Wie Ölpumpe auf Funktion prüfen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie Ölpumpe auf Funktion prüfen?

    hallo, gibts niemanden, der mir diese infos geben kann? ich kopiere hier noch mal meinen eintrag von letzter woche rein:

    ich bin seit kurzem besitzer einer px200 lusso von 1988, bei der die ölpumpe der getrenntschmierung durch einfaches kappen des ölzulaufschlauchs am vergaser durchgeführt wurde (beide schlauchenden sind abgestopft). ich würde die getrenntschmierung gern wieder in betrieb nehmen, bin bisher aber bisher stets px mit gemisch gefahren und habe von der pumpe keine ahnung. meine fragen: leidet die pumpe, wenn sie "trocken" mitläuft (allerdings hat die vespa erst 6000km runter, seit wann die pumpe abgeklemmt ist weiß ich nicht)? wie überprüfe ich die funktion der pumpe? muss die pumpe eingestellt werden? muss an der pumpe etwas verändert werden, wenn ich von 7kw-originalzylinder auf den 9kw-originalzylinder aufrüste?
    vielen dank & gruß! klaus
  • Meine Kiste hat ebenfalls Getrenntschmierung und vor dem Verkauf an mich stand sie eine ganze Weile rum. Ich habe lange überlegt und mich dann dazu entschieden, die Sache so zu lassen und nichts aus/umzubauen!
    Als ich nach dem Kauf erstmalig getankt hatte, fuhr ich auf die Autobahn und hatte schon nach ca. 1500 Metern vermutlich einen Kolbenfresser!Grund war nicht die Getrenntschmierung an sich, sondern die nicht gewartete Kiste. Es wurde vom Vorbesitzer teilsynthetisches Öl zur Schmierung genommen! Laut Auskunft eines Vespakundigen wohl nicht gut geeignet!
    Ich lass das Teil jetzt so wie es ist!
  • Sehe ich im Prinzip ähnlich.
    Keep It Simpel & Stupid
    So wie die Mühle is weiterocken.
    Falls ein Hobel Gaytrennt hat ,läuft und nicht großartig getuned wird kann man damit weiterfahren.

    Ist halt Scheiße wenn man sich wegen pillepalle wie geknickter Schläuche,Luftblasen nen amtlichen Motorschaden holt.
    Vor allem die mit Schweiß und Tränen gemachten Tuningzyiis.( Nicasil Malle), das tut weh.
    Das Gemischtsystem in der SKR zu beispiel wurde aufgrund der gemachten Fehler bei PX optimiert.
    Aber selbst weiterentwickelte Systeme wie Aprilia RS,Suzuki RGV,Yamaha RD habe ihre Macken.
    Aus dieser Sparte kenne ich ein paar Leute die nach Klemmern auf Gemisch umgestiegen sind
    Nen Leistungsmäßig optimierten Schaltroler fahre ich immer mit Gemisch.IMMER
    Weapons of Mass Destruction
  • ölpumpe

    hallo,
    das hilft mir leider alles nicht wirklich. der link mit der demontage der ölpumpe ist super eben zum ausbau derselben. mich interessiert aber eine funktionsprüfung. anscheinend einfach ausprobieren, eine möglichkeit zum einstellen scheints nicht zu geben. wenns klemmt ist das die gelegenheit auf 9kw umzubauen. wie ihr seht will ich ganz brav original fahren, da habe ich dann wohl die chance, dass die schmierung ausreicht. bei getunten zeugs jenseits der 120kmh erübrigt sich natürlich die überlegung. vg, klaus
  • Topic der eigentlichen Frage im Thread angepasst.
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Sorry da sind wir etwas Offtopic gekommen.
    Funktionsprüfung soweit ich weiß nicht möglich.
    hier habe ich meinen senf zur ölpumpenfunktion dazugegeben.
    daraus ist ersichtlich das man dort nichts prüfen kann.
    außer eventl. rollenprüfstandmäßige konstruktion.
    die das rad bei eingelegtem 1gang antreibt.
    bei ausgeschalteter zündung vollgas und schaun ob öl kommt.

    btw:so ne art einstellungskontrolle fällt mir da noch ein
    über einen zeitraum von 1000 km akribisch spritverbrauch notieren.
    vorher den öltank randvoll.nach 1000 km den öltank wieder auffüllen. die verbrauchte ölmenge durch den verbrauchten sprit teilen.
    kommt meist was um die 1:35 raus.
    Weapons of Mass Destruction