tank und auch der Vergaser ist noch nicht eingebaut. Deshalb konnte ich auch den Motor so noch nicht starten. Bilder in meiner Galerie.

      MfG
      Patrick
      ist eine smallframe.
      was bedeutet "in Klotten" ?
    • In Lippe (und wahrscheinlich auch im angrenzenden Westfalen) heißt das im "Inneren der beiden Gesäßmuskel". ;)

      P.S.: Das mit der Galerie hatte ich übersehen.

      P.P.S.: Smallframe = kleiner Rahmen (z.B. V 50, PK etc.) Largeframe = großer Rahmen (z.B. PX, Rally etc.)
      "Woanders is' auch scheiße!"

      "Abseits is', wenn dat lange Arschloch zu spät abspielt." (Hennes Weisweiler)
    • Du hast eine XL2 und die hat nur ein Schaltzug.
      Nun mach einfach die Plastikabdeckung unten weg und dann Schalt am Hebel unten die Gänge durch bis zu Leerlauf, damit es leichter geht dreh das Rad dabei.
      Sorry aber das sollte das simpelste sein an einer Vespa. :whistling:
      LG
      Mark