Welches Primär bei 110ccm ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welches Primär bei 110ccm ?

      Ich hab nen 110ccm Glardoni Zylinder und nen 19.19er Vergaser (einbaubereit) und schwanke zwischen 3,00 und 3,72er Primär. Ich will einerseits den Zylinder nicht mit Höchstdrehzahlen quälen
      aber die Vespa soll ordentlich abgehen :P gibts da irgendwie nen Kompromiss? 100km/h fahren will ich auch nicht, bzw. brauche ich in der Stadt nicht.
      Mein bisheriges Verständnis: 3,72 gute Beschleunigung aber evtl. zu kurz übersetzt für 110ccm, 3,00 schlechtere Beschleunigung dafür länger übersetzt und höhere Endgeschwindigkeit, besser für den Zylinder.

      Grüße
    • Ich fahre mit einem 3.72er Primär meinen 105er Malossi und find’s passend.
      Muss wenig Drehzahlen fahren damit was geht und unten raus hat sie gut kraft.
      Kann ich untertourig fahren und dann super hoch beschleunigen.
      Für mich perfekt!
      Doch die meisten raten dir bestimmt zum 3.00er, ist halt recht subjektiv.
      LG
      Mark
    • Rate zur 2,86 Primärübersetzung

      Hallo,ich besitze zwei Vespa 50N .
      eine hat die 3,00 gerade verzahnte primärübersetzung,die meines erachtens zu hoch dreht und zu laute geräusche aus dem getriebe ab gibt...und die andere hat die 2.86 schrägverzahnte primärübersetzung die absolut top top ruhig und sehr gut übersetzt ist auch fürs Sauerland wo viele Berge sind.
      also viel spass beim einbau!!
      LG
    • shova50 schrieb:

      wie hoch soll die Reisegeschwindigkeit sein?


      So um die 80 km/h sind völlig ausreichend.

      Ich tendiere daher auch zu 3,72. Fast jeder, wie Chefkoch schon richtig bemerkt hat, sagt nimm 3,00 ; 3,72 dreht zu hoch bei dem Zylinder.
      Wird wohl 3,72 werden, scheint ja dann noch gut im Rahmen zu sein.

      War nun meine Überlegung aus dem ersten Post hinsichtlich der Übersetzung und dem Beschleunigungsverhalten soweit richtig ?(
    • Vespa Fahrer Avatar

      Chefkoch- schrieb:

      Ich fahre mit einem 3.72er Primär meinen 105er Malossi und find’s passend.
      Muss wenig Drehzahlen fahren damit was geht und unten raus hat sie gut kraft.
      Kann ich untertourig fahren und dann super hoch beschleunigen.
      Für mich perfekt!
      Doch die meisten raten dir bestimmt zum 3.00er, ist halt recht subjektiv.


      Was ist denn daran subjektiv??
      Du willst doch nicht behaupten, dass es dir Spaß macht mit 8000 Umdrehungen bei 60 km/h durch deinen Ort zu kreischen...?
      Das ist echt das unpassendste Setup ever :thumbdown:
      Biete nix mehr an...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Restaurations ()

    • Vespa Fahrer Avatar

      Restaurations schrieb:


      Was ist denn daran subjektiv??
      Du willst doch nicht behaupten, dass es dir Spaß macht mit 8000 Umdrehungen bei 60 km/h durch deinen Ort zu kreischen...?
      Das ist echt das unpassendste Setup ever :thumbdown:[/s]

      Subjektiv ist dran dass jeder einen anderen Fahrstil hat und somit jeder das passende für sich finden sollte. ;)
      Du willst auch nicht behauten das mit einem 2.86 es spaßmacht mit einer 4 Gang Schaltung nur mit drei zu fahren da der vierte eh nichts mehr bringt. :whistling:

      Nun die Gänge fahre ich so aus 1. 25km/h; 2. 45km/h; 3. 60km/h; 4. 80km/h
      Somit ist Ortschaft und was ich fahren darf 50-55km/h im 4. schön untertourig.
      Und an der Ampel lasse ich alle hinter mir und jeden Berg komme ich mit mindestens mit 50 hoch.
      LG
      Mark
    • Bei der 3,72 kannst du auch die serienprimär drin lassen...kein unterschied!!

      3,00 zu lauuuuuuuut da gerade verzahnt!!
      2,86 80-100km/h möglich und leise sehr gut für zylider und kolben
      dann fährst du halt einen gang tiefer den berg hoch bei 4.gängen wird das ja wohl kein problem sein..
      wenn es die 3.00 schrägverzahnt gebe wäre das optimal hat aber nicht endscheidend unterschied an kraft zu der 2,86.
      110ccm von polini ist sowieso stärker!
      lg
    • Vespa Fahrer Avatar

      maddox-louis schrieb:

      2,86 80-100km/h möglich und leise sehr gut für zylider und kolben

      Naja, gerdadeverzahnte Übersetzungen haben erstens nen besseren Wirkungsgrad und zweitens treten weniger axiale Kräfte auf, was die Lager und die Kurbelwelle schont.
      Das Geräusch finde ich ehrlichgesagt ziemlich gut und dass es sooo besonders laut ist kann ich auch nicht bestätigen.

      Vespa Fahrer Avatar

      Chefkoch- schrieb:

      Hat sich überschnitten das beitrag schreiben, passt schon!

      :thumbup:
      Biete nix mehr an...
    • Hiallo Leutz...
      also meinen senf gebe ich auch noch dazu, ich fahre die 2.94er von polini mit gerade verzahntem Kranz und einen DR 102er. 20/20 gaser und die endgeschwindigkeit liegt bei exakten 85kmh.
      ich finde das sie gut beschleunigt, aber wie schon erwähnt. im 4ten gang in der stadt fahren ist erst ab 60 entspannt möglich ohne den zylinder durch untertouren zu quälen. ich würde die die 3.72er empfehlen, da man damit meines erachtens die richtigen drehzahlen erreicht ohne in gefährliche U/min zu gelangen wenn man in der stadt mitschwimmen will. die angegebenen 60-65 kmh halte ich bei einer 3.72 er für untertrieben, das hab ich mit der originalen schon hinbekommen und dem oben beschriebenen setup, also warum sollte die nicht 70 bis 75 fahren?wird wohl auch demnächst umbauen um die beschleunigung ein wenig anzukurbeln.

      greetz
      smallevil
      Ich wurde neulich beim Putzen geblitzt....Jetzt ist der Lappen weg.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smallevil ()