50 Spez. plötzlich kein Zündfunke mehr!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 50 Spez. plötzlich kein Zündfunke mehr!

      Hellö,
      hab gestern nach nem Kolbenfresser einen neuen Zylinder verbaut und einen neuen Vergaser. Wenn schon denn schon!
      Nach dem der Motor fertig war, hab ich das Paket in den Rahmen eingesetzt und als erstes die Zündung geprüft.
      War alles fein. Dicker blauer Zündfunke.
      Dann hab ich den Vergaser und den Tank angeschlossen und versucht zu starten. Passierte aber nichts.
      Kerze raus; Zündfunke weg!

      Habe danach die Kerze getauscht und die Kabel und Verbindungen geprüft. Nichts!
      Eigentlich kann ja zwischen LiMa und Kerze nicht viel kaputt gehen sag ich mal.

      Habe eine 6V LiMa mit 3 Spulen.

      Vielleicht hat je jemand eine Idee, warum plötzlich kein Funke mehr kommt.
      Danke schon mal für die Antworten.
    • DIe Frage versteh ich nicht mit dem Motor:D
      BZw so wie ich sie verstehe ist sie komisch.
      Natürlich darf der Motor die chassi nicht berühren ^^
      Bei jeder erschütterung in der Fahrt würde er dir den Rahmen zerdrücken ;)

      Also zum Funken:

      Guck ob du dir irgendwo eine Zündspule leihen kannst, bevor du dir eine neue kaufst und versuch ob es an ihr liegt.
      Hast du die Kabel richtig geprüft?
      Mit nem akku und einer Birne zb, oder einfach nur mit augenmaß ;)?
      Dann mach das auch nochmal.!

      AUßerdem schau nach, ob dein Halbmondkeil nicht verrutscht ist.

      Sooo ansonsten, haben die v50er noch die Kontaktzündung, das sind 2 kleine KOntakte die einen Abstand von 0,3mm haben müssen wenn sie sich öffnen, zusätzlichkönntest du kontrollieren ob sie sich auch in dem moment öffnen, wenn der Kolben oben ist!

      Joa schau dann mal nach =) ^^

      Lieben Gruß!

      Michi
    • Vespa Fahrer Avatar

      Pointless schrieb:

      Sooo ansonsten, haben die v50er noch die Kontaktzündung, das sind 2 kleine KOntakte die einen Abstand von 0,3mm haben müssen wenn sie sich öffnen, zusätzlichkönntest du kontrollieren ob sie sich auch in dem moment öffnen, wenn der Kolben oben ist!


      STuß!!!

      wenn sie sich öffnen ist edr Zündzeitpunkt....und der ist deutlich bevor" derKolben oben ist"

      und wenn sie volle Öffnung erreicht haben sind das 0,4mm



      Rita
    • Hast schon recht Pointless, dass der Motor, Ansaugstutzen oder was auch immer den Rahmen beschädigen würde.
      Ich meinte das auch so, dass der Motor Den Rahmen nicht berühren darf, also isoliert sein muss, weil sonst der Strom über den Rahmen abfließt und nicht genug an die Zündspule kommt, um die Kerze zum funken zu bringen. :S

      Die Zündung hab ich vor etwa 200 km noch eingestellt und der Halbmondkeil ist auch da und nicht verrutscht.
      Von daher sollte also alles OK sein.

      Wie schnell geben die Zündspulen den Löffel ab?
      Sehen recht robust aus, aber das kann ja auch täuschen.
    • Immer noch nicht.......

      So da bin ich wieder.
      War mal gucken, ob sich was machen lässt.
      Kein Ergebnis.

      - Habe die Zündspule getauscht, wobei die, die vorher drin war (und jetzt wieder drin ist) fast neu ist.
      - Habe die Zündgrundplatte getauscht. (auch hier vertraue ich der Ursprünglichen mehr als der anderen)
      - Habe alle Kabel durchgemessen und das Zündspulenkabel erneuert.
      - Habe vier Zündkerzen probiert.
      - Habe sogar mal das Polrad getauscht.
      - Dann hab ich in die Werkbank gebissen und selbst das hat nichts gebracht. 8|
      - Das grüne Kabel war bei allen Versuchen ab. Ebenso alle anderen, die nichts mit der Zündung zu tun haben.

      Ich bin ziemlich am Ende. Nervlich und lateinisch. ;(

      Wenn noch jemand eine Idee hat außer neue Zündgrundplatte oder Zündspule kaufen, ich bin für alle Vorschläge aufgeschlossen.

      Auf jeden Fall schon mal schönen Dank für eure Vorschläge und Ideen.
    • Na ja, ich bin mir bei der anderen Zündgrundplatte nicht sicher.
      Aber eigentlich ist da nichts dran was nicht funktionieren kann, außer dem Kondensator.
      Aber ist der für die Zündung von Belang?
      Meines Wissens nach nicht.

      Habe auch inzwischen die alte Zündgrundplatte und den Kondensator vom Profi durchmessen lassen.
      Der hat auch die Kabel neu verlötet und meinte das Ding ist in Ordnung.

      Hab auch gestern noch einen Zündkerzenstecker mit nur 1 kOhm (statt 5 kOhm / NGK Standard) versucht.
      Auch nichts.

      Die Alte Zündgrundplatte ist also auf jeden fall in Ordnung.
      Hab jetzt eine neue Zündspule bestellt. Ist morgen da. Aber meine ist 200 km alt, also so gut wie neu.

      Keine Ahnung was ich noch machen könnte.



      Aber um auf das wichtige Thema zu kommen: :rolleyes:
      Krefeld ist bei Duisburg auf der anderen Rheinseite.
      Meinst du es scheitert an der geografischen Lage :D ???
    • Ok mach ich mal.
      Wollte eigentlich nicht mehr hin heute, aber jetzt sieht die Sache schon wieder anders aus.

      Dann werd ich mal den RITA Tip versuchen und danach mal Meldung machen.
      Nur kurz. Blau an schwarz? Das gibt keinen Kurzschluss?
      Rot war bei allen Versuchen an der Zündspule, aber das mit blau schwarz probier ich sofort.

      Danke schon mal und schön die Däumchen drücken. ;)
    • Rita ist die Größte!

      Juchhuuu, Es lebt!

      Rita das war ne ganz feine Nummer klatschen-)
      Ich vertsehe zwar nicht was die Leitung fürs Bremslicht an der Masse verloren hat, aber es läuft.
      Andererseits verstehe ich jetzt, warum die Kiste immer ausgegangen ist, wenn was mit dem Bremslicht nicht stimmte.
      Womit wir zum nächsten Thread kämen.

      Danke erst einmal für die Hilfe und bis später einmal.

      Wenn ihr mich sucht, ich bin in der Werkstatt. ;)
    • kurze Erklärung....

      bremslichtbirne wird von der zündspule mitversorgt...

      statt das Kabel der Spule direkt an masse anzuschließen.... wird die blaue leitung bei nicht getretener bremse vom Bremslichtschalter an masse verbunden....

      bei getretener bremse gibts dann Masse über die bremslichtbirne (MUß 6V 15W sein) bei kaputter bremslichtbirne geht sie halt beim bremsen aus....(von Konstrukteur gewollt, damit niemand ohne sein Wissen mit kaputtem bremslicht weiterfährt....



      Rita
    • Gewollt?
      Aha, na gut. Ist ja auch vielleicht gar nicht soooo schlecht.
      Man muss ja nur wissen, wie man das überbrücken kann (oder muss) wenn das Bremslicht mal durch ist.

      Funktioniert jetzt auf jeden fall alles.
      Oder fast alles.
      Das Polrad klemmt etwas :(
      guck ich aber jetzt mal nach. Ist wahrscheinlich nur was dazwischen geraten.

      Dann nochmal Danke Rita und bis in einem anerern Thread.