Vespa läuft an, geht nach kurzer Zeit wieder aus, läuft dann mit neuer Zündkerze wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vespa läuft an, geht nach kurzer Zeit wieder aus, läuft dann mit neuer Zündkerze wieder

      Hi Leute,

      mein Problem hab ich ja im Topic geschildert. Wie gesagt, sie geht an, geht dann aber nach kurzer Zeit wieder aus, wobei die Zeitabstände variieren.
      Was kann das also sein? Sie lief aber auch am selben Tag für 100m Probefahrt.

      Kann der Benzinschlauch zu lang sein?

      Kann es an der Zündung liegen? Sie geht ja mit neuen Zündkerzen immer wieder an. Also vielleicht zu hoher Zündstrom durch evtl. fehlerhafte Isolierung an der Zündspule???

      Bin ratlos. Hab sie grad komplett auseinander gebaut und wieder zusammen. Neues Setup: Polini 75HP, 21.21 SBHC Dellorto, Banane, alle Dichtungen, Simmeringe erneuert, Motor gereinigt.

      Und wie gesagt, wenn sie kommt, dann läuft sie optimal.

      Bin am verzweifeln.

      Vielen Dank Jungs

      Gruß Stefan
      "Mit dem Wissen wächst der Zweifel."

      Johann Wolfgang von Goethe
    • Kerze ist ein wenig nass, denke nicht, dass er zu groß ist. sonst wäre sie ja auch nicht einwandfrei für ne probefahrt gelaufen und würde auch nicht prima am gas hängen, wenn sie läuft.

      Klar, ich hab die hauptdüse noch nicht ideal abgestimmt. kann ich ja aber auch erst, wenn ich sie ein wenig gefahren habe.

      gruß
      "Mit dem Wissen wächst der Zweifel."

      Johann Wolfgang von Goethe