PK 80 S automaica elestart - Wie ist die Zündgrundplatte verkabelt? + Erfahrungen beim Überholen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • PK 80 S automaica elestart - Wie ist die Zündgrundplatte verkabelt? + Erfahrungen beim Überholen

      Hab' heute den ganzen Nachmittag damit verbracht, die Zündgrundplatte bei der Automatica freizulegen.

      Ergebnis: Erschreckend! So ziemlich jedes Kabel ist durchgescheuert.

      Was ich machen will: Sämtliche Kabel entfernen und neu einlöten. PickUp erneuern.

      Jetzt habe ich gesehen, daß es zwei Kabel-Eingänge bzw. -Ausgänge gibt. Einmal oberhalb der Zündgrundplatte --> 3 Kabel, wobei eines Braun (????) ist. Diese Kabel führen zur CDI. Soweit ist das klar.

      Aber unterhalb der Grundplatte führen 4 Kabel wieder in Richtung Motor. Auch diese Kabel sind durch, lassen sich aber auch unter Zug nicht bewegen.

      Frage 1: Wohin führen die unteren Kabel und wie sind sie belegt?
      Frage 2: Die Grundplatte sieht soweit in Ordnung aus, ist aber ziemlich verdreckt. Hat sich schon mal jemand die Mühe gemacht und neue Kabel eingelötet? Wie sind eure Erfahrungen?
      Frage 3: Kann ich die Zündung prüfen, BEVOR ich wieder alles zusammengebaut habe?
      Frage 4: Wie kann ich das ganze durchmessen? Messgerät habe ich, kann es aber nicht bedienen und weiß auch nicht, von wo nach wo ich messen muss.
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von snoogle ()

    • Ich denke, das würde den Rahmen und den Wert der Vespa sprengen. Immerhin stecken schon ca. 800 Euro in der Guten. Trotzdem Danke.

      Davon abgesehen, ist die PK gut in Schuß, hat einen neuen Zylinder und lief bis zum Ausfall der Zündung 1A. Will sagen: Der Motor ist eigentlich TOP. Muss halt nur die KAbel austauschen.

      Wenn Du noch eine gebrauchte Zündgrundplatte hast, können wir u. U. drüber sprechen.

      Aber ganz ehrlich: Jetzt habe ich schon so viel Zeit investiert, - jetzt geht's um Prinzip. Dieser Roller wird fahren. Alles andere wird nicht akzeptiert =) Aber ich behalte mir trotzdem vor, nochmal darauf zurück zu kommen.

      Aber ansonsten nehme ich gerne Hilfe an, d. h. für einen Tipp zu einer BEZAHLBAREN Werkstatt wäre ich dankbar. Auch jede andere Schrauberhilfe aus München ist willkommen.

      Bis jetzt ist alles soweit zerlegt und die Grundplatte liegt frei.

      Die ausgebauten Teile sind fein säuberlich sortiert. Neue Kabel liegen bereit...
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von snoogle ()

    • zweimal ??

      war das eine frage von dir oder hab' ich irgendwo was falsches hingeschrieben?

      weiß gerade gar nicht was Du meinst. Gibt es irgendwo eine Steckverbindung hinter dem Kickstarter? Wenn ja, wo ist die?
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • Du meinst, das sind die Kabel, die von der Ankerplatte unten wegführen?

      Muss ich dazu den Kickstarter auch noch ausbauen?

      Das muss ich mir erstmal ansehen.

      P.S.: Was möchtest Du für die Ankerplatte. Würde evtl. gerne darauf zurückkommen, wenn die alte hinüber sein sollte. PN
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • Geschafft!!! Zündung ist neue verkabelt, eingebaut und funktioniert. Ein Erfahrungsbericht folgt. Es gibt allerdings das Problem, daß außer Vorder- und Rücklicht kein einziger Stromverbraucher funktioniert.

      Schreibe dazu ein eigenes Topic, weil ich dazu konkrete Fragen habe...
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • Erfahrungsbericht

      Hier nun also meine Erfahrung mit dem Einlöten von neuen Kabeln auf der Zündgrundplatte:
      1. Es gibt nirgends Kabel in allen Farben
      2. Man benötigt mindestens einen 90W Lötkolben. Anders kann man die Lötstellen nicht verflüssigen.
      3. Die Kabel lassen sich ohne Probleme entfernen und neu einlöten.
      4. Problematisch ist die Zuordnung der Farben, da sich die Kabel im Laufe der Jahre "umfärben". So hatten z. B. bei mir das weiße und das gelbe Kabel die gleiche Farbe.
      5. Der Aus- und Einbau der Zündgrundplatte bei der Automatica ist ein Geduldsspiel
      6. Den Kabelstrang mit den 5 Kabeln zur Steckverbindung mußte ich selbst basteln, weil es kein Ersatzkabel gibt. Dazu habe ich die alte Ummantelung zerschnitten und die neuen Kabel mit den Resten von den alten verlötet. Zur Isolierung habe ich die Lötstellen mit Schrumpfschlauch überzogen.
      7. Pickup ließ sich problemlos ersetzen.
      8. Schwierig war es, die Riemenscheibe mit dem Riemen wieder auf die Welle zu bekommen.
        [/list=1] Folgendes Werkzeug/ Material habe ich benötigt:
        • Abzieher(lang) für das Polrad.
        • Standardabzieher für die Kupplung (Baumarkt)
        • selbst gebautes Haltewerkzeug zum Lösen der Muttern bei Polrad und Kupplung. dafür hat sich ein Spannhaken für ein Gardinen-/Halogenseilsystem bewährt.
        • Lötkolben 90W, Lötfett, Lötzinn
        • Kabel 1,5 bzw. 2,5mm
        • KFZ-Elektrikstecker
        • Schrumpfschlauch
        • Abisolierzange
        • Hammer
        • Ratschenkasten mit 7,8,14,15,17 und 19er Nuss
        • Schraubendreher Kreuzschlitz und Querschlitz
        • neue Pickup
        • neue CDI
        • Edding zum Markieren der Zündgrundplattenstellung
        • Zündkabel + Stecker
        Was hat's gebracht:Sämtlich Kabel von und zur Zündgrundplatte waren gerissen, korrodiert oder Blank. Jetzt ist die Grundplatte komplett überarbeitet und hat neue Kabel.Effekt: Der Motor springt ohne Probleme wieder an.
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • Hi, leider nicht. Aber Du kannst mir ein Bild von Deiner schicken. Dann kann ich Dir das bestimmt sagen.

      Ich meine aber, daß es da keine Unterschiede gibt. Es git aber Unterschiede zwischen Elestart und Kickstart und Batterie
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht
    • sieht für mich genauso aus, wie die meiner Automatica. Am besten fragst Du mal Rita. Die hat davon scheinbar ziemlich viel Ahnung.

      Wenn Du sie wieder loswerder willst, nehm' ich sie Dir evtl. ab. Kommt halt auf den Preis an.
      Ich bin mit der Vespa über die Alpen nach Italien gefahren. Unter [url]http://www.pankow.de/2011/09/vespa-mi-amore-mit-der-vespa-50-n-spezial-uber-die-alpen-nach-italien/#more-357[/url] gibt's dazu einen kompletten Reisebericht