Hilfe beim erwecken nach 10 Jahren!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe beim erwecken nach 10 Jahren!

    Hallo zusammen!

    Ich habe meine PK50Xl nach 10 Haren wieder in Betrieb genommen!

    Betrieb ist gut! Irgenwie will Sie nicht so recht.

    Ich habe den Benzintank ausgebaut und habe das alte Gemisch abgelassen. Dann habe ich eine neue Zündkerze eingebaut. Die alte war ziemlich verklebt und schwarz.

    Dann habe ich alles wieder eingebaut und habe ca. 30 mal den Kickstart getreten. Nur da kommt gar nicht!

    Ich habe dann einen Tipp von einem Bekannten bekommen. Ich solle die Zündkerze ausbauen und sie dann wieder auf den Zündkerzenkopf aufstecken. Dann an die Karosserie halten und den Kickstart treten, um zu sehen ob der Zündfucken kommt.

    Gemacht: Der Zündfunken kommt!!!

    Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben???

    ( Gibt es bei der PK50xl mit Kickstart eine Batterie? )

    Ich bin da nicht so bewandert.

    Danke schon einmal im Vorraus

    Reugzo
  • Ist die Kerze nass, wenn du paar mal den Kicker trittst? Wenn nicht, dann musst du mal den Benzinschlauch überprüfen, Benzinfilter saubermachen, und den restlichen Vergaser auch gleich dazu?
    Verwendest du Choke?
    Roller-aus-Blech
  • nach der zeit solltest den vergaser und alles was mit spritt in berührung war reinigen
    also vergaser benzinschlauch usw
    desweiteren sollte neues getriebeöl rei
    Die die ihr am Berg und in der Ebene mit eurer XL2 Automatik strauchelt, auch euch kann geholfen werden --> ich hab immernoch Tuningvariorollen für die PK50XL2 Automatik
  • Danke!!!

    Hallo zusammen!

    Danke für die schnelle und präzise Hilfe!

    Ich bin leider auf dem Gebiet ein absoluter Neuling. Ich habe den Roller vor 10 Jahren noch in der Werkstatt reparieren lassen. Dannach bin ich aus beruflichen Gründen nicht mehr dazu gekommen ihn zu fahren.

    Jetzt wollte ich endlich mal wieder damit anfangen. Meine Frau ist aber nicht einverstanden ihn wieder reparieren zu lassen. Somit muss ich mich damit wohl mal beschäftigen.

    Macht soweit ja auch Spaß. Ich habe halt nur ein bissl Angst, dass nach meiner Aktion gar nichts mehr läuft.

    Aber bei der Hilfe hier im Board schaffe ich das bestimmt!!!

    Danke an alle!!!

    Achso, hier die ANtwort auf die erste Reaktion:

    Wenn ich den Kickstarter mehrmals betätige bleibt die Zündkerze trocken wie die Wüste.

    Ich werde mich dann morgen mal an den Ausbau des Vergasers machen und den Luftfilter reinigen. Das habe ich mir geade in der Reparturanleitung angesehen. Dann sehen wir mal weiter.

    Reugzo

    ( SUPER SEITE HIER ) =) :D =)
  • RE: Danke!!!

    Original von Reugzo
    Achso, hier die ANtwort auf die erste Reaktion:

    Wenn ich den Kickstarter mehrmals betätige bleibt die Zündkerze trocken wie die Wüste.


    Dann kommt irgendwo kein Sprit durch

    Original von Reugzo
    Ich werde mich dann morgen mal an den Ausbau des Vergasers machen und den Luftfilter reinigen. Das habe ich mir geade in der Reparturanleitung angesehen. Dann sehen wir mal weiter.


    Kraftstofffilter nicht vergessen. Und evtl. Zwischenfilter (zwischen Benzinhahn und Vergaser gleich mit ausbauen und auch ausgebaut lassen)
    Luftfilter (zumindest die aus Stahlgeflecht) von innen nach außen mit Benzin/Druckluft reinigen.

    Original von Reugzo
    ( SUPER SEITE HIER ) =) :D =)

    Find ich auch :)
    Roller-aus-Blech
  • Jetzt mal 'ne ganz dumme Frage:
    Den Sprithahn hast du schon auf, oder? Nicht das ich dich für bescheuert halte, aber so was ist schnell passiert, und bevor du den hlaben Hobel rupfst frag ich lieber mal nach!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • Topic korrigiert. Unnötige Ausrufezeichen entfernt!
    1. Wenn Du "Beratung/Hilfe" suchst und dann Renitent bist, suchst Du "Bestätigung" nicht nach "Beratung/Hilfe".
    2. “Denke wie ein Weiser, aber sprich die Sprache deiner Mitmenschen.” - William Butler Yeats
  • Da bin ich wieder!

    Erst einmal Danke für die ganzen Tipps!

    Ich habe heute Morgen den Luftfilter ausgebaut. Der ist so sauber, als wenn er gerade aus dem Laden kommt. Wie gesagt ich hatte den Roller vor 10 Jahren in der Werkstatt und habe ihn danach noch 2 mal gefahren!

    Also den Luftfilter brauch ich nicht mehr reinigen.

    Dann habe ich den Vergaser so gut es ging ausgebaut. Wie gesagt bin ich der totale Neuling was das schrauben betrifft. Der Bautenzug vom Gas ist am Ende mit einer Kugel versehen. Das heißt wohl das ich den am Gashebel vorne aushängen muss oder?
    Aber ich den Vegaser bis auf höhe Sitzbank bekommen und mir angesehen. Auch der siehtr aus wie neu ( kam vor 10 Jahren auch ein neuer rein ). Dann habe ich die schwarze Kappe entfernt. Dahinter sitz so ein Hartplastikring. Der hat eine braunliche Verfärbung in sich. In der Mitte schaut eine Schraube nach oben. Darauf ist ein bisschen Dreck und in dem schwarzen Deckelchen sind so minimale Krümel.
    Kann oder muss ich den Vergaser jetzt noch weiter zerlegen?

    Die Frage nach dem Bezinhahn ist berechtigt! Der ist aber offen! Mit dem Fehler habe ich mir ganz am Anfang meiner Rollerzeit mal 5 Km schieben eingebrockt. Nur weil ich den vergessen hatte aufzumachen.

    Ich danke für die viele Hilfe!

    Reugzo

    ( Wo sitzt den dieser Kraftstofffilter? ich kann in meinem Buch nichts dazu finden!)
  • Die schwarze Kappe müsste die Schwimmerkammer sein, der Plastikring der Schwimmer. Die Schraube in der Mitte ist demnach die Hauptdüse. Du kannst auch die Vorspannung des Gaszugs am Vergaser entspannen, so daß du das Ding ganz rausnehmen kannst.

    Besonders die Düsen und die Schwimmerkammer säubern. Der Spritfilter ist unter der Metallabdeckung wo der Schlauch endet. Ist nur so'n Kunststoffsieb.

    Weiteres zerlegen des Vergasers ist denk ich mal nicht nötig, so kommst du ja an alles wichtige dran.

    Das Problem bei dir ist nicht das die Teile wirklich verschmutzt wären, sondern das sich der Sprit während der Standzeit verflüchtigt und nur das Öl übrig lässt. Dieses verklebt dann die Düsen, etc. Nach längerer Standzeit ist das reinigen des Vergasers also immer angesagt!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • ich musste auch letzt einen vergaser reinigen, ich würde ihn komplett über nacht in reinigungsbenzin(feuerzeugbenzin) legen. danach blitzte er , sah aus wie neu und funzte wie neu =)
    Suche:
    - V5A4M Motor
    - 16mm Membran Ass
    - HP 50 Zylinderkopf
    Verkaufe:
    - 50cc Polini
    - viele andere SF teile
  • Der Benzinfilter sitzt dort, wo der Benzinschlauch am Vergaser endet.
    Da ist ein durch eine Schraube befestigter Deckel. Unter dem Deckel befindet sich sich der Benzinfilter. Das ist so n ganz kleiner. Der wird bei der Vespa nicht weggeschmissen, sondern hält ewig und wird lediglich mit Benzin gereinigt.
    Achte beim Wiedeereinbau darauf, dass die Fläche wo der Benzinfilter drauf kommt, sauber ist.
    Dann die Schraube satt zumachen, da es hier keine weiteren Dichtungen gibt.

    Vorsicht beim Innenleben unter der schwarzen Kappe. Da gibt es feine Elemente wie die Schwimmernadel.

    PS: Zu langsam geschrieben :D
    Roller-aus-Blech

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Anzeige ()

  • Gibt's Feuerzeugbenzin in etwas größeren Gebinden? Ich hol immer nur die kleinen Blechdinger für mein Zippo!

    Ist Offtopic, weiss ich, sorry!
    this message has been typed on mechanical Cherry MX Black Keys
  • ich kaufs auch immer im tengel in diesen mini blechteiln, aber wenn man ein geeignetes gefäs hatt in das der gaser ohne viel hohlraum passt reicht eine flasche.
    wenn du das zeug bissel stehen lässt sammelt sich das ganze öl und der dreck am boden und du kannst den sprit weiterverwenden :]
    Suche:
    - V5A4M Motor
    - 16mm Membran Ass
    - HP 50 Zylinderkopf
    Verkaufe:
    - 50cc Polini
    - viele andere SF teile